Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Transrapid - Maglev - Eurorapid
Beiträge im Thema:
52
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
Horst Fischer, Marcus Lehmann, Karl-Hartmut Blesik, Michael Eisele, KL, MS, Pit Olten, Joh. Klühspies, blabla, io sono, ... und 4 weitere

Contrarapid ist tot!

Startbeitrag von Karl-Hartmut Blesik am 30.06.2003 07:28

Aus der NRZ von heute:

Die Bürgerinitiative "ContraRapid" sieht ihre Aufgabe als "im Prinzip erfüllt" an

...

Ist das das Ende der BI ContraRapid? "Die offizielle Auflösung kann nur in einer gemeinsamen Versammlung aller Gruppen beschlossen werden", meint Fischer dazu. "Aber im Prinzip haben wir unsere Aufgabe erfüllt".

Die Homepage () der Initiative werde aber noch möglichst lange erhalten bleiben.

Die 50 interessantesten Antworten:

Karl-Hartmut Blesik schrieb:
>
> Aus der NRZ von heute:
>
> Die Bürgerinitiative "ContraRapid" sieht ihre Aufgabe als "im
> Prinzip erfüllt"

Es kann sich nur um eine unbedeutende Nachricht handeln.

Weder meine Frühstücks - NRZ, Ausgabe Mülheim - noch die Ausgabe Düsseldorf am Arbeitsplatz enthält einen Hinweis auf einen Rapid - Fischer.
Auch die Mitarbeiter der Depandance Essen meldeten auf Befragen Fehlanzeige. :-)

von CORNER - am 30.06.2003 07:45
[www.nrz.de]

Ich lese ja auch nur die Internetzeitungen *g*

von Karl-Hartmut Blesik - am 30.06.2003 08:10

Und was machen nun die Contras?


Ich freue mich, dass Herr Klühspies hier ein neues Forum eröffnet hat, das angesichts der munteren Diskussionen um das bayerische und ganz neue Projekte sicher sehr interessant bleiben dürfte. Wäre schön, wenn die "versprengten radikal-verbalen Gegner" aus dem svz-Forum sich, jetzt ihres ganzen Lebensinhalts der Opposition gegen den Metrorapid beraubt, hier vornehm zurück halten. Insbesondere ein Herr HF muss aber nun völlig orientierungslos vor seinem PC sitzen. Gegen wen noch opponieren? Wer kann künftig mit verbalen Hasstiraden überschüttet werden? Wird ihn dieses Forum gnädig aufnehmen? Nachdem selbst die Bahnhofsmissionen seiner geliebten Räderbahn unter dieselben gekommen ist? Viele fühlen mit ihm - der böse Transrapid kommt nicht nach NRW - die Großmutter (von Joschka?) ist gerettet!

Würde mich (ernsthaft) freuen zu erfahren, wie HF, KL oder MS ihre Zukunft sehen. Den Bayernrapid bekämpfen, den man bisher als nicht ernst zu nehmen abgetan hat? Aus Prinzip? Oder Lustgewinn? Oder Langeweile? Oder die neuen TR-Projekte verunglimpfen? Sie konntens doch täglich? Was ist nun? Wie solls weiter gehen?

Ach ja, in München sind gerade Drückerkolonnen im Norden unterwegs, die an den Haustüren bei älteren Damen Unterschriften gegen den Transrapid sammeln. Das wär doch was? Raus aus der Theorie - rein in die Praxis ....

von Magnetbahner - am 30.06.2003 19:16

Geht's wieder los?

Na, da sind sie ja wieder, die persönlichen Angriffe aus reinem Frust und die verbalen Hetzattacken aus der anonymen Scheinwelt der Kleinbürgerlichkeit.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Klühspies, zu so einem offenen und sachlich geführten Forum! Ich kann leider mit solchen Postings keinen Unterschied zum alten SVZ-Forum entdecken:-(

von KL - am 01.07.2003 11:26

Re: Geht's wieder los?

Zitat

Ich kann leider mit solchen Postings keinen Unterschied zum alten SVZ-Forum entdecken


Muss denn hier auch wirklich ALLES anders sein?

von Karl-Hartmut Blesik - am 01.07.2003 11:44

Re: Geht's wieder los?

Karl-Hartmut Blesik schrieb:

Zitat

Muss denn hier auch wirklich ALLES anders sein?


Sie haben doch schon die gewisse Konstanz mit dem wiederholten Sterben des TR in DE. Und wenn CR den Hinterbliebenden Mitleid spendet, sind solche Sprüche wie im Ausgangspost doch höchstens peinlich;-)

von KL - am 01.07.2003 14:39
[/i]Bundestag: Kein Geld für Super-Metro

Berlin. Die Express-S-Bahn Dortmund-Köln, die im neuen Koalitionspapier der NRW-Regierung versprochen wird, kann wohl auf absehbare Zeit nicht gebaut werden.

Für diese S-Bahn-Pläne -Kosten: 1,75 Milliarden Euro - werde im Bundeshaushalt kein Geld zur Verfügung stehen, sagte der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Walter Schöler, der WR.

Der Bundestopf, aus dem S-Bahn-Bauten mitfinanziert werden, sei für die nächsten Jahre aufgeteilt und ausgeschöpft. Eine Umverteilung würde auf Widerstand anderer Bundesländer stoßen.

Die 2,3 Milliarden Euro jedoch, die für die Transrapid/Metrorapid-Strecken in Bayern und NRW bereits fest eingeplant sind, seien an die Magnetbahn-Technik gebunden. "Wir wollen diese Technik und die daran hängenden Arbeitsplätze fördern."

Schöler erwartet nach dem Verzicht von NRW auf den Metrorapid Bewerbungen anderer Regionen: für die Strecke Frankfurt/Main-Hahn, Berlin-Leipzig oder Berlin-Flughafen Leipzig/Halle.

03.07.2003 Von Dietmar Seher


Aus Westfälische Rundschau vom 4.7.03

Da ist sie ja, die Überlebensberechtigung für Herrn Fischer und die S-Bahn-Bewegung. Da werden Sie noch einiges an Arbeit haben. Womit wir wieder beim Thread "brauchen wir ein spurgeführtes Massenverkerhsmittel" wären. Und bei meiner Meining, dass insgesamt viel zu wenig Geld im Verkehrshaushalt steckt - Ost wie West, Straße wie Schiene!


von Karl-Hartmut Blesik - am 04.07.2003 07:00
aber diese neue "Existenzberechtigung" dann bitte im Bahnforum der SVZ austoben, wie es uns Herr Fischer ja immer befohlen hat!

von Michael Eisele - am 04.07.2003 08:21
Michael Eisele schrieb:

............. wie es uns Herr Fischer ja immer
befohlen hat!

Tja, ob Sie mit dem Herrn richtig liegen ?

Anke Fischer - Lohrengel ist der Kampftiger mit Tarnkappe.
;-)

von Highreiser - am 04.07.2003 10:09

Was wird nun aus Contrarapid?

Gibts Neuigkeiten, Herr Fischer?
Nach Ihrem Erfolg, was kommt nun?
Bleiben Sie uns Dank Neuausrichtung erhalten?

P.O.

von Pit Olten - am 16.07.2003 20:29

Re: Was wird nun aus Contrarapid?

Pit Olten schrieb:

Zitat

Gibts Neuigkeiten, Herr Fischer?
Nach Ihrem Erfolg, was kommt nun?
Bleiben Sie uns Dank Neuausrichtung erhalten?

P.O.



Hat hier etwa jemand Angst, es können sein Feindbild verloren gehen und er müssse sich ein neues suchen?

:D

von Horst Fischer - am 17.07.2003 03:43

Contrarapid?

Arm, wer Feindbilder braucht.
Was wird denn nun aus Contrarpid?
Ist das für Sie keine interessante Frage?

P.O.

von Pit Olten - am 17.07.2003 15:23

Re: Contrarapid?

Pit Olten schrieb:

Zitat

Was wird denn nun aus Contrarpid?


Beobachten Sie doch aufmerksam weiter - Fahrpläne gibt's nicht.

von Horst Fischer - am 17.07.2003 19:51

Re: Contrarapid?

Das die Magnetbahn in NRW nict kommt liegt ja nicht an ihrer Intressengemeinschaft. Sondern bei den Politikern.
Wäre das Geld da gewesen, dann wäre die Bah sicherlich gekomen.
Denn auch die Nachfolgerbahn wird an den Kosten scheitern.

Es soll auch schon die ersten Gegener geben, die sich gegen die Lämbelästigung der neuen Bahn und Bebauen wäre wollen.

Eine gute Zukunft für eine Bahn, wo selbst Bahn und NRW noch nicht einmal wissen wie die Aussehen soll, so war es gestern auch in der WAZ zulesen!

Fakt ist nur es müssen neue Züge her, die ine schnelere beschleunigung haben und das ist ein neuer Faktor in der Kosten Berechung, denn die Entwicklung kostet wieder einiges und am Ende ist die Sache teuer als die Magnetbahn. Vielen dank an die Contras das man sowas ignoriert hat.

von Marcus Lehmann - am 18.07.2003 09:54

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:



einmal so:

Zitat

Das die Magnetbahn in NRW nict kommt liegt ja nicht an ihrer
Intressengemeinschaft. Sondern bei den Politikern.



....und einmal so:

Zitat

Vielen dank an die Contras das man sowas ignoriert hat.


Können Sie sich mal entscheiden, ob nun "die Contra's" an was schuld sind oder nicht?
;-)

von Horst Fischer - am 18.07.2003 11:02

Re: Contrarapid?

Das eine bezog ich auf die Magnetbahn, denn die haben sie wirklich nicht mit ihrer Gruppe verhindert.

Mit dem anderen meinte ich nur, das Sie sich garnicht schlau gemacht haben, das man einen ganz neuen Zug für diese Schnell Stadtbahn entwickeln muss.

Ich dachte sie können zwischen den Zeilen lesen;-)

von Marcus Lehmann - am 18.07.2003 11:16

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

Das eine bezog ich auf die Magnetbahn, denn die haben sie
wirklich nicht mit ihrer Gruppe verhindert.


Allein unser Verdienst war's sicher nicht - aber einen wichtigen Beitrag haben wir - genauso sicher - geleistet.

Zitat

Mit dem anderen meinte ich nur, das Sie sich garnicht schlau
gemacht haben, das man einen ganz neuen Zug für diese Schnell
Stadtbahn entwickeln muss.


Wer sagt das bitte schön?
Sie können heute schon mit den vorhandenen Mitteln einen wesentlich besseren Verkehrsfluss organisieren, wenn man nur alle zur Verfügung stehenden Mittel auch ausschöpft. (nur ein Stichwort: Rheinische Bahn)

Alles Neu ist absolut unnötig - weder im Streckenbereich, noch in der Fahrzeugentwicklung.

Machen Sie sich mal schlau.
;-)

Zitat

Ich dachte sie können zwischen den Zeilen lesen;-)


Klar kann ich.
;-)

von Horst Fischer - am 18.07.2003 11:47

Re: Contrarapid?

Nun bei den jetzigen überlegngen will man auch bei der R/S was ganz neues haben und das kostet.

Zum glück finden sie das keine Geldverschwendung. Nur bei der Magnetbahn ist das eine totsünde. Das zeigt ja wie viele Contras wirklich denken.

von Marcus Lehmann - am 18.07.2003 12:12

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

Nun bei den jetzigen überlegngen will man auch bei der R/S
was ganz neues haben und das kostet.


Ich hör' immer nur: Ich will...man will....irgendjemand willl...
Drum geht's nicht, was irgendeiner will!

Es geht darum, möglichst effektiv und nachhaltig zu sein.

Sagen Sie mal: Lesen Sie eigentlich auch gelegentlich meine Postings, bevor Sie darauf antworten?

Wenn Sie das nämlich tun würden, dann wäre Ihnen sicherlich auch aufgefallen, dass ich "alles Neu" für unnötig halte.


Wenn Sie dann schreiben:

Zitat

Zum glück finden sie das keine Geldverschwendung. Nur bei der
Magnetbahn ist das eine totsünde. Das zeigt ja wie viele
Contras wirklich denken.


...so zeigt das vielleicht Ihre Denkweise auf - nicht aber die der MR-Gegner.

Ich muss leider immer noch (und immer wieder) feststellen, dass faire Argumentationsweise bei diversen TR-Fans (der Mehrheit der mir bekannten) ein absolutes Fremdwort zu sein scheint.

Weitere Unterstellungen dieser Art dürfen Sie sich in Zukunft schenken.

.

von Horst Fischer - am 18.07.2003 12:35

Re: Contrarapid?

Nun wenn sie die Tage die Zeitung gelsen haben, dann würden sie dort auch gelesen haben. Das man für die Bahn einen komplett neuen Zug brauch. Der eine viel höhere beschleunigung hat und viele ander Dinge mehr.

Und wenn man die heilige R/S Technik angreift dann sind die TR Fans alle dumm und verblendet. Würde ich mich nicht genau so stark für die R/S Technik interessieren würde ich Ihnen recht geben. Aber ich bin fast ausschlieslich mit der Eisenbahn unterwegs und benutze sie auch gerne. Nur finde ich die Magnetbahn vom fahrkomfort um längen besser.

von Marcus Lehmann - am 18.07.2003 13:01

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

Nun wenn sie die Tage die Zeitung gelsen haben, dann würden
sie dort auch gelesen haben. Das man für die Bahn einen
komplett neuen Zug brauch. Der eine viel höhere
beschleunigung hat und viele ander Dinge mehr.


Geschreibsel aus der WAZ:
[...]
NRW hingegen hätte gern einen Zehn-Minuten-Takt, moderne Triebwagen, Tempo 200
[...]

Sowas wie "NRW hätte gern" haben wir doch nun mehrere Jahre gehört - und Sie geben da immer noich was drauf?

Zitat

Und wenn man die heilige R/S Technik angreift dann sind die
TR Fans alle dumm und verblendet.
Zitat


Ich lege Ihnen nochmals wärmstens ans Herz, meine Artikel zu lesen, bevor Sie wieder so substanzlose Anschuldigungen loswerden wollen.

Was Sie mir unterstellen wollen, habe ich nie gesagt.
Da Sie offensichtlich meinen Ausführungen in den vorangehenden Postings keine Lesezeit schenken, ist für mich dieses Thema und die Diskussion mit Ihnen beendet.


von Horst Fischer - am 18.07.2003 15:58

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

Nun wenn sie die Tage die Zeitung gelsen haben,


Marcus, da fällt mir echt nur eins zu ein: Wenn Du die schlechte BILD-Kopie WAZ für "die Zeitung" hälst, solltest Du Dich mal am Kiosk nach *richtigen* journalistischen Erzeugnissen umschauen. Liegen meistens direkt daneben;-)

von KL - am 18.07.2003 18:03

Re: Contrarapid?

KL schrieb:


solltest Du
Dich mal am Kiosk nach *richtigen* journalistischen
Erzeugnissen umschauen. Liegen meistens direkt daneben;-)

Bild der Frau und Micky Maus , die *richtigen* journalistischen
Erzeugnisse für Klaus Lohmann.
:joke:

von Flyreiser - am 18.07.2003 20:26

Re: Contrarapid?

Ohne persönliche Angriffe fänd' ich's besser, werter Flyriser.

Schreib doch mal einen guten, bissigen Artikel über den S-Bahn / MUC Transrapid -"Konflikt", das würd ich gern lesen!
Aber so persönliche Angriffe find ich nicht so besonders ....

O.k.? ;-)

P.O.

von Pit Olten - am 18.07.2003 20:30

Was für den Troller und Proller

Zitat

Bild der Frau und Micky Maus , die *richtigen* journalistischen
Erzeugnisse für Klaus Lohmann.


Mir fallen so diverse journalistische Erzeugnisse ein: BILD, Bunte, Focus...
Genau das, was einen leibhaftigen @#$%& und @#$%& so erfreuen kann.

Gruß
MS

von MS - am 18.07.2003 20:44

Re: Contrarapid?

Pit Olten schrieb:

Zitat

Schreib doch mal einen guten, bissigen Artikel über den
S-Bahn / MUC Transrapid -"Konflikt", das würd ich gern lesen!


Dazu reichts bei High- (nun auf einmal Fly-) -reiser leider nicht - hat es bisher noch nie gereicht.

Leider hat er noch nicht einen einzigen Artikel gepostet, über den man hätte sachlich und leidenschaftlich diskutieren können (nachzuprüfen im SVZ-Forum)

Ihm liegt auch nichts an der Sache, über die wir diskutieren (es könnte genauso um die neueste Entwicklung aus der DR. Oetker-Versuchsküche gehen) - ihm liegt nur daran, ein bisschen Rabatz und Unfrieden zu streuen.

von Horst Fischer - am 18.07.2003 20:53

Re: Was für wen?

irgendwasreisser schrieb:

Zitat

Auf wen bezieht sich Ihr persönlicher, aber inhaltsleerer
Beitrag?


Wieder was aus der Dr.Oetker-Versuchsküche?
[forum.myphorum.de]

von Horst Fischer - am 18.07.2003 20:56

Re: Was für wen?

Zitat

Auf wen bezieht sich Ihr persönlicher, aber inhaltsleerer Beitrag?
Auf h. Blesick?


@!#$ und @!#$ müssen lernen, zwischen den Zeilen zu lesen. :-) ;-) :-)

Gruß
MS

von MS - am 18.07.2003 21:11

Ach wie nett!

Wieder etwas aus dem Bereich der automatischen Zensur: ;-)
T_r_o_l_L_e_r und P_r_o_l_l_e_r sind hier offenbar auch nicht gern gesehen. :o

Gruß
MS

von MS - am 18.07.2003 21:18

Re: Was für wen?

io sono schrieb:

Zitat

Auf wen bezieht sich Ihr persönlicher, aber inhaltsleerer
Beitrag?


Gegenfrage: Muss man Ihnen die Schuhe zubinden, wenn Sie über die Strasse wollen? Lesen macht schlau und Provozieren macht Pickel...

von KL - am 18.07.2003 22:52

Also bitte!

Wenn hier schon mein Name zitiert wird, dann bitte richtig schreiben: Karl-Hartmut Blesik

Außerdem würde mich das mit den Pickeln mal interessiern KL.

Wieso werden hier eigentlich die schönen Tee-Roller und Pee-Roller ver@!#$?

von Karl-Hartmut Blesik - am 19.07.2003 10:42

Re: Contrarapid?

Schuldigung, die NRZ ist ja auch nicht das ware, ebend eine Grünen Zeitschrift.

Und ich habe auch einige Infos wo anders her, leider kann ich nicht alle Quellen hier kund tun, da ich sonst Ärger bekomme.

von Marcus Lehmann - am 19.07.2003 17:35

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

...leider kann ich
nicht alle Quellen hier kund tun, da ich sonst Ärger bekomme.


Quellen, die man nicht nennen kann, sind nichts wert, da nicht verifizierbar.

von Horst Fischer - am 20.07.2003 11:10

Re: Contrarapid?

Ihr Hirn sehen Sie ja auch nicht und vertrauen trotzdem drauf.
Also: Fundierte Gerüchte helfen!

Meine Güte! Also ob in einem Diskussionsforum eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben werden müsste!

Relax!

von blabla - am 20.07.2003 11:14

Re: Contrarapid?

blabla schrieb:

Zitat

Meine Güte! Also ob in einem Diskussionsforum eine
wissenschaftliche Arbeit geschrieben werden müsste!

Relax!

Darum geht es doch gar nicht. So etwas ist eine gängige Methode um dem Kontrahenten die Glaubwürdigkeit zu entziehen und so die Diskussionsbasis an sich zu reißen. Letztendlich geben die meisten auf. Wer übrig bleibt können Sie sich ausrechnen.

Auch eine massenhafte Ansammlung an Quellen sagt letzten Endes nichts aus, weil nahezu alles unterschiedlich intepretiert werden kann- auf den Standpunkt kommt's halt an.

von Michael Eisele - am 20.07.2003 11:30

Re: Contrarapid?

blabla schrieb:

Zitat

blabla, blabla, blaba


War doch absehbar.
;-)

von Horst Fischer - am 20.07.2003 13:59

Re: Contrarapid?

Michael Eisele schrieb:

Zitat

...auf den Standpunkt kommt's halt an.


Auch die Fakten kommt es an - der Standpunkt ist nicht von Interesse.

Der TR ist immer an den Fakten gescheitert, die gegen ihn sprechen.
Es gab und gibt in ausreichendem Masse Standpunkte für den TR - aber leider keine überzeugenden Fakten.

von Horst Fischer - am 20.07.2003 14:03

Re: Contrarapid?

das was Sie als Fakten bezeichnen ist immer eine voraus bewertete Untermenge aller Einflussfaktoren. Daher kommt es auf den Standpunkt an, welchen dieser Fakten man Bedeutung zuspricht.

von Michael Eisele - am 20.07.2003 14:47

Re: Contrarapid?

Michael Eisele schrieb:

Zitat

das was Sie als Fakten bezeichnen ist immer eine voraus
bewertete Untermenge aller Einflussfaktoren.


Die "voraus bewertete Untermenge aller Einflussfaktoren" sagte bisher immer die Unwirtschaftlichkeit "voraus", die sich im "Nachhinein" als der "Grund des Scheiterns" bestätigte.

Da half bisher auch dass tollste Verbiegen und Verdrehen der Tatsachen in den diversen Studien und Bewertungen nichts.

Ergo: Fakten sind das Entscheidende - egal, welchen Standpunkt man auch immer aus welchen Gründen auch immer einnehmen mag.

Auch Sie vermögen mit Ihrem Standpunkt diesen offensichtlichen Sachverhalt nicht ins Gegenteil umzukehren.


Versuch fehlgeschlagen.

.

von Horst Fischer - am 20.07.2003 14:58

Re: Contrarapid?

Mir ist egal, was sie davon halten wenn man Quellen nicht preis gibt. Denn ab und zu ist schweigen gold.
Ich will nicht meine Kontakte kaputt machen und einige Quellen sind erst in einigen Jahren für die öffentlichgkeit frei gegeben. Si können ja auch nicht alles voon ihren Unternehmen an die öffentlichkeit bringen.

von Marcus Lehmann - am 21.07.2003 09:48

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

Mir ist egal, was sie davon halten wenn man Quellen nicht
preis gibt. Denn ab und zu ist schweigen gold.


Dann sollten Sie aber auch schweigen und nicht irgendwelche unbeweisbaren Gerüchte streuen.

Beides gehört nämlich zusammen.

von Horst Fischer - am 21.07.2003 10:15

Re: Contrarapid?

warum denn, es bleibt ja jedem selbst überlassen was er davon hält. Es braucht nicht jeder einen Vormund.

von Michael Eisele - am 21.07.2003 10:23

Re: Contrarapid?

Michael Eisele schrieb:

Zitat

warum denn, es bleibt ja jedem selbst überlassen was er
davon hält. Es braucht nicht jeder einen Vormund.


Handelt es sich um ein Diskussions- oder um ein Gerüchte-Forum?

Um diskutieren zu können, braucht man belegbare Fakten.

Wenn es aber nur ein Laber- und Gerüchteforum ist, braucht man nichts - noch nicht mal nachzudenken.


.

von Horst Fischer - am 21.07.2003 10:29

Re: Contrarapid?

@#$%& schrieb:

Zitat

Michael Eisele schrieb:
warum denn, es bleibt ja jedem selbst überlassen was er
davon hält. Es braucht nicht jeder einen Vormund.

Handelt es sich um ein Diskussions- oder um ein Gerüchte-Forum?

Um diskutieren zu können, braucht man belegbare Fakten.


Wenn ihen die Fakten nicht ausreichen, zwingt Sie ja niemand darüber zu diskutieren. Aber schreiben Sie mir doch nicht vor was ich zu glauben habe und was nicht.

Zitat

Wenn es aber nur ein Laber- und Gerüchteforum ist, braucht
man nichts - noch nicht mal nachzudenken.


Wenn Ihnen hier zuviel gelabert wird können Sie ja wieder ins Bahnforum oder sonst wohin wechseln. Hier wird keiner zu etwas gezwungen.

von Michael Eisele - am 21.07.2003 10:36

Re: Contrarapid?

Michael Eisele schrieb:
Zitat

Wenn ihen die Fakten nicht ausreichen, zwingt Sie ja niemand
darüber zu diskutieren. Aber schreiben Sie mir doch nicht vor
was ich zu glauben habe und was nicht.


Also doch Glaubensgemeinschaft.


Zitat

Wenn Ihnen hier zuviel gelabert wird können Sie ja wieder ins
Bahnforum oder sonst wohin wechseln. Hier wird keiner zu
etwas gezwungen.


Das nenne ich konstruktive Auseinandersetzung!
:D :D :D

.

von Horst Fischer - am 21.07.2003 10:53

Re: Contrarapid?

Wenn es nach Ihnen geht, dann müsten alle Foren sofort dicht machen. Weiles da keine Quellen angaben gibt.
Aber bei anderen Themen ist das ja Ihnen egal. Denn sie wollen die Quellen ja nur haben um diese zu irren gunsten um zustriken.

Nun Ich werde hier nur noch Sachen neu Posten wo ich die Quelle von weis. Alle anderen Sachen gehen dann ebend wo anders raus.

von Marcus Lehmann - am 21.07.2003 11:08

Re: Contrarapid?

Marcus Lehmann schrieb:

Zitat

Wenn es nach Ihnen geht, dann müsten alle Foren sofort dicht
machen. Weiles da keine Quellen angaben gibt.


Wenn Sie über Gott und die Welt diskutieren wollen, kann das auch schon mal mit den Glauben abgehandelt werden.

Wenn es aber um Verkehrsthemen und Milliardeninvestitionen geht, sollte man seine Argumente und Aussagen schon belegen können - im eigenen Interesse.

Zitat

Denn sie wollen die Quellen ja nur haben um diese zu irren gunsten um
zustriken.


Ich seh da bei Ihnen schon wieder Verzweiflung aufkeimen, wenn man mal wieder etwas kritisch hinterfragen will.
Wenn Ihre Argumente, Aussagen und Quellen einer kritischen Prüfung nicht standhalten sollten, wäre es vielleicht besser, wenn man sich das von dem Posten überlegt und es im Zweifelsfalle lieber lässt.

Zitat

Nun Ich werde hier nur noch Sachen neu Posten wo ich die
Quelle von weis. Alle anderen Sachen gehen dann ebend wo
anders raus.


Eine weise Entscheidung - so gibt's auch keine Missverständnisse und Gerüchte.

.

von Horst Fischer - am 21.07.2003 11:18

Spekulationen und Vermutungen nützen!

Ich finde gut, wenn hier auch Vermutungen und Gerüchte ausgesprochen werden, sobald diese eine interessante Grundlage haben.
Ich wünsche mir, daß Bürger grundsätzlich den Mut aufbringen, auch mal riskante Sachen zu schreiben - und diese auch eben auch als riskant kennzeichnen.

Das Bestehen auf Quellen ist eine gute Tradition, solange sie den Informationsgeber nicht in Gefahr bringt. Gibt es persönliche Gefahr (beruflich o.ä.) dann ist es sinnvoller, die Quelle NICHT zu nennen und generell Infos beizusteuern. Genau so, wie dies in diesem Forum bereits passiert ist - und das ist und war gut so.

Was dagegen m.E. wirklich verzichtbar ist, sind Beiträge, in denen versucht wird, unliebsame Kommentare anderer Beitragender zu unterdrücken. Dieses Forum soll so frei wie irgend möglich blieben. Wem Gerüchte oder Vermutungen nicht passen, der kann diese dann eben gerne mit seinen persönlichen Fakten und Meinungen zu kontern versuchen.

Aber Blockwartmentalität und zwingende Quellen-Offenlegung? Nein danke.

In diesem Sinne möchte ich ML bitten, unverdrossen weiterzumachen und auch weiterhin alles zu posten, was ihm "Hand und Fuß" zu haben scheint. Mich interessiert das.

Gruß,
Joh. Klühspies

von Joh. Klühspies - am 21.07.2003 14:44

Re: Spekulationen und Vermutungen nützen!

Joh. Klühspies schrieb:

Zitat

Ich finde gut, wenn hier auch Vermutungen und Gerüchte
ausgesprochen werden, sobald diese eine interessante
Grundlage haben.
[/qoute]

...und diese Grundlage sind nun mal Quellen.

Zitat

Das Bestehen auf Quellen ist eine gute Tradition, solange sie
den Informationsgeber nicht in Gefahr bringt. Gibt es
persönliche Gefahr (beruflich o.ä.) dann ist es sinnvoller,
die Quelle NICHT zu nennen und generell Infos beizusteuern.


Falsch, denn wenn man was erzählt hat, ist es schon zu spät.
Wenn es sich um "Firmengeheimnisse" im weitesten Sinne handelt, ist es völlig egal, ob die mit oder ohne Quellenangabe ausgeplaudert wurden - Zoff gibts dann sowieso.

Also: Wenn man nicht plaudern darf, dann lässt man es!

Zitat

Aber Blockwartmentalität und zwingende Quellen-Offenlegung?
Nein danke.


Ein Waschfrauenforum mit Yellow-Press?
Ist es das, was Sie wünschen?
Wenn ja, dann sollten Sie das vielleicht mal im Vorspann angeben, damit die Besucher wissen, was sie erwartet.

Und noch eins zur Blockwartmentalität:
Dass Sie sich auf das Niveau eines wieauchimmerreiser herabbegeben und nachfragenden Kritikern gleich Blockwartmentalität vorwerfen, lässt ja die tollsten Schlüsse Ihrer Ansicht von wissenschaftlich ( auch journalistisch) korrekter und fundierter Argumentation und Berichterstattung zu.

Schönes Eigentor, Herr Klühspies.
:cool:

Zitat

In diesem Sinne möchte ich ML bitten, unverdrossen
weiterzumachen und auch weiterhin alles zu posten, was ihm
"Hand und Fuß" zu haben scheint. Mich interessiert das.


Jaja, daran ist der TR bisher immer gescheitert - es "schien" Hand un Fuss zu haben.
:D :D :D


von Horst Fischer - am 21.07.2003 15:41

Aufbauschen....

Hallo Herr Fischer,

belassen wir es bei den ausgetauschten Zeilen.
Das Thema weiter aufzubauschen scheint mir nicht wirklich interessant.
Inhaltlich zum/gegen den TR bringt das wohl niemanden weiter - wie Sie ja auch schon an den geringen Zugriffszahlen sehen.

Sehen Sie das Gerüchtethema wie Sie wollen, bewerten Sie es wie Sie wollen,
ich mache es ebenso.

Freundlicher Gruß,
Joh. Klühspies

von Joh. Klühspies - am 21.07.2003 16:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.