Ein Satz mit "x"

Startbeitrag von Frieda71 am 29.07.2009 13:03

...dat war wohl nix!
Da hab ich heut endlich mal die Zeit, mein Nachmittagsnickerchen auf der Terrasse zu machen, worauf ich mich schon seit früh 4 Uhr gefreut habe. Alles schön aufgebaut, abgewaschen, Bikini an, MP3 Player geladen und dann...
....wurde es laut und staubig.

Wir sind die vorletzte Häuserreihe am Ortsende, nach uns nur Feld und da sind seit gestern nachmittag die Mähdrescher am Werken. Die halbe Nacht schon mussten wir mit geschlossenen Fenstern schlafen, eine dicke Luft im Schlafzimmer, nur gut dass wir einen großen Ventilator haben.

Irgendwann in der Nacht haben die auch Feierabend gemacht, denn als ich halb Drei aufstand, waren überall die Fenster offen. Muss wohl mein Göga munter gewesen sein.

Auf dem Heimweg heute hab ich noch gesehen, dass nur noch an der Grenze zu den Grundstücken ein ca. 20 m breiter Streifen Getreide stand. Hab mich noch gefragt, wann die den wohl mähen wollen, weil sie einen ganz breiten Streifen gemäht hatten und dann ein ganzes Stück vom Ort weg stand noch das Getreide.

Die Antwort hab ich ja nun, *röchelvorlauterstaubunddreckkaumnochluftkrieg*

So langsam lichtet sich der Staubnebel und Kind sagt, da fährt keiner mehr. Wenn ich ihm doch nur glauben könnte.

Staubige Grüße vom Feldrand,
Brit

Antworten:

Du Arme,sag sie sollen verschwinden,sonst:




Und damit Du das hier haben kannst,mußte einfach zu uns nach Bremen kommen.



Meint Sternchen*


von Sternchen* - am 29.07.2009 13:56
Hallo Brit!

Du musst das positiv sehen. Am Ende hättest Du Dir heute einen
mächtigen Sonnenbrand geholt.
Das ist Dir jetzt erspart geblieben.
Hol Dir lieber ein großes und dann


Grüßle

von Chilie - am 29.07.2009 13:56
Ach Sternchen,

ich wäre gerne bei Euch, aber gestern hab ich erfahren, dass mein Dienstschluss am Sonnabend "offen" ist. Der Grund: Der Supermarkt, wo wir unsere Filiale in der Vorkassenzone haben, wird ab 14 Uhr für eine Woche wegen Umbauarbeiten dicht gemacht. Da aber viele alte Leute nicht lesen können oder wollen, geht meine Chefin davon aus, dass da noch viele draußen vor der Tür stehen und rein wollen. Sollte ich, was ich nicht hoffe, noch viel Kuchen haben, will sie, dass wir draußen einen Stand aufbauen und weiter verkaufen. Bis jetzt stehe ich von halb sechs bis halb Drei im Schichtplan, ohne Pause. Ich lass mich überraschen.

@ Chili, das Eis hatte ich gerade, das Eisauto fuhr grad vorbei und hat mir eine Kugel Banane und eine Kugel Schoki da gelassen.

Ich denke mir, es lag am Bikini, dass die da grade mähen mussten. Die Sonne hatte keine Wolken, hinter der sie sich wieder hätte verstecken können. Dabei hatte ich das Shirt noch nicht mal aus.
Nun entspannen wir uns unterm Sonnenschirm und warten, dass wir gießen können, sogar meine Sonnenblumen lassen die Köpfe hängen.

Für das WE sehe ich übrigens schönes Wetter voraus, sagen zumindest die Flieger, die über unserem Haus zur Landung in Leipzig einschwenken. Wenn sie über uns hinweg starten, wird es eher schlecht.

Müsste ja mal in meine Rosen....ach nee, zu warm heute.

Liebe Grüße,
Brit

von Frieda71 - am 29.07.2009 15:23
Na Gott sei Dank gibt's in Bremen ja nicht so viele


von icke WES - am 29.07.2009 21:24
Hallo Brit,

ich warte auch schon drauf, wann sie bei uns anfangen zu ernten. Das Ernten selbst geht ja noch. Viel schlimmer ist es, wenn sie mit pflügen anfangen und dann das Eggen. Da staubt es dann richtig.

Das ist meist im September der Fall. Habe mir in den letzten Jahren deswegen auch angewöhnt, im Sommer keine Fenster mehr zu putzen, sondern damit zu warten, bis sie mit der Feldarbeit weitestgehend fertig sind. Sonst kann ich nämlich wieder von vorne anfangen.

Komisch, ich wohne wohl momentan in der sonnenarmen Zone. Eigentlich war zumindest für heute nachmittag schöner Sonnenschein mit Temperaturen um die 24 Grad angesagt. Stattdessen fing es am frühen Nachmittag an, sich zuzuziehen.

Gegen vier sind wir dann zu Schwiemu zum Geburtstag rüber. Als ich gerade meine Kaffeetasse angesetzt hatte, fing es an zu regnen. Ich nix wie nach Hause, um meine Wäsche abzunehmen. Die war eigentlich schon trocken, hatte es nur noch nicht geschafft. Irgendwie haut das hier mit der Wettervorhersage nicht mehr hin.

Erst zum Abend hin kam die Sonne wieder raus. Zum Glück: so konnten die Kinder wenigstens draußen toben. Die Enkelinnen vom LG meiner Schwiemu waren auch da. Sind jeweils ein Jahr älter als meine, verstehen sich aber alle super.

LG,


von Rosenfan - am 29.07.2009 23:00
Hallo Conny,

hier ist der Boden recht schwer, da staubt beim Pflügen und Eggen nicht allzuviel.

Aber ich brauch wohl nicht zu fragen, ob hier grad wer mit Putzfimmel ist, ihr seid ja alle schon in Festtagsstimmung. Der ganze Dreck schwebte ja noch in der Luft und da Göga die Fenster angekippt lies, bevor er auf Arbeit ist, ist der ganze Mist hier schön fein hereingeschwebt. Dazu noch die Hilfe vom Wind, der heut wieder ganze Arbeit leistet und alles sauber fegt. Immer rin ins Haus damit, wir haben ja sonst nix zu tun.

Übrigens, der Regen sollte zu uns, laut Wetterbericht. Vielleicht sollte jemand mal den Wetterleuten ein Navi schenken.

Liebe Grüße,
Brit

von Frieda71 - am 30.07.2009 11:44
Hallo Brit,

wir haben hier auch rel. schweren, weil lehmigen Boden. Beim Ernten hält sich das mit dem Stauben ja noch in Grenzen. Schlimm wird es erst, wenn der Boden bearbeitet wird.

Meine Fenster hatte ich erst Anfang des Monats geputzt. Sieht man aber nicht mehr allzu viel, wg. des vielen Windes und der ollen Fliegen und Spinnen. Müssen die sich immer an die Fenster setzen? ;-(

Bei uns war es heute auch total stürmisch. Ist hier bei uns ja eigentlich nichts ungewöhnliches, aber so heftig ist es sonst auch nicht. Und das mitten im Sommer.

Das mit dem Navi sollte man sich echt mal überlegen. Vielleicht kann man dann den vielen Regen ja mal nach Südeuropa schicken. Ich glaube, die würden sich da richtig drüber freuen. Ich nehme dafür im Tausch gerne etwas von der Wärme ab.

Liebe Grüße,


von Rosenfan - am 30.07.2009 23:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.