Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 3. Liga Nord Handball
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mr.Urns

SG Kropp/Tetenhusen/Dithmarschen - DHK Flensborg

Startbeitrag von Mr.Urns am 19.09.2009 06:05

Peetz: "Wir werden uns nicht klein machen"
Handball. SG Kropp-Tetenhusen-Dithmarschen erwartet den DHK zum Derby.

FLENSBURG. Nach dem Hinfallen wieder raufstehen - in dieser Situation befindet sich die SG Kropp-Tetenhusen-Dithmarschen. Der Männer-Regionalligist erlebte zum Saisonstart eine vermeidbare 29:30-Auswärtsniederlage in Cottbus, blickt nun aber erwartungsfroh gestimmt dem Derby (Sonnabend, 18.45 Uhr, Geestlandhalle Kropp) gegen den DHK Flensborg entgegen.

"Wir haben in Cottbus die Punkte weggeschenkt. Die können wir uns auch nicht wiederholen, das ist schmerzlich. Aber die Niederlage ist abgehakt und wir bekommen die Chance in einem neuen Spiel die Sache besser zu machen", bilanziert Rainer Peetz, der neue SG-Coach, die Lage.

Um gegen den Nachbarn aus Flensburg am Ende die Nase vorne zu haben, kennt Peetz auch die Erfolgs-Formel. "Die Tugenden müssen greifen, wir müssen bis zum Anschlag alles geben, dann haben wir auch gute Chancen." Die besaß die SG auch in Cottbus. Allerdings ließ das Peetz-Team nach einer dominanten Anfangsphase "die Zügel schleifen" und bekam prompt die Quittung serviert. Dazu der Coach: "Das kann man sich in der Regionalliga nicht leisten."

Die entsprechenden Lehren sind gezogen, nun gilt es an der Umsetzung zu arbeiten. "Im Abwehrverband fehlte die Beweglichkeit, dass muss gegen den DHK auf alle Fälle besser werden", fordert Peetz, und setzt dabei auch auf seinen Stammkeeper Jan Carstens, der sich nach seinem verletzungsbedingten Ausfall langsam der Bestform nähert.

Sollten die SG-Spieler dann auch noch vor eigener Kulisse die Nerven in den Griff bekommen, sind die Grund-Bedingungen für eine gelungene Heimpremiere gegeben. Vorausgesetzt der Gast aus der Fördestadt macht den Kroppern keinen Strich durch die Rechnung.

Dazu Peetz: "Der DHK verfügt über eine gute erste Sieben und hat mich mit einer guten Abwehrarbeit überrascht. Allerdings fehlt im Angriff noch die Durchschlagskraft, was mich ebenfalls ein wenig verwundert hat."

Ansonsten hat Peetz bei seinem Besuch in Idrætshallen beim Derby des DHK gegen die HSG Tarp-Wanderup wertvolle Hinweise auf das "Wie", der DHK zu bezwingen sei, bekommen. "Wir müssen die Schützen Juckenath und Makowka sowie das Kreisläuferspiel über Stotz in den Griff bekommen." Generell gilt aber die Devise: "Wir werden uns nicht klein machen."

Beim DHK ist die Spannung vor dem Auftritt in der Geestlandhalle ebenfalls angestiegen. Das 26:29 gegen den Rivalen von der Treene gehört der Vergangenheit an und entsprechend erfolgshungrig schickt DHK-Coach Waldemar Paciorek seine Schützlinge ins Rennen.

"Wir wollen frischen Handball spielen und sind auf einem guten Weg", zeigte sich Manager Kai Blohme unbeeindruckt von der Auftakt-Niederlage. Die Ursachen seien aufgearbeitet und optimstisch blicke man beim SdU-Team dem Auftritt in Kropp entgegen. Dazu Blohme: "Wir freuen uns auf dieses Spiel. Der ganze Saisonauftakt bringt uns ja Aufgaben, an denen man wirklich sehr gut ablesen kann, was klappt und was noch verbessert werden muss."

Auf das anstehende Derby bezogen fordert Blohme zunächst einmal, dass die Spieler "mit dem gleichen Biss ins Spiel gehen, wie gegen Tarp." Schließlich will der DHK in der Abwehr mit einem starken Torhüterspiel den Grundstein für den anvisierten Erfolg legen. "Nur so können wir unser Tempospiel aufziehen", weiß Blohme.

Wenn es dann auch noch gelingt im Angriff zum einen die individuelle Fehlerquote zu senken und zum anderen die Wurfausbeute zu verbessern, rechnet Blohme fest mit einem Erfolgserlebnis.


Volker Metzger

vm@fla.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.