Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Smilie-2, lieb.chen, icke WES, Sternchen*, Rosenfan, Inge1

So halt

Startbeitrag von Smilie-2 am 24.06.2009 06:04

Hi Ihr Lieben,

hab nun nach langem telefonieren endlich einen Arzt gefunden, der diese Testung macht - muss aber erst noch geprüft werden, ob die Kasse dann die gesamte Gebühr dafür übernimmt.

Etliche Hautärzte machen diese Testung gar nicht - weil sie das Material dazu nicht haben -eine meinte, soll dann zum Zahnarzt gehen, der muss die Zähne runter machen - Material abnehmen und damit kommen - hä .... geht`s noch?
Andere konnten damit überhaupt nichts anfangen.

Beim anderen hab ich nun im Juli den Termin.

Allerdings vermute ich ja immer noch, dass die Ursache des Übels die neue Krone ist - die passt nicht - schiebt und drückt zu beiden Seiten und verursacht, dass das Zahnfleisch gereizt wird und dass die anderen locker werden. Kann ausser Suppe und breiiges echt nichts mehr essen.

Die KK mit der wir telefoniert haben meinte, das wäre nun bei einigen Zahnärzten wohl Methode - um, wie ich vermutet habe, die Garantie zu umgehen und dann lieber alles komplett neu zu machen - darauf hinzuarbeiten, dass die Kasse dann die Kosten hat - den Rest der Patient.
Aber mit mir nicht!!!

Nun muss ich wohl zum Gutachter - und alles zieht sich.

Die einzigste, die sich freut, ist meine Waage. Die brüllt nun langsam nicht mehr "bitte nur einzeln auftreten" ;-)

Ich versuche es noch mit Humor zu nehmen - aber langsam nach gut 8/9 Wo reicht es - und ich hab keine Lust mehr jede Woche zum Zahnarzt zu laufen - dann schleift er hier wieder ein wenig - und dort ein wenig mit dem Kommentar "jetzt schauen sie mal - warten sie paar Tage ob sich was bessert - wenn nicht, kommen sie halt wieder". Hinhaltetaktik, die mir nichts bringt.

Mensch, jetzt würde es mir so gut gehen von den anderen Geschichten her - dann wieder das.

Übrigens, mein kleiner Hypochonder - war ja mit ihm dann noch beim Arzt wegen seines Kiefers - wo er den Minigolfschläger von seiner Schwester rumgezogen bekam. Er bildete sich ja ein, das wäre mindestens gebrochen - kaute aber genüßlich stundenlang Kaugumme - quasselte ohne Ende. Mit Kieferbruch ist das ja auch sehr angenehm :-)

Den Hausarzt hab ich vorgewarnt, das mir schon klar ist, da ist nichts ausser dem Bluterguss - die Schmerzen kämen wohl daher - aber er glaubt es von mir nicht, ist wohl erst beruhigt, wenn er es von ihm hört.
Der hat ihm dann erklärt, was bei einem Kieferbruch gemacht wird - dass dann der Mund zugenäht wird, nur noch eine winzige Öffnung bleibt, wo der Strohalm durchgesteckt wird - und man eine Schere umgehängt bekommt, dass man im Notfall, falls man brechen muss, selbst gleich aufschneiden kann - damit man nicht erstickt. Plötzlich meinte mein Kind aus vollster Überzeugung, wohl doch keinen Kieferbruch zu haben - Spontanheilung quasi ;-))
Doc und ich haben uns angeschaut - wären beinahe unterm Tisch gelegen vor Lachen.

Natürlich bekam er einige ernsthafte Tipps, was er nun gegen den blauen Fleck machen kann - der neue Doc ist spitze. Er hat sich auch sofort bereit erklärt mit dem Kipsy zusammenzuarbeiten - sich die Unterlagen schicken lassen - damit ich wegen Rezept nicht immer nach München muss - er verschreibt uns jetzt die Medis - muss nur noch 2x im Jahr zum Kipsy - enorme Erleichterung für uns.
Da es sonst ja gut läuft soweit.

Ist auch der Doc, der mich als erstes mit meinen angeblich eingebildeten Schmerzen ernst nahm und auch meinen Verdacht - der sich ja in beiden Fällen leider bewahrheitet hat. Der mit gedrängt hat, der Sache weiter auf den Grund zu gehen.

Wenigstens hab ich da jetzt wieder 2 gute Ärzte, zu denen ich langsam wieder Vertrauen aufbauen kann - was ich sonst so die letzte Zeit erlebt habe - war ja nicht so toll.

Jetzt warte ich nur noch wieder auf schöneres Wetter - damit ich wieder in den Garten kann. Momentan ist ja eher Depriwetter - obwohl ich es mir recht gemütlich mache und die Zeit für mich nutze, wo ich noch nicht wieder arbeiten gehe - bzw. noch nicht wieder Arbeit habe.

GLG Smilie

Antworten:

Liebe Smilie-2,
ich kann mit Dir gut mitfühlen, eigentlich Chr.

Er hat auch Zahnkronen. Im vorigen Jahr hat unsere Zahnärztin Chr.einen verkronten Zahn gezogen, dazu kommt noch, man hätte ihn gar nicht ziehen brauchten.
Als die Ärztin ihn gezogen hat meinte sie nur....ohhh das ist der Falsche.

Achso....die Ärztin meinte noch...mit der Zahnlücke sieht doch gar nicht so schlecht und um neue Kronen zu machen, müsste er sowie so circa 4 Wochen warten und da Chr. Kiefer vernarbt ist, kann es sogar passieren, dass er Kopfschmerzen bekommt und am Ende bleibt nur eine Prothese übrig.

Ich war so wütend, das ich ihr wirklich dumm gekommen bin.
Wie kann man als Ärztin so eine Einstellung haben. Naja...Ästhetik hin und her, manch einer findet ja auch verfaulte Zähne schön.

Ich jedenfalls nicht und bei einem 19 jährigen Bub,er sein Leben noch vor sich hat auch nicht.

Chr. wollte einfach nicht mehr zu dieser Zahnärztin aber die Kronen waren noch in der Garantie.

Und nun nahm der Weg seinen Lauf....

Zum Glück hat die Krankenkasse neue Kronen und die Behandlung in der Uni Klinik Leipzig genehmigt.

Nun endlich nach langer Wartezeit einen Thermin in der Uniklinik.
Der Professor meinte....Kronen stößt eigentlich kein Zahnfleisch bzw. Kiefer ab.Kopfschmerzen auch in seltenen Fällen, kann aber durchaus passieren.

Da Chr. schon sehr viele OP`S und Spritzen immer wieder im Mundbereich hatte, möchte er die neuen Kronen mit Narkose bekommen.
Psychiater hat wegen seiner permanenten Angst sein OK gegeben.

Nächste Woche wieder Uniklinik, Kostenvoranschlag, hoffe mit Genehmigung der Kasse hat Chr. dann in 3 Monaten wieder neue Kronen.

Ich hab vielleicht die Schnau...voll, Chrissy natürlich auch.

Die Zeit und die Termine....ich kann total mit Dir mitfühlen.
Aber gib nicht aus. Wie heist das Sprichwort "Alles wird gut".
Wir kämpfen weiter, stimmts

Nun etwas anderes.
Deine Strümpfe sind so herrlich warm, wenn ich sie in Kulki an habe, meinen die Campingfreunde....oh das Entlein kommt (aber nicht böse). Vielleicht kannst Du Dich noch erinnern, denn das eine Paar ist Orange mit Franzen .

Ich schicke Dir ein Lächeln

LG liebchen




von lieb.chen - am 24.06.2009 08:57
Hallo Liebchen ;-)


ne, aufgeben - was ist das??

Kennst mich doch. Ist halt nervig. Ewige Rennerei - telefonierei - und bis mal was rauskommt. Wären die unangenehmen Druckscherzen nicht - und würden sie nicht immer wieder locker werden - könnte ich endlich mal wieder was essen ....

Man kann halt nicht spontan was planen. Immer muss ich erklären, warum ich nichts esse wenn wir wo sind.
Neulich den ganzen Tag auf einem Turnier. Hatte total Hunger - aber bei der Wärme konnte ich auch nicht so ohne weiteres einen Joghurt mitnehmen.
Jeder aß was gegrilltes - oder eine Bratwurstsemmel etc. - ich hockte mit knurrendem Magen da - weil es absolut nichts weiches gab, was ich essen konnte. Das nagt dann doch irgendwann auch an der Psyche. Es zieht sich ja eben schon seit April hin.

Jetzt muss ich aber den Test noch machen lassen - Termin erst am 7.7. - bekom das Ergebnis aber auch nicht gleich - die Testung dauert 4 Tage. Dazu kommt, dass ich evtl. das Geld erst auslegen muss - erst, wenn es tats. dann eine Allergie ist - zahlt die Kasse wohl den Test. Und dann muss man weiter sehen. Wahrscheinlich aber kommt nichts raus. Denn eigenartigerweise ist es so, dass das Zahnfleisch nur entzündet ist, sobald ich wieder einen Versuch mache etwas zu kauen, dann tobt die Krone - dann fangen die anderen Zähne an, großes Spannungsgefühl,und das Gefühl, ich kann alle Zähne etwas nackeln - also leicht bewegen.

Esse ich dann wieder tagelang nichts, dann geht auch die Entzündung zurück - die Zähne festigen sich wieder - aber die eine Krone - da bleibt das Spannungsgefühl, als hätte er eben zu wenig Platz, weil er nicht passt.

Wäre es eine Allergie, wäre die wohl dauerhaft da - würde die Entzündung nicht zurück gehen. Aber davon will der Doc nichts hören - er zieht es, weil er keine Lust hat die Krone wieder runter zu machen und auf eigene Kosten dann nachzubessern. Allerdings muss ja erst mal überprüft werden, ob er was falsch gemacht hat - oder der Techniker. Dann widerum hat er ja Anspruch an den Techniker, dann muss er es nachbessern und Doc bleibt nicht auf den Kosten. Aber einfacher ist es, man hält den Patienten erst mal hin - versucht ihm was anderes einzureden.

Eigenartigerweise sollte ich halt unbedingt zu seiner befreundeten Heilpraktikerin/Kinesiologin gehen - sie wäre aber neutral ;-) Na klar. Als ich sagte, wenn dann gehe ich zum Arzt "meines" Vertrauens, wurde er fast aggressiv - denn warum es sich komplizierter machen - die wäre doch gleich ums Eck - sie arbeiten zusammen - und dann würde doch alles viel schneller und einfacher gehen. Einfacher und kostengünstiger fragt sich nur für wen.

Na, dann drück ich Chr. mal die Daumen, dass alles gut wird.

Gerne gehe ich auch nicht zum Zahnarzt - aber muss ja sein. Ich esse gerne ;-)

Klar kann ich mich noch an die Socken erinnern. Damals war das mit den Fransen grade hipp - mache ich heute aber nur noch selten - nur auf Wunsch - meist bei kleineren Kindern.
Stricke mittlerweile mehr Trachtensocken - sind grade sehr gefragt - sogar bei Teenies.

Kannst ja auf meiner Seite - weißt ja wo ich meine - schauen, dann siehst Du immer, was ich grade so mache.

So, muss schauen, dass ich mit Junior noch etwas übe. Sie schreiben morgen eine Matheprobe nach.
Die hat eine Lehrerin mit ihnen geschrieben, als die KL eine Woche nicht da war. Aber da wurden sie in 2 Klassen aufgeteilt - die einen konnten üben, weil sie mit der Lehrerin wie vereinbart das Übungsblatt besprochen haben und die Stationen gemacht. Die Lehrerin wo mein Junior war, die hielt es nicht für nötig, machte andere Sachen und meinte, für die Probe sollen sie alleine lernen. Aber keiner aus der Gruppe wusste, was überhaupt dran kam.
Es war nun auffällig, dass nur die paar Kinder, die in der Gruppe waren, wo die Aufgaben besprochen wurden - einigermaßen Punkte erreichten. Die anderen haben ganz extrem schlecht abgeschnitten. Meiner war mit seiner 4 sogar noch gut.

Hat mich aber auch geärgert, weil er bis jetzt auf einer guten 2 steht in Mathe - in der letzten Schulaufgabe hatte er eine 1 - es fehlte nur 1 Punkt zur vollen Punktzahl. Bei der Lehrerin haben sie schon mal eine Musikprobe total vergeigt - o.k. - da hatte meiner eine 2 - da wurde eine Frage falsch erklärt und falsch von der Lehrerin gestellt. Meiner hat es zum Glück verstanden -

von Smilie-2 - am 24.06.2009 12:22
upps... falscher Drücker ;-)

alle anderen nicht. Auch die wurde noch mal wiederholt. Denke, diese Lehrerin darf mit der Klasse keine Probe mehr schreiben. Schon eigenartig.

Eigentlich hätten sie am Donnerstag früher aus - aber es wird dann 1 Std. dran gehängt. Dafür hätten sie heute früher gehen dürfen. Ruft mich mein Sohn an, ob er noch 1 Std. länger bleiben darf, zum üben - die Lehrerin hätte grade Zeit und würde es noch mal alles erklären. Es blieben nur ganze 5 Kids - die anderen gingen. Gut für meinen - so hatte die Lehrerin viel Zeit für die einzelnen.

Finds gut, früher wäre er auch gegangen - heute ist er so was von ehrgeizig - er war richtig wütend über die 4. Er will unbedingt ein super Zeugnis haben.

Jetzt werd ich mir das ganze nochmal mit ihm gemeinsam ansehen, verschlechtern kann er sich nicht - nur verbessern. Sie darf keinem die schlechtere Note geben - sie dürfen sich nur verbessern.

LG Smilie

von Smilie-2 - am 24.06.2009 12:26
Liebe Smilie,
ja...so war es bei Chr. auch manchmal in der Schule.

Da Chr. auch noch LRS-Schwäche hatte, war es manchmal schon schwer für ihn auch für mich, weil ich ihm das Lesen einfach nicht bei bringen konnte, wie auch...hatte kein Konzept.
Er hatte ja dann 2xmal in der Woche und das 6 Jahre lang, im Studienkreis Einzelunterricht und das hat ihm verdammt geholfen.

Ich finde es schön oder super, dass Dein Bub so einen Ehrgeiz hat.
Sei froh liebe Smilie.

Ich hatte auch Probleme mit dem Zahn-und Kieferfleisch aber bei mir festigten sie sich überhaupt nichts, das Zahnfleisch ging grundlos zurück.
Implantate hat die Krankenkasse nicht bezahlt.
Ich weis wie das ist, wenn man nichts Essen kann.
Hatte damals von der Roulade bis zum Schnitzel mit Kartoffeln alles durch die Mulinette püriert.


Nun hab ich ein schlechtes Gewissen, weis nicht mehr genau Deine Seite, war es Diese DaWA....??? Wollt so gern reinschaun.

LG liebchen

von lieb.chen - am 24.06.2009 13:40
Ne, da bin ich nicht mehr.

Ich meinte meine Seite bei WKW. Da ist ein Link.

LG Smilie

von Smilie-2 - am 24.06.2009 14:05
Hallo Smilie,

gleich vorweg: ich schick' Dir mal was von unserem schönen Sommerwetter runter. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad, völlig untypisch zur Kieler Woche.

Na, das hört sich ja schon wieder etwas zuversichtlicher an. So einen guten Doc muß man auch erst mal finden, und dann gut festhalten. Leider gibt es solche Ärzte viel zu selten.

Das mit Sohnemann ist ja echt der Brüller. Mußte auch gleich loslachen, als ich das mit dem zugenähten Mund gelesen habe. Kann ich mir bildlich gut vorstellen.

So, muß mich eben um die Kinder kümmern. Waren bis vorhin noch auf der Kieler Woche unterwegs, und Göga ist schon wieder weg- zum Baskettballtraining.

Liebe Grüße,


von Rosenfan - am 24.06.2009 18:40

Re: @ Conny

Liebe Conny!

Wenn Arne in Sternchens Nähe fährt, war er gleich 4 Wochen ohne Führerschein.

Nun kam ihm vor einer Woche in den Sinn "mal eben zur Kieler Woche", war ja auch wunderbar, bis drei Tage später ein größeres Päckchen kam.
Er hatte sich mal wieder über den Tisch ziehen lassen und ihm wurde (angeblich alles kostenlos u.s.w.) irgendwie ein ganzes Paket von Telefon (anlage??) und Stick und was noch alles angedreht.
Dazu gehören ja immer zwei.
Dussel Arne gibt noch seinen Ausweis zum kopieren hin und hatte NICHTS in der Hand, was er da überhaupt "geschenkt" bekommen hat.
Heute kam schon die Rechnung.
Ich (ja ICH) habe für ihn Widerspruch eingelegt, angerufen, Sachen zurückgeschickt.
Das war aber auch das LETZTE MAL für meinen "kleinen" Trottel.

Ich habe ihm gesagt:
Nächstes Mal machst Du Dich da zum Löffel und sagst, dass sie erst Deine Muddi anrufen sollen!!! *gg*

Den sollte man lieber zu Hause anbinden.

LG
Inge

von Inge1 - am 30.06.2009 17:31

Re: @ Conny+Inge+all


Ihr Süßen!

Bitte nehmt TOM-TOM oder sonstiges Navi mit,die zeigen die Blitzer an,dann schafft ihr es ohne Foto durchzukommen.

Gruß von Sternchen*

von Sternchen* - am 30.06.2009 17:46

Re: @ Conny

Hi Conny!

Auf der Straße wird man ja gerade im Sommer immer mal so angequatscht von Leuten, die Dir was aufschwatzen wollen.

Da ich schlecht "nein" sagen kann, versteck' ich mich meist hinter irgendwelchen Personen, die gar nicht existieren. Ich zwar nicht, aber in meinem Alter ist man ja nicht selten verheiratet und hat ein, zwei, drei oder mehr Kinder.

Und genau die nehm ich mir zum Vorwand, indem ich behaupte: "Wir haben eine gemeinsame Kasse und deshalb kann und will ich finanzielle Verpflichtungen, die ich eingehe, nicht alleine entscheiden." Da kam mal, von angeblichen Tierschützern, die auch meine Bankverbindung haben wollten, die Gegenfrage: "Meinen Sie nicht, dass Ihre Frau anderer Meinung wär (usw.)?" da antwortete ich dann: "Vorstellen kann ich mir das nicht, aber gefragt werden, will sie trotzdem." Mir wurde sämmtliches Infomaterial wieder abgenommen und mir noch einen schönen Tag gewünscht.

Eine andere Möglichkeit wäre noch die Ausrede: "Ich hab meinen Ausweis nicht dabei, aber Sie können mir das Infomaterial mitgeben, damit ich mir das zu Hause in aller Ruhe durchlesen kann."

Lassen die sich darauf nicht ein und wollen Deine Personalien, damit sie doch auf der Straße mit Dir einen Vertrag abschließen können, so gib einfach falsche Personalien an. Aber bitte keine von irgendwelchen existierenden Personen, sondern reine Fantasieadressen.

Gruß

icke WES!

von icke WES - am 30.06.2009 17:53

@Sternchen

Ach wenn die Fotos so gut werden, wie die, die Liebchen hier so zeigt, dann können die Blitzer kommen.

von icke WES - am 30.06.2009 17:57

Re: @ Conny

Hallo Zusammen,

stehe im Moment etwas auf dem Schlauch, konnte irgendwie keinen Zusammenhang zu meinem letzten Posting herstellen.

Aber was das auf der Straße anquatschen betrifft, so habe ich damit keine Probleme. Wenn es mich nicht interessiert, dann ignoriere ich so etwas oder gehe einfach weiter. Vielleicht gehöre ich auch einfach nur nicht zu deren Zielgruppe?

@Inge: ich habe so was ähnliches auch mal in dem Alter geschafft. Mußte meine Mutter auch erst wieder gerade biegen. Danach ist mir so was aber nicht mehr passiert.

Vor ein paar Jahren kriegte ich mal einen Anruf, die wollten mich zur NKL- Show einladen. Sollte mir ein paar "Glückszahlen" ausdenken. Da habe ich mir noch nichts bei gedacht. Erst als die unbedingt meine Bankverbindung haben wollten, um mir die Unterlagen zuzuschicken (häääh??), ging mir ein Licht auf. Ich meinte, wozu brauchen sie meine Bankdaten, um mir Unterlagen zu schicken? Der Typ meinte, ginge nicht anders. Ich sagte ihm mehrfach, meine Daten gebe ich nicht raus. Habe dann einfach aufgelegt. Danach kam nie wieder was. Kontodaten kriegt keiner von mir am Telefon.

Morgen geht es übrigens endlich nach HH zum Konzert. Freue mich schon riesig doll.

Liebe Grüße,


von Rosenfan - am 30.06.2009 18:26
Liebe Inge,
ich war auch einmal in so einer Situation.
Da hatte Chr. sich telefonisch einen Handyvertrag aufschwatzen lassen, obwohl er eine aufladbare Karte hat.
Aber die haben den Vertrag so schmackhaft gemacht, dass Chr. all seine Daten dem Vertreter gesagt hat.
Als dann die Postfrau kam war ich zum Glück zu Hause.
Durch meinen Betreuerausweis, musste die Postfrau das Päckchen zurück nehmen.
Hab dann D2 noch angerufen und zum Glück haben sie das Geld, was schneller abgebucht war wie das Päckchen an kam zurück überwiesen.

Ach...war ich dann froh, dass alles noch gut ging.

Hoffentlich passt Dein Arne das nächste mal auf und lässt sich nicht wieder einiges schmackhaft machen

LG liebchen

von lieb.chen - am 30.06.2009 19:18

Re: So halt,jau


Liebchen,Du sagst es.

Hatten wir gestern mit Steffi,da sollte eine von der AOK kommen,zwecks
Berufsvorbereitung,Bewerbung schreiben ect,ich wußte nix davon,Schnulli hatte nicht nachgefragt,welchen Auftrag sie hat.

Naja,als ich nach der uhrzeit fragte,sagte steffi,17Uhr und da wir ein ungutes gefühl hatten,rieten wir ihr abzusagen,da sagte eine Kollegin der Dame von der AOK:
Achja,zu Ihnen wollte sie wegen der Versicherung,so hab ich sie dann abgefangen und gleich tachelis geredet.
Sie unterstützen die Kids und haben die Angaben durch die Berufetests,aber auch im Hintergrund einen jungen Kunden zu bekommen,daß hat sie dann ehrlich gesagt.

Aber das mit nem Händypaket hatte Junior auch schon mit Vodafon und das hat der betreuer/RA von Marcus grad in der Mache,ihn da rauszukriegen,gottseidank sind die Schulden davon bezahlt.

Mein schatz wollte mich immer mal bei "Wer wird Millionär"sehen,aber:
Man mußte zuerst Klassenlotterie spielen und er dachte,daß wäre nach nem 1/2J.vorbei,war wohl nix,haben wir schnell wieder gekündigt.

Inzwischen lege ich bei solchen Anrufen umgehend auf.

Das dazu,ich glaube,daß haben sicher fast alle mal mit gemacht.

In dem Sinne schön aufpassen.

Gruß von Sternchen*



von Sternchen* - am 30.06.2009 19:38

Re: Conny u. Sternchen

Entschuldigung,
ich war da vom Thema abgekommen.......................!!

Gute Nacht
Inge

von Inge1 - am 30.06.2009 22:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.