Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Veronika Ehrenberg, Chilie, Monkele, Sternchen*, HanneM, lieb.chen, Marion O, Inge1, Rosenfan, ingrid_57

Danke für euren lieben Zuspruch....

Startbeitrag von Veronika Ehrenberg am 21.08.2009 21:22


Meine liebe Fori-Familie,


ich danke euch so sehr für euren Zuspruch und eure gutgemeinten Ratschläge.....

Ihr seid alle sooooo mitfühlend.....wünschte mir, Thorsten hätte nur einen ganz kleinen Teil davon ;o(

Er ist auf Tour...........wie immer.......ohne Geld.....wollte sich von mir 30Euro leihen, bis zum 01.09.......

Ich sagte " NEIN...........kann ich nicht......habe selbst nichts mehr !"

Da grinste er mich ganz provozierend an und meinte :" ja, jaaaaa......ihr fahrt laufend am Wochenende weg.....paar Tage an den Bodensee......paar Tage in den Schwarzwald...... dann mal eine Woche an die Ostsee.......in drei Wochen eine Woche nach Kreta...... und dann labert ihr mich zu, dass ihr kein Geld hättet...!?!?!? Bin doch nicht blöd.......für euch habt ihr immer Geld .!!!"

Da versuchte ich ihm zu erklären..... wenn man arbeitet, kann man sich das leisten......ginge er arbeiten könne er das auch.

Sagte ihm aber auch, dass ich nicht mehr arbeiten gehe, um ihn zu finanzieren und seine Sauferei zu bezahlen und das ich ihm keinen Cent mehr leihen würde....!!!

Dann kam er eine Stunde später und wollte mich sprechen.....ohne Peter....?!?!?!

Er erzählte mir, dass er unbedingt einem Kumpel die 30 Euro zurück bezahlen müüse, welche er ihm geliehen hätte, sonst hätten sie ihm Prügel angedroht.

Ich bekam schon Angst..... kenne die Meute.....aber diesmal siegte die Vernunft.

Ich sagte ihm, dass ich mir kein Geld leihen könnte, wenn ich weiß, dass ich es nicht zurück bezahlen kann und wenn jemand von ihm Geld zu bekommen hätte, soll er zu mir kommen, ich würde es dann begleichen und Th. soll es mir unterschreiben, damit ich es von seinem ersten Geld wieder bekomme....

"Waaaaas????? Du glaubst doch nicht, dass das einer macht...........die schlagen mich zusammen Mama "

Darauf antwortete ich ihm nur :" Wenn du solche Jungs zu deinen Freunden zählst......sorry, dann ist es deine Schuld. Für wie dumm hälst du mich?

Mit dem Geld machst du den Meckes und lässt dich vollaufen und erzählst deinen Kumpels, wie blöd deine Alte ist und dir immer wieder Geld gibt..... ;o) "

Nein..........diesmal nicht............habe die Schnauze voll..............habe mir Schnullis Worte sehr zu Herzen genommen....

Danke Schnulli !!!!

Ich versuche jetzt hart zu sein..............um ihm zu helfen......ich hoffe so sehr das es klappt........

Am Mittwoch haben wir Termin bei einer Anwältin für Familienrecht.....wollen uns mal richtig schlau machen, was wir noch für Rechte und Pflichten haben in den nächsten Jahren.

Im Internet findet man viel, aber es ist so verwirrend....

So geht das Alles nicht mehr weiter.....unsere Kräfte sind am Ende !!!


Euch Allen wünsche ich ein wunderschönes und weniger stressiges Wochenende.

Geniesst es........erholt euch.....und habt viel Spass


ganz liebe Grüße von uns

Peter und Vero ;o))

Antworten:

Liebe Vero,

das ist Dir sicher total schwer gefallen. Aber trotzdem glaube ich, dass Du richtig gehandelt hast.

Wenn er wirklich Angst gehabt hätte, wäre er zu Hause geblieben. Da bin ich überzeugt. Und so kann es ja wirklich nicht weitergehen.

Ich finde es auch gut, dass ihr Euch beraten lasst, was nun wirklich von Euch verlangt werden kann und was nicht. Ich fand Schnullis Worte auch sehr gut und ich glaube, dass er recht hat. Der Vergleich mit den Alkoholkranken ist da wirklich gut. Auch diese müssen wirklich ganz unten ankommen, damit sie einsehen, dass sie Hilfe brauchen. Erst dann schaffen es viele wirklich an sich zu arbeiten, damit sie nie wieder da runter kommen.

Und leider scheint Th. es ja nur durch Worte nicht zu begreifen. Auch wenn er das sicher nicht so sieht, aber dadurch, dass Du hart bleibst hilft Du ihm und Du schützt Euch beide. Und das ist auch Dein gutes Recht. Und habe ja kein schlechtes Gewissen, wenn Ihr beiden Euch schöne Tage macht. Das habt ihr beide auf jeden Fall verdient und ich gönne es Euch von ganzem Herzen.

Liebe Vero, lieber Peter, bleibt stark. In Gedanken bin ich bei Euch.

Alles Liebe

Moni

von Monkele - am 21.08.2009 21:52
Hallo Vero,

das hast Du gut gemacht so. Da kann ich Moni nur zustimmen. Ich kenne das aus eigener Erfahrung, daß jemand erst ganz unten sein muß, bevor sich was ändern kann.

Mein älterer Schwager ist Alkoholiker. Als ich ihn kennenlernte (er wohnte bei uns im DG), war es richtig schlimm. In der Zeit machte er einen Versuch, der schlug fehl. Erst über ein Jahr danach, als er wohl auch die richtige Klinik dafür gefunden hatte, hatte er es geschafft. Wie es heute aussieht, wissen wir aber nicht.

Vor 9 Jahren ist er in die Nähe von München arbeitsbedingt gezogen. Seit ein paar Jahren ist er aber wieder arbeitslos und obdachlos. Göga und Schwiemu haben ihn vor vier Jahren mal da unten besucht. Da wohnte er im Obdachlosenheim. Ansonsten- Kontakt alle paar Jahre mal. Eigentlich traurig, aber er wollte es so. Wir haben ihm oft genug Hilfe angeboten.

Was Th. betrifft, kann er sich doch jetzt im Sommer mit etwas Gartenarbeit was dazu verdienen. Rasenmähen, Hecke schneiden kriegt er doch bestimmt hin. Aber da muß er sich drum kümmern. Oder irgend was anderes. Ich gehe übrigens regelmäßig Plasmaspenden, um die Haushaltskasse aufzubessern. Vielleicht gibt es bei Euch dort auch die Möglichkeit oder wenigstens Blutspenden.

Ihr seid nicht ewig unterhaltsverpflichtet. Ein Kind ist auch dazu verpflichtet, sich um Ausbildung und dergleichen zu bemühen. Wenn er es selber "versaut", hat er die Ansprüche verwirkt. Das muß er begreifen.

Ich hoffe, Du schaffst es weiterhin, so knallhart zu bleiben. Das Geld vor ihm auf jeden Fall sicher verwahren, damit er sich nicht heimlich bedienen kann. Und wenn er sich mit solchen Freunden abgibt, muß er leider auch die Konsequenzen tragen. Vielleicht merkt er dann endlich, wie gut er es bei und mit Euch hat.

Und Vero, Du weißt ja: wenn Ihr mal wieder hier in der Nähe seid, dann sach mir rechtzeitig Bescheid, daß wir uns vielleicht mal treffen können.

LG,


von Rosenfan - am 21.08.2009 23:14
Hallo Vero,

und, gibt es was Neues? Ist er gut wieder zu Hause angekommen?

Ich denk an Euch

Liebe Grüße

Moni

von Monkele - am 22.08.2009 10:00

Gut gemacht!

Liebe Vero!

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Verhalten. Ich weiß aus eigener, leidvoller Erfahrung, wie schwer das ist. Aber das ist das einzig Richtige.

Ich bin absolut Schnullis Meinung, nur kann ich das immer nicht so gut in Worte packen. Da kommt das dann ganz anders als ich das eigentlich wollte. Aber Schnulli hat mir so aus der Seele geschrieben.

Auch mein Sohn dachte immer, Muttern hilft schon, die kann ich jederzeit schröpfen. Irrtum! Inzwischen hat er es begriffen. Jetzt kommt er nur noch, wenn er auf allen Vieren kriecht. Und selbst da bekommt er lediglich Naturalien. Höchstens mal einen kleinen Schein, aber nicht mehr.

Haltet durch, auch wenn es oftmals fast übermenschliche Kräfte braucht.
Es ist die einzige Möglichkeit, T. auf den richtigen Weg zu bringen und ihm damit zu helfen.

Schick Euch ein Mega-Kraftpaket.
Liebe Grüße

von Chilie - am 22.08.2009 12:08

Re: Gut gemacht!

Hallo liebes Monkele,


jaaaaaaa, stell dir vor.......um 1:15Uhr war er zu Hause und......

er war nüchtern !!!!!!!!!!!!! ;o))

Seine Freunde haben wohl auch so langsam die Schnauze voll davon, ihn immer nur frei zu halten, oder ihre Gläser von ihm leer trinken zu lassen. ;o)

Dachte, dass er ganz sicher noch an den PC geht, aber er war wohl so frustriert, dass bereits eine viertel Stunde später bei ihm alles dunkel war und auch kein Fernseher oder der PC lief...... konnte es kaum glauben und legte noch mal mein Ohr an die Tür und lunzte durch das Schlüsselloch ......

aber tatsächlich alles dunkel und leise.....war wohl ziemlich geknickt, aber ich
habe mich total gefreut...... Schadenfreude!!!!

Das ist gemein von mir...... ich weiß...... aber war nun mal so ;o((

Ist heute gegen halb elf aufgestanden (sehr früh für ihn, da er sonst erst gegen 6.00Uhr in s Bett geht)...... hat geduscht...... mit uns zusammen gefrühstückt......... hat er bestimmt seid einem halben Jahr nicht mehr gemacht.

Hat auf mein Bitten hin eine Maschine Wäsche gewaschen......Müll entsorgt.....Getränke aus dem Keller geholt und sein Zimmer aufgeräumt.

Alles in Allem sehr harmonisch bis ca. 17.00Uhr.

Da kam er runter, sagte das er mal zum Marc geht, will ein bisschen mit ihm qutaschen und nen Kaffe trinken, weil dieser Morgen wieder zurück zum Bund müsse...... in Ordnung.

Bevor er ging fragte er so ganz nebenbei:" Mama kannst du mir wenigstens die 10 Euro für Mario gegen, ich habe ihm ganz fest versprochen, dass er sie heute Abend zurück bekommt."

Ich sagte nur zu ihm :" Nein !!! Ich habe dir gesagt, wer was will muss zu mir kommen, du bekommst keinen Cent."

Wütend aber ruhig verliess er die Wohnung......um sieben klingelte das Handy:
"Hi Mama, sieh mal nach, du hast eine Mail von Mario bekommen, wo er bestätigt, dass er mir 10 Euro geliehen hat und und das er sie braucht. Meinst du er würde dir sonst sowas schreiben? Warum soll er dich belügen?"

Ich antwortete nur:" Thorsten, für wie dumm hälst du uns eigentlich..... schreiben kann man vieles. Ich möchte dass er mir in die Augen schaut, wenn er sagt, wann und wieviel er dir geliehen hat. Wenn er das kann dann ist Okay."

Seine Antwort war:" Du glaubst doch selbst nicht, dass er so einen Kinderkram macht !?!?!?!"

Dann legte er auf.............seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört......hat auch keinen Schlüssel dabei..........wenn ich die Klingel heute Nacht nicht höre.....?

Pech gehabt......!!!

Jetzt versuche ich mal, wie weit ich es schaffe, zu gehen !

Mal sehen wie lange ich das Ganze durchhalte.....drückt mir bitte einfach nur die Daumen, das ich stark bleibe ;o)


So..... wollte mich doch mal ein paar Tage zurück halten mit schreiben.

So einfach ist das aber bei so lieben und mitfühlenden Foris garnicht..... ;o)))



Alles Liebe für dich libe Moni
und allen Anderen natürlich auch

wünsche euch ein schönen Sonntag
eure Vero

von Veronika Ehrenberg - am 22.08.2009 20:26
Liebe Vero,
hier nur auf die Schnelle:

Ich habe ja schon immer höchste Hochachtung vor Dir und Deinem Tun gehabt.
Es ist mit aller Sicherheit total richtig so - aber diese Kraftanstrengung von Dir dazu.....................unglaublich.
Als ichdas "mit den 10 ¤" las, da dachte ich erst ...................na ja,(erinnerst Du "ich Naivchen"??) aber Du hattest sicher Recht. Wenn es schon ein so alter Freund ist, dann wäre der gekommen, wüsste von T. Schwierigkeiten und hätte es nicht als Kinderkram abgetan.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft
und dicke Umarmung von
Inge

von Inge1 - am 22.08.2009 22:21

Re: Gut gemacht!


Hallo meine liebe Vero!



Das hast Du super hingekriegt,voll gut.
Ich wünsche mir für Euch,daß Du es noch lange durchhälst,der Anfang ist ja gemacht.
Dafür ist doch die Fori-Familie da,um sich gegenseitig zu helfen.



Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
wünschen Euch Sternchen* & Schnulli



von Sternchen* - am 22.08.2009 22:26

Re:@Inge

Hallo liebe Inge!



Habe Dich hier ein paar Tage nicht gesehen,gehts Dir gut??

Fragt sich Sternchen*


von Sternchen* - am 22.08.2009 22:41

Re: Gut gemacht!

Liebe Vero,

das hast Du gut gemacht.

Bitte bitte lass Dich nicht täuschen. Du siehst ja, dass er kann, wenn er will. Im Moment will er Dich wieder um den Finger wickeln. Denkt wahrscheinlich, dass er nun ein oder zwei Tage auf brav, zuvorkommend und hilfsbereit macht und Du wirst dann weich und gibst ihm wieder Geld. Ich weiß, dass das reizt, so quasi als Belohnung, aber ich glaube es ist richtig ihm vorerst da mal nichts zu geben.

Denn das, was er gestern so gemacht hat (Wäsche / Müll) ist ja ganz normal, wenn man zusammenlebt. Sowas muss ja nicht belohnt werden. Das sollten wir Mütter uns ganz klar vor Augen stellen.

Warte erstmal Euren Termin ab, lasst Euch beraten, bezieht eine klare und eindeutig verständliche Position T. gegenüber und weicht dann keinen Millimeter davon ab. Unsere ADSler sind nämlich Ausnahmen gegenüber äußerst empfindlich und sie können Dich dann in Grund und Boden reden. Unserer kann das auch. Und sie haben ja auch recht, wenn das Gesagte einmal nicht gilt, warum sollte es dann wieder gelten???

Und Du wirst sehen, diese Strenge und eindeutige Position gibt ihm Halt. Er weiß wonach er sich richten muss und was passiert, wenn er das nicht einhält. Und das braucht er und auch das wird er erleben müssen, dass Du das durchhältst.

Liebe Vero, das ist nicht einfach und ich kann gut nachvollziehen, wie schwer Dir das fällt, aber ich denke, dass es der einzige Weg ist, wie man aus diesem Kreislauf wieder rauskommt.

Ich drücke Euch ganz fest. Grüße Peter bitte ganz lieb und schreib doch mal, wie es ihm jetzt geht.

Alles Liebe

Moni

von Monkele - am 23.08.2009 06:03

Re: Gut gemacht!

libe Vero,

ich kann mich Moni und Conny anschließen.

und wünsche, dass du deine kraft und deine energie diesmal dafür zu benutzen UM HART ZU BLEIBEN ! ! !

gratulier, dass du es bisher geschafft hast. du schaffst es auch weiter. du hat noch P und uns auf deiner seite.

und dass du und P sooft verreisen tut, könntest du Th beim nächsten mal vielleicht noch sagen:

"wie sollen wir uns nicht wünschen sooft wie nur möglich von zuhause wegzugehen? überleg mal, warum das so ist."

und wenig diskutieren. bleib kurz und freundlich. er soll wissen, dass du für ihn da bist, aber nicht ausnutzen und um den finger wickeln lassen.

tut er was gutes, hilft er dir, dann lächelnd sagen "freut mich".
spinnt er wieder, dann ignorieren, evtl. den raum verlassen.

schone deine nerven. und sage ihm immer wieder wenn das thema geld leihen kommt "du kennst meine meinung dazu". fertig.

liebe grüße und einen stressfreien sonntag


von ingrid_57 - am 23.08.2009 07:55

Re: Gut gemacht!

Liebe Vero!

Ich bin zwar nicht Monkele, muss Dir aber trotzdem zu Deinem Verhalten gratulieren. Als ich bei der SMS war dachte ich schon, nu fällt sie wieder um. Allen Respekt, das war hervorragend!

Vero, nur so geht es. Doch denk daran, Du darfst jetzt nicht mehr umfallen, denn sonst hast Du komplett verloren. Vor allem ist wichtig, daß Du nur sagst, was Du auch wirklich durchziehen kannst.

Diesen Tipp bekam ich in jungen Jahren mal von der Erziehungsberatung (so hieß das bei uns). Die erste Reaktion meines Sohnes war, die Mama sei strenger geworden. Der Berater grinste nur und gab mir - unter 4 Augen - vollkommen recht.

Heute weiß mein Bub, daß die Mama auch genau das meint, was sie sagt und kann sich daran orientieren. Das ist für AD-ler enorm wichtig.
Tja, da hat mein Bubi Pech gehabt, daß Muttern auch ein AD-ler ist *grins* So zahlt sich mein Sturkopf auch mal aus ;-)

Halte weiter durch, Vero und denk daran, Du brauchst jetzt all Deine Kraft für Peter.
Alles Liebe für Euch

von Chilie - am 23.08.2009 08:51

Re: Gut gemacht!

Hallo Vero

Ich drücke dir auch gans fest die Daumen fürs durchhalten.

Ich ziehe das spiel bei mein Großen durch wenn er nicht zur Schule geht krigt er nichts.

liebe Grüße marion

von Marion O - am 23.08.2009 09:15

Re: Endlich Vero!

Hi Vero,

ich sag nur endlich.

Aber bitte, bitte, lass dich die nächste Zeit nicht blenden.

Du kennst unsere Pappenheimer, wenn sie etwas haben wollen, dann können sie auch,
und wenn sie es bekommen, haben sie im nächsten Moment alle guten Vorsätze wieder vergessen.

Jetzt zieh es bitte bis zum Schluß durch, nur dadurch bekommst du ihn langsam auf den richtigen Weg.

Bei mir hat es auch lange gedauert, wenn C kam und mich umarmte und dann sagte,, können diese blauen Augen lügen???!!"
Er ist ein Charmeur und trotzdem, heute kommt er damit bei mir nicht mehr durch.

Wie gesagt, sei ein liebevoller Feldwebel. Nein heißt nein und Feierabend.

Gut finde ich, wenn ihr euch professinellen Rat holt, so kann er nicht mehr konntern.

C hat uns auch damals uns nicht geglaubt, als wir uns Rat beim RA und JA holten,zwar haben wir anschließend noch übertrieben, aber er glaubt es bis heute.

Wenn er mal meint, das das nicht stimmen würde, sage ich nur-geh zum Anwalt und informiere dich, aber bezahlen mußt du ihn.

Vero, ich wünsche euch ganz viel Kraft, ihr habt den Anfang gemacht-dann schafft ihr das jetzt auch.

Herzliche Grüße

Hannelore

von HanneM - am 23.08.2009 11:31
Liebe Vero,
hab eben alles gelesen.
Ich finde es ganz toll wie Du reagiert hast.
Alle Achtung, den Dein Th. muss wirklich langsam mal begreifen, das Du keine Geldmaschine für ihn bist.
Wie Du so schreibst, hat manches bei Th.gar nichts mit ADS oder ADHS zu tun, er trickst Dich einfach aus und sucht nur das schöne im Leben.
Ich hoffe ich bin Dir nicht zu nah gekommen...ist nur meine Vermutung.

mit Deinem Peter.

von lieb.chen - am 23.08.2009 18:21

Re: Endlich Vero!

DANKE......DANKE....... DANKE !!!!!

für all' eure lieben Postings ;o)

Das hat sooooooooooooooo gut getan..... zu hören dass ich
gut und richtig gehandelt habe.

Heute ist er sanft wie ein Lamm......war noch für anderthalb Stunden bei einem Freund heute am Nachmittag.............kam zurück..........ohne Gestank nach Alkohol oder Zigaretten.............er ist total zahm.

Warte schon direkt drauf, was er morgen wieder von mir will, aber......

Bin gewappnet !!!!!!

Essen, Trinken, saubere Klamotten, alles ist da......Geld gibts nicht.....
nicht auch nur einen Cent !!!!!

Danke für eure tolle Unterstüntzung und die wunderschönen Bilder ;o)

Ganz herzliche Grüße von

Peter und Vero

von Veronika Ehrenberg - am 23.08.2009 18:26

Re: Endlich Vero!

Liebe Vero!

Klar ist der Knabe sanft wie ein Lamm. Weiß er doch, daß es bisher immer funktioniert hat, Muttern mit ein paar lieben Worten (und ein paar selbstverständlichen! Arbeiten) wieder um den Finger zu wickeln.

Wenn er hat was er will, ist er wieder der gleiche unmögliche Kerl. Solange, bis er eben wieder mal was will oder braucht. Fall jetzt nur nicht um. Dann bist Du total unglaubwürdig in seinen Augen.

Du musst das jetzt durchziehen, auch wenn es schwer wird. Glaub mir, ich weiß, wovon ich schreibe. Es tut unheimlich weh, aber es ist die einzige Möglichkeit, ihm zu helfen. Nur so kommt er zurück auf den richtigen Weg.

Halte durch. Wir stehen doch alle hinter Dir und Peter.
Ihr schafft das!
Sei ganz fest umärmelt
LG

von Chilie - am 24.08.2009 08:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.