Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zeusi, Rosenfan, Agnes69, Euridike, Krümel01

Bin wieder da - allen ein gutes neues Jahr!

Startbeitrag von Zeusi am 07.01.2008 09:27

Hallo Ihr Lieben!

Auch ich bin wieder da und möchte Euch erst einmal ein gutes neues Jahr wünschen.

Tschja, Weihnachten und Neujahr war zwar schön, aber mit Sohni wieder sehr stressig. Neujahr ist er total ausgeflippt. Es war ein Drama.

Aber Gott sei Dank geht heute die Schule wieder los und die Tage laufen wieder strukturiert ab. Das brauchen unsere Kids offensichtlich. Rumhängen und lange schlafen ist einfach Gift.

In der KJP habe ich am 2.01. erst einmal Dampf abgelassen. Es kann ja wohl nicht sein, dass Sohni seit dem 12. Juli letzten Jahres auf der Warteliste für ein Konzentrationstraining steht und sich nichts tut. Wir haben nun endlich eine Einladung zum Elterntraining bekommen. Es soll voraussichtlich im Februar starten.

Das ist wirklich unglaublich. Da gibt man sein Kind 13 Wochen stationär in eine Klinik und danach kann man sehen, wie man klar kommt. Seine Kipsy hat in der Klinik gekündigt. Auch das finde ich unmöglich. 10 Jahre lang war sie der Ansprechpartner für die Kinder und genießt deren absolutes Vertrauen.

Auf der einen Seite bittet man um Spenden für seelisch kranke Kinder und auf der anderen Seite verfolgt man nur seine eigene Karriere und macht sich selbständig. Während der Therapie von Sohni hatte sie 4 Wochen Urlaub. Man sollte doch in so einem Beruf erst einmal an die Patienten denken und sie bis zur Entlassung begleiten und dann die eigenen Ziele verfolgen, oder sehe ich das falsch? Nun haben wir am 30. Januar wieder einen Termin in der KJP - allerdings in der Ambulanz. Sohni braucht einfach noch Hilfe.

Nun denn, will mich am Beginn des neuen Jahres nicht gleich wieder aufregen.

Wünsche Euch allen einen schönen und vor allem ruhigen Jahresbeginn.

LG
Zeusi

Antworten:

Hallo Zeusi,

auch dir ein gutes neues Jahr.

Schön,das du wieder da bist.

Das mit dem nichts passiert nach der Therapie kenne ich auch,das einzige,auf das wir warten sind Ergo Termine.

Aber alles andere kommt bei uns auch nicht.

Manchmal fühlt man sich in der Richtung echt allein gelassen,ohne Kämpfen klappt nichts von allein.


Lieben Gruß
Anja

von Krümel01 - am 07.01.2008 11:55
Hallo "Griechin",

da bist du ja wieder:-). Auch von mir ein gutes neues Jahr!

Oh ja, theoretisch wird man ja bestens informiert, was das Kind EIGENTLICH bräuchte, aber die Realität sieht anders aus. Wir wohnen hier in einem Kreis im Wilden Westen, wo es tatsächlich nicht einen einzigen Psych. für ADHS-Kinder gibt. Null! Zwei Jahre lang haben wir deshalb eine Strecke von 80km (einfach!) in Kauf genommen - und die Frau hat letzten Endes, nachdem wir auf Anraten des Kinderarztes mal Druck gemacht haben, zugegegeben, daß sie nicht weiterkommt und das nichts bringt. Ich hätte sie würgen können.
Gruppentherapie lief hier kurzfristig vor Ort, aber mit völlig inkompetenten Personal (einfach nur Erzieher, total überfordert, plan- und konzeptlos).

Fazit bei uns und leider auch unserem Sohn: trotz guter Einstellung mit Medis sind wir enttäuscht und gefrustet, was Verhaltenstherapie anbelangt. Es geht einfach nicht weiter, und wir sind total ratlos, wohin wir uns noch wenden sollen. Wieder auf Verdacht Vertrauen zu irgendjemandem fassen, wieder allwöchentlich hunderte von km schrubben, wieder dem Kind zumuten, ohne Hausis in die Schule zu gehen, weil die Zeit therapiehalber nicht reicht? Unser Sohn verweigert das inzwischen, und ich kann es ihm nicht verübeln. Inzwischen habe ich mir Fachliteratur mit Therapieprogrammen gekauft und versuche, hier zuhause wenigstens ein bißchen mit ihm zu arbeiten - schaden kann das nichts, aber es ist SCH....., wenn man alles alleine machen muß und einfach keine Hilfe kriegt. Hier gibt's im Umkreis von 100km nicht mal eine Selbsthilfegruppe. Ohne das Forum hier wäre ich aufgeschmissen.

Naja, wir kämpfen weiter...und sind auch sehr froh, daß die Schule wieder anfängt. Die Kinder brauchen ihren Rhythmus und ihre Ordnung, sonst geraten sie einfach voll aus dem Tritt, ist bei uns auch so. Gerade die Weihnachtsferien sind eigentlich immer die schwierigsten, vor allem wenn wie bei uns kein Schnee liegt.

Viel Erfolg bei Euren Terminen demnächst und
LG,

Euridike

von Euridike - am 07.01.2008 16:26
Hallo Zeusi!

Auch Dir ein "Welcome back" und ein gutes neues Jahr!

Und liebe, mitfühlende Grüße aus der "Verhaltenstherapeutischen Wüste" Österreich!

Agnes

von Agnes69 - am 07.01.2008 21:31
DANKE Ihr Lieben!

Nun warte ich einfach mal auf den Termin am 30. Januar 2008!

Habe heute eine Mutter eines anderen Kindes getroffen. Ihr Sohn war zeitgleich mit unserem Sohn in der KJP. Auch ihr geht es so. Allerdings hat sie nach der KJP alle Medikamente abgesetzt. Nach 14 Tagen ging es dem Sohn sehr gut. Er ist aber leider von der Regelschule geflogen, weil er nach der KJP jeden und alles zusammen geschlagen hat. Die Mutter meinte, dass ihr Sohn durch die KJP krank geworden ist. Aber das Jugendamt hätte darauf bestanden, dass das Kind in die KJP kommt...

Nun geht er auf eine Schule für verhaltensauffällige Kinder. Witzigerweise arbeitet die Lehrkraft mit ihm, die unseren Sohn beim Schulwechsel begleitet hat...

Ich kann ja von Glück sagen, dass sich unser Sohn in der KJP zwar einige Verhaltensmuster kopiert hat, aber im Großen und Ganzen hat es bei ihm sehr gefruchtet - hat auch sehr viel Angst davor, dass er da wieder hin muss...

Wünsche Euch erst einmal noch eine schöne Woche. Morgen ist auch mein Urlaub vorbei und der Alltag hat mich wieder. Übrigens: Sohni ist seit Dienstag wie ausgewechselt. Es waren wohl doch die Ferien und Weihnachten, die ihn aus der Bahn geschmissen haben...

Gruß
Zeusi



von Zeusi - am 09.01.2008 13:31
Hallo Zeusi,

mich würde doch mal interessieren, aus welcher Ecke zu kommst. Wenn ich mich recht erinnere, bist Du doch auch ein Nordlicht?

Wir warten auch schon gespannt auf unseren Termin nächste Woche. Der Entschluß steht auf jeden Fall fest. Und Frederick möchte das auch nach wie vor.

Heute war der 1. Schultag. Es lief erstaunlich gut. Ist gestern tatsächlich zwischen 22.00 und 22.30 Uhr eingeschlafen. Für ihn erstaunlich früh. Heute morgen lief es recht gut, ist rechtzeitig losgekommen und war auch überpünktlich da.

Hatte auch alle 6 Stunden Unterricht mitgemacht. Nur mit den HA hakte es dann etwas. Die hatten aber auch gleich am ersten Tag ziemlich viel auf. Er hat zwar nicht alles geschafft, aber doch einiges. Ich bin jedenfalls soweit zufrieden. Sehe das aber auch nicht mehr so verbissen wie früher.

Ich hoffe, daß es jetzt so einigermaßen anhält. Mal schauen....

Liebe Grüße,
Conny S.



von Rosenfan - am 09.01.2008 22:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.