Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
ingrid_57, Veronika Ehrenberg, Monkele, Agnes69, Sternchen*, sueesse, HanneM

M nun in der Uniklinik Frankfurt

Startbeitrag von ingrid_57 am 21.05.2010 20:37

hallo ihr lieben,

M ist gestern vollstationär in der uniklinik ffm aufgenommen worden.
vorgestern mittag bekam ich die nachricht, dass ein bett frei ist und er am nächsten tag kommen könne.

es hat ihm nicht so richtig gepasst. er war ganz schön geknickt. trotzdem ist er 2 stunden früher als vereinbart dort gewesen. ich rief ihn an und er schien immer noch geknickt.

habe ihn dann nach der arbeit besucht und er war nicht gut drauf. er hatte kurz davor ein langes gespräch mit dem stationsarzt. ich blieb deswegen auch nur kurz.

heute früh, als ich anrief, sah die sache schon ganz anders aus. er war gut gelaunt und machte wieder den kasper. das heißt, während er mit mir telefonierte, gab er solche antworten, dass die patienten in seiner nähe lachen mußten.

und dabei ist er immer so laut am telefon (damit jeder was hört), dass ich den hörer weiter weg vom ohr halten muß.

na also. ich hoffe dass er lange genug in der klinik bleibt und dass sie ihn nicht wieder abschieben, wie er es schon 2 x erlebt hat.

ich werde ihn an pfingsten nicht besuchen, das habe ich ihm gesagt, ich möchte die 3 tage ohne zugfahrerei verbringen.

LG von einer sehr, sehr müden Ingrid

Antworten:

Hallo liebe Ingrid,

ruhe dich aus, du brauchst deine Kraft.

Habe gerade 2 1/2 Std mit meiner Mutter telefoniert und wir kamen auf den Nenner- die Kraft wie auch die Zeit läuft einem davon.

Ich bin zur Zeit auch ziemlich ausgelaugt, das WE in Steinau war einfach zu kurz zum auftanken, obwohl besser als nichts.

Zu M: das sind unsere Clown´s, so überspielen sie halt allerhand, C macht das auch oder genau das Gegenteil, denke das sind auch Ängste.

Liebe Ingrid genieße die Zeit und sammle die Kraft, baue deine Reserven auf.

Liebe Grüße und ein schönes Pfingstfest

Hannelore und Gerd

von HanneM - am 21.05.2010 21:51
Liebe Ingrid,

na, das ging ja nun dann doch ganz schön schnell. Ich drücke für M ganz ganz fest die Daumen, dass ihm dort wirklich geholfen wird und dass ihr dann für die Zukunft planen könnt.

Und Dir liebe Ingrid wünsche ich von Herzen, dass Du die Zeit nun für Dich nutzen kannst, ein bisschen zur Ruhe kommst und wieder Kraft tanken kannst.

Alles Liebe für Euch beide

Moni



von Monkele - am 22.05.2010 17:37
Hallo Ingrid

für dich und deinen sohn die besten wünsche. Hoffen wir, dass ihm diesmal geholfen wird und er es auch zulässt. Nutze die Zeit für Dich, damit auch du wieder zu kräften kommst.

Viel erfolg Euch beiden

sueesse

von sueesse - am 25.05.2010 11:46
Hallo liebe Ingrid,

wie geht es dir???? Und wie geht es Junior?

Hast du es wirklich geschafft, die an Pfingsten mal eine Auszeit
zu nehmen und nicht zu M. zu fahren???

Ich würde mich wirklich freuen für dich, wenn du mal die
Seele baumeln lassen hast und du nur das getan hast, wo du wirklich
Lust drauf hattest.

Wie hast du die Feiertage verbracht .....das Wetter war ja
Gott sei Dank "Super" !!!!

Hat sich M. schon ein klein wenig eingelebt? Wie lange wird er dort
bleiben müssen?

Wenn du möchtest, und M. sich darüber freut, würde ich gerne mal mitfahren,
um ihn zu besuchen......falls er länger dort bleiben muss.

Was meinst du dazu?

Bitte bestelll' ihm auf alle Fälle mal ganz, ganz liebe Grüße von uns
und das er durchhalten soll.


Alles Liebe für euch Beide von
den Rodgauern

von Veronika Ehrenberg - am 25.05.2010 13:37

@Ingrid

Liebe Ingrid,

im Moment mach ich mir ein bisschen Sorgen, weil Du Dich so gar nicht meldest. Anscheinend hast Du Dich auch seit Freitag abend nicht eingeloggt. Vielleicht ja auch nicht hier gelesen.

Kannst Du bitte mal ein kurzes "Piep" senden, damit ich weiß, dass es Dir gut geht. Hab leider keine Tel.-Nr. von Dir, sonst hätte ich mal versucht anzurufen.

Ganz liebe Grüße an Dich

Moni

von Monkele - am 25.05.2010 15:40
*piep*

da bin ich...
ich bin nicht online, weil ich bei mama übernachtet habe. hat auch mal gutgetan.

hallo ihr lieben,

mir geht es gut. pfingsten war schön. habe mich im garten meiner mam samstag gesonnt und genäht, sonntag mit lieblingsnichte gegrillt, montag meine kurzwaren (bänder,

spitzen, u. sonstiges, was ich immer brauche, wenn ich was reparieren muß) im garten sortiert.

brüder und co sind weggefahren, so daß mein mam, die große nichte (die man eh nur immer kurz sieht) und ich alleine waren. schöön...
ich habe erst am mo abend M angerufen. er klang etwas verwirrt. er wüßte nicht, was er in der klinik überhaupt solle.

danke für eure guten wünsche

lieb grüßt euch Ingrid

heute war ich bei ihm, es geht ihm ganz gut, nur dass er noch immer nicht versteht, was mit ihm ist und warum man ihm nicht hilft. na ja, an pfingsten werden keine

therapien gemacht. er bekommt seit vorgestern 5 mg edronax.

am WE will seine freundin zu ihm und sie hat mich gefragt ob sie 2 nächte bei mir übernachten darf und ob sie meine monatskarte bekommen kann, damit sie nach FFM zu

M fahren kann. klar, darf sie das. ich freue mich sogar auf sie.

etwas sorgen mache ich mir schon um M. er hat seit er vorigen do in die klinik gegangen ist, sich nicht gewaschen, geschweige denn zähne geputzt.
ich habe die schwester gebeten, sie möge dem arzt sagen, dass ich ein gespräch mit ihm wünsche.

er tut mir schon leid. aber ich habe ihm gesagt, er muß in der klinik bleiben, damit er sein leben im griff bekommt. kein arb-amt hilft ihm, wenn er sich vorher nicht behandeln läßt. ich habe auch klipp und klra gesagt, dass er nicht vom leben einfach fortlaufen kann, sich in seiner bude verkriecht und ein pennerdasein führt.

ich mache das nicht mit. ich möchte ihm so lange begleiten, bis er die ausbildung in waiblingen anfängt und danach muß er sich ein wohnung suchen. wir haben ein gutes verhältnis zueinander, aber irgendwie passt das zusammen wohnen nicht mehr.



von ingrid_57 - am 25.05.2010 18:53

Re: @Vero

liebe Vero,

wie lange M dort bleiben wird, weiß ich noch nicht, aber nachdem ich mit dem arzt gesprochen habe, werde ich mehr wissen. und er auch. :-)

die grüße werde ich am do abend ausrichten. dann gehe ich ihm wieder kurz besuchen. bin vorher sowieso in westend bei meiner pschotante "soziale kompetenz".

ich freue mich, dass du M besuchen willst. sag mir nur deine freien termine.
ich gehe am do um ca 19 uhr hin. ich habe meinen termin im westend. im welchen stadtteil arbeitest du?

oder nächste woche. di und do arbeite ich nur bis 13 uhr. aber ich kann mich auch nach dir richten und an einen "langen tag" mit dir hinfahrfen.
guck mal, wann es dir am besten passen würde.

ganz viele, liebe grüße an euch 3 Rodgauer

von ingrid_57 - am 25.05.2010 19:00

Re: @Vero

Hallo liebe Ingrid,

ich arbeite doch in Dietzenbach !!!! ;o)

Aber Dienstag oder Donnerstag können wir gerne mal hinfahren,
wenn M. überhaupt möchte !?!?!?!

Ich würde dich dann unterwegs aufgabeln, oder wir treffen uns dort.

Das beratschen wir am Telefon noch.....okay????

Ich arbeite bis 14.00Uhr.......nur das du schon mal in etwa Bescheid weisst.

Wie kann man M. eine kleine Freude machen? Gib mir mal bitte einen Tip
für ein kleines Mitbringsel.....hat er ein Hobby......liest er gerne.....oder
nascht er irgend etwas besonderes?

Nur keine Zigaretten !!!! Die kaufe ich mit Sicherheit auch meinem
20jährigen nicht !!!!! ;o))) ;o)))


Also......erhole dich.....geniesse die Zeit in vollen Zügen.

Wenn du magst, kannst du uns auch gerne mal über Nacht besuchen, wenn du einfach mal nur Tapetenwechsel brauchst.

Oder lass und zwei mal Shoppen gehen......Isenburg-Center......Hessen-Center .....Frankfurt oder so.

Sag einfach mal Bescheid, was du gerne möchtest.

Wir können auch bei schönem Wetter Samstags oder Sonntags mal nach Brückenau fahren......das machen Peter und ich so alle 4-6 Wochen sowieso mal.....im Hexenhäuschen Schwedentorte essen ;o)).

Also......überleg's dir.....mehr wie anbieten können wir es dir nicht Liebes.

Geniess deine Juniorfreie Zeit......sie geht so schnell rum....nimm alles mit, was du so kannst.


Alles, alles Liebe Ingrid.....muss jetzt malochen ;o((
Bis 20.30Uhr ;o(((


Liebe Grüße von
Peter und Vero

von Veronika Ehrenberg - am 26.05.2010 10:37

Re: @Vero

liebe Vero,

M mag mangas und er zeichnet sehr gerne. zur zeit zeichnet er nur augen. werde ihn mal morgen so nebenbei ausquetschen.

ja, wenn wir zusammen fahren, dann treffen wir uns in ffm. denn es wäre unsinn für mich erst v. ffm nach dietzenbach zu fahren und dann wieder zurück.

ja, und ich frage ihn auch, ober das will, dass wir ihn gemeinsam besuchen.
danke für die angebote. so wie ich mal lust auf action habe, melde ich mich bei euch. ok?

ich bin heute sehr, sehr dünnhäutig. in der arbeit war es sehr laut. im b us vorhin schrie ein kind, wie ich noch nie in meinem leben ein kind hab schreien hören.

ich halte das nervlich zur zeit nicht aus und werde vorrübergehend etwas einnehmen müssen. denn ich muß bis 11 juni noch aushalten. habe dann urlaub. mußte den 3 wochen vor dem geplanten vorziehen, weil ich ausgebrannt bin.

seit bitburg ging einiges schief und das zerrt ganz schön an mir. und beim letzten anfall, das hat mir den rest gegeben. habe mich von dem schock, noch nicht so richtig erholt.

aber am 12. fliege ich für 15 tage weg. bin jedes WE am herumprobieren, was mir noch oder schon wieder passt (ich variere immer zwischen 3 kleidergrößen.

liebe grüße,
Ingrid




von ingrid_57 - am 26.05.2010 18:59

Re: @Ingrid


Liebe Ingrid!

Tja,daß hab ich auch grd.
Kann Dir ja noch was ausleihen.**Duckundwech**

Gruß von Sternchen*

von Sternchen* - am 26.05.2010 20:21

Re: @Vero

.....noch ein tipp zu M eine freude bereiten:
dieses buch hat er noch nicht gelesen und er mag science fiction.
und er lacht gerne. und das täte ihm sicher gut.

"per anhalter durch die galaxis"

LG

von ingrid_57 - am 26.05.2010 20:37

Re: @Vero

Danke Ingrid,


werde schauen, dass ich dieses Buch so schnell wie möglich besorgen kann
hier vor Ort, denn hier im Kracher bekommt man so was nicht.

Wegen Zeitpunkt telefonieren wir am Wo-Ende nochmal....Okay?

Bist du dir 110%ig sicher, dass er dieses Buch nicht kennt......du weißt, man
bekommt ja nicht alles mit, was sie so haben und lesen.


Bis denne

Grüße von Vero

von Veronika Ehrenberg - am 27.05.2010 14:32

Re: @Vero

liebe Vero,

ich war mir zu 99% sicher. habe aber dennoch nachgefragt. er kennt nur den film, und den findet er gut. das buch hat er noch nicht gelesen.

dann teflonieren wir am WE.

bussi

von ingrid_57 - am 27.05.2010 20:20

Re: endlich gebadet.

hallo liebe Foris,

war heute kurz bei M. es geht ihm immer noch so, dass er sich eingesperrt fühlt (hauptgrund: die freundin. denn er sagt, wäre er nicht in der klinik, könnte er sie besuchen, so wie er das geld für die fahrkarte hätte).

ansonsten geht es ihm so einigermaßen. kommt mit den patienten gut zurecht. heute hat er erst (!) gebadet! stellt euch das mal vor! haben eure teenies auch schon so "dreckspatzen-phasen" gehabt?

ich habe gefragt, freiwillig oder auf order von der schwester. *lach* er hat gesagt, die schwester hat ihm baden geschickt, aber er wollte sowieso heute baden. *ha,ha,ha*

heute ging es meiner "dünnen haut" etwas besser. hatte auch soziale kompetenz. das tut immer gut. sie ist eine klasse psychologin. falls einer bereit ist 60¤ die stunde zu bezahlen und eine gute psychotante sucht, gebe ich gerne ihren namen plus tel. nr. sie ist in ffm-westend.

LG

von ingrid_57 - am 27.05.2010 20:42

Re: Edronax 4mg

hallo ihr lieben,

heute war ich bei meinem M in der klinik. er saß da wie ein häufchen elend.
saß im aufenthaltsraum seit 13 uhr mit der playstation in der hand, weil man erst ab 18 uhr spielen darf. zeitgefühl???? was ist das?

er sah sehr deprimiert aus. kein wunder. hat am sa. sein portmonaie im bus oder zug verloren und sa. abend ging sein neues handy kaputt.
aber etwas war auch schön, am WE. er durfte für eine nacht heim und freundin war bei uns.

seit vorige woche nimmt er edronax 4mg. ich habe nicht das gefühl, dass dieses medikament bei ihm wirkt. er ist nach wie vor sehr stark (ganz extrem) aufbrausend, wie wenn man ihn gestochen hätte. so haut er verbal wild um sich, wenn jemand etwas nicht versteht, weil er nuschelt und wörter schluckt.

kennt jemand das edronax? ich hatte es vor jahren probiert, aber bei mir zeigte es null wirkung auf die depression, aber eiskalte füße, so dass ich nicht schlafen konnte.

ich habe solche angst, dass es in dieser klinik wieder nichts wird. habe heute nochmals die schwester gebeten, ich möchte mit dem arzt sprechen. ich soll morgen früh anrufen.

gehe jetzt erschöpft zu bett.
lieb grüßt euch,
Ingrid


von ingrid_57 - am 31.05.2010 19:13

was habe ich nur falsch gemacht?

hallo ihr lieben,

gestern sprach ich mit dem stationsarzt und er berichtete mir, dass er der meinung ist, dass M nicht allzu lange in der klinik bleiben sollte.
er wäre hier unterfordert, es gibt zu viele alte und schwerdepressive patienten dort.

heute kurz vor feierabend ruft mich der doc an und sagte mir, M wird heute entlassen. ich war schon etwas besorgt, aber ich kann die klinik ja nicht zwingen, ihn zu behalten, wenn sie ihm eh nicht helfen können.

er habe schon mit M gesprochen und ihm alles erklärt. somit war für mich klar, dass M damit einverstanden war. als ich ankam traf ich ein enttäuschten, wütenden M an. er fühlt sich wieder mal abgeschoben.

wir fragten die schwester, ob wir nochmals mit dem arzt reden könnten, die sagte nur "...nein, arzt nicht mehr da, hier sind die koffer, du bist entlassen, du mußt gehen." fertig mehr nicht. ich kam mir vor, wie wenn M ein ekliges objekt wäre, dass man abrütteln möchte.

wir gingen dann trotzdem noch in die psychiatrischen ambulanz und M fragte nochmals den dortigen arzt, warum er denn gehen müsse. er fühle sich noch nicht gesund. der arzt rief den oberarzt an und dann sagte er, das wurde so entschieden.

sicher, war M sehr anstrengend, durch seine impulsivität. er moserte z.b. rum, wenn man ihnen um 21 uhr sagte, sie sollten bitte etwas leiser sein. ich sprach M darauf an und sagte "vielleicht ist deine art denen zu anstrengend."

und er sagt daraufhin "aber mama, deswegen bin ich ja hier, um gerade das in den griff zu bekommen." man empfiehlt ihm, jetzt eine ambulante therapie, bei seiner psychiaterin. der oberarzt sagte heute früh bei der visite zu M: "du kannst z.b. in die tagesklinik vitos nach hanau gehen."

es ist die klinik, wo er 3 wochen war, und man ihm entließ, mit der empfehlung, er solle in die psychiatrie nach ffm, in vollstationärer behandlung.

****wenn dies hier ein arzt oder eine krankenschwester liest, bitte ich, mir diese art der empfehlungen zu erklären. ich verstehe es nicht.****

wir wissen einfach nicht mehr, auf wen wir hören sollen. ich werde manchmal von den ärzten gelobt, wie ordentlich M's krankenordner ist. vielleicht ist das der fehler. werweiss... irgendwie sitzen wir im falschem film.

für tipps sind wir dankbar. für trost noch mehr.
danke.

lieb grüßt euch,
Ingrid

P.S. meine größte sorge ist, dass er edronax 4mg immer noch nimmt (MPH wurde v. der KK abgekehnt. edronax ist nicht ohne bei anfallspatienten, sie rote liste. und dann soll ich sorgenfrei arbeiten gehen?)



von ingrid_57 - am 02.06.2010 19:34
O Mann, liebe Ingrid!

Nimmt denn das nie ein Ende?
Dein M. sitzt wohl zwischen allen Stühlen.
Den einen ist er wohl zu krank, den anderen zu gesund, scheint es...

Rat weiß ich Dir keinen, aber ich bete für Dich und möchte Dich wenigstens zum Trost mal ganz lieb in den Arm nehmen.


Ganz liebe Grüße!

Agnes

von Agnes69 - am 03.06.2010 09:41
Liebe Ingrid,

einen Rat kann ich Dir leider auch nicht geben, aber ich drück Dich mal von Herzen und denke ganz fest an Euch beide.

Ich versteh das auch nicht, dass Ihr keine wirkliche Hilfe bekommen könnt. Die Argumentation von Agnes "Den einen ist er wohl zu krank, den anderen zu gesund, scheint es... " scheint mir da auch sehr wahrscheinlich.

Vielleicht solltest Du als erstes wieder an Eure Psychologin rantreten, die Euch an die Klinik überwiesen hat. Vielleicht fällt Ihr ja noch was ein.

Ich drück Dir auf jeden Fall ganz ganz fest die Daumen.

Alles Liebe

Moni






von Monkele - am 03.06.2010 14:59
meine lieben,

danke für euer trost. ja, ich habe versucht seine psychiaterin anzurufen. als sie mich zurückrief waren wir gerade im krkhs und demnach handy aus. danach war sie nicht mehr erreichbar. erst am montag wieder.

ich werde M am mo früh gleich zu ihr schicken. ohne termin. das edronax hat M heute weggelassen. zu groß ist die angst vor einem anfall, während er alleine zuhause ist.

mal sehen, was sie sagt. werde euch berichten.
nun, hören wir noch ein wenig "...landebahn verpasst...." und dann ins bett. morgen muß ich arbeiten. oma fliegt morgen in urlaub.

LG
Ingrid



von ingrid_57 - am 03.06.2010 20:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.