Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rosenfan, silkesluka, Sternchen*, HanneM

Winter :-((((

Startbeitrag von Rosenfan am 10.03.2013 14:06

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr auch das Gefühl, daß dieser Winter einfach nicht aufhören will?

Hier schneit es seit gestern nachmittag immer wieder. Inzwischen ist alles wieder komplett weiß, und es liegen an einigen Stellen um die 10 cm. Durch die Schneeverwehungen ist es an einigen Stellen sogar noch mehr. Dazu immer noch ein eisiger Wind.

Nichts mehr von den Winterlingen, Schneeglöckchen und den ersten Krokussen zu sehen. :-(
Auch wenn es hier im Norden nicht soo ungewöhnlich ist, daß wir hier im März noch mal einen Wintereinbruch bekommen. Aber nach dem schon ohnehin endlosen und gräßlichem Winter hätte ich da echt gut und gerne drauf verzichten können.

Geht das nur mir so oder ist es bei Euch ähnlich? Eigentlich hatte ich vor, demnächst schon mal die ersten Töpfe und Schalen mit Stiefmütterchen & Co zu bepflanzen. Aber das werde ich jetzt wohl vorläufig auf unbestimmte Zeit verschieben. Dabei täte draußen auch endlich mal wieder ein bißchen Farbe gut. ;-)

Euch allen noch einen schönen Restsonntag.

Liebe Grüße,

Antworten:

jA LEIDER IST ER WIEDER DA

Als mein Mann mir am Samstag sagte, dass es wieder schneien soll habe ich ihm noch einen Vogel gezeigt.
Aber dann ging es so gegen 17 Uhr los und 1 Stunde später haben wir hier zu 3. Schnee geschaufelt, weil einer allein es gar nicht geschafft hätte!

Mein Großer war richtig gallig, am Sonntag hätte er das erste Spiel der Saison gehabt, um 17.30 Uhr kam dann die Absage.
Dabei hatte er doch neue Schuhe. ;0) (Mutters Kontakten sein Dank!)

Naja, nun schlagen wir uns eben noch 2 Wochen mit dem Winter rum aber dann ist bitte Schluß! Ostern würde ich gern meinen Rasen sehen.

Liebe Grüße
Silke

PS: Kennt jemand die Geschichte von Frederick der Maus, die im Sommer Farben gesammelt hatte? Langsam erkenne ich den Sinn dieser Aktion!

von silkesluka - am 11.03.2013 14:56
Hallo Silke,

meine Jungs haben sich heute insofern gefreut, als daß die Schule ausgefallen ist. Da ich heute Spätdienst hatte und erst mittags los mußte, hatten sie- zumindest der Kleine, noch ein bißchen mehr von mir.

Der Große hat es natürlich zum laaange Ausschlafen genutzt.

Aber ansonsten will ich ehrlich gesagt keine einzige Flocke mehr sehen... :-(

Das Buch von Frederick, der Maus war bei uns Pflicht. Mein Großer heißt ja auch so. ;-) Schade nur, daß das im wahren Leben noch nicht so wirklich gut funktioniert, die Sonnenstrahlen einzufangen und zu bunkern...

LG,

von Rosenfan - am 11.03.2013 20:14
Guten Morgen,

wir haben heute Winterwonderland,

alles ist weiß und die Sonne scheint,

irgendwie weiß ich nicht, was ich davon halten soll ;0))))

LG
Hannelore

von HanneM - am 13.03.2013 07:47

noch immer kein Frühling in Sicht...

Hallo Ihr Lieben,

ich kriege hier echt bald ne richtige Stimmungskrise, wenn der Winter nicht endlich bald geht. Seit gestern haben wir schon fast 20 cm Neuschnee. Heute schneit es seit dem Morgen ununterbrochen.

Dazu immer noch die Kälte und der eisige Wind. Die Auffahrt muß auch immer wieder neu geräumt werden. Wenn jetzt Dezember oder Januar wäre, würde ich das ja noch irgendwie verstehen. Aber ab morgen soll zumindest lt. Kalender Frühlingsanfang sein. Doch davon ist hier noch lange nichts zu spüren.

Die wenigen Blumen, die sich schon gezeigt hatten, liegen tief unter der Schneedecke. Wenn es nicht bald wärmer wird, haben wir Ostern immer noch ordentlich Schnee. Ich habe dieses Jahr auch das erste Mal entschieden, draußen im Garten keine Ostereier an die Bäume/ Sträucher zu hängen. Nur auf der Terrasse und neben der Haustür habe ich zwei kleine Bäumchen in Kübeln ein wenig behängt. So habe ich wenigstens etwas Farbe neben dem tristen und langweiligem Weiß.

Ich beneide momentan wirklich die Menschen im Süden. Da würde ich lieber Dauerregen in Kauf nehmen. Hauptsache keinen Schnee mehr und etwas mildere Temperaturen.

Sorry, wenn ich mal wieder so jammere. Aber mir schlägt dieser Winter so auf die Stimmung wie noch nie. :-(

LG,

von Rosenfan - am 19.03.2013 20:07

Re: noch immer kein Frühling in Sicht...

Hallo,

geht mir genauso!
Ich hatte schon Eier rausgehangen. Die sind nun weg. Oder zumindest nicht mehr zu sehen.

Aber in spätestens 6 Wochen stöhnen wir bestimmt wieder über die Hitze und man kommt mir dem "Blumenretten" und "Gemüse beim vertrocknen zugucken" gar nicht mehr hinterher. Warte es nur ab!!

Pessimistische Grüße,
SIlke

von silkesluka - am 21.03.2013 16:23

Re: noch immer kein Frühling in Sicht...

Hallo Silke,

mir wäre im Moment alles andere lieber, Hauptsache keinen Schnee und keine Kälte mehr. Ich mag die Wärme sowieso viel lieber.

Und hier oben im Norden haben wir auch eher selten mit großer Hitze zu kämpfen. Dann eher mit viel Wind, der dann die Böden austrocknet. Aber im Augenblick kann man ja ohnehin nichts pflanzen. Da müßte man erst mal mit der Spitzhacke ran, um überhaupt den Boden einigermaßen zu lockern. ;-)

Und da es auch heute wieder geschneit hat und es eher noch kälter statt wärmer werden soll, ist es wohl dieses Jahr sehr wahrscheinlich, daß wir weiße Ostern haben- statt weißer Weihnachten...

Viel eher sollte man mal den Kalender aktualisieren, vielleicht paßt es dann ja mal wieder... :-)

LG,

von Rosenfan - am 21.03.2013 20:19

Re: noch immer kein Frühling in Sicht...

Moin ihr Lieben!

Auch mir gehts so,grrrr...
Aber Dauerregen finde ich viel schlimmer,als wenn es kalt und trocken ist,der schnee kann auch wegbleiben,obwohl ich ihn im Winter mag.
Und die große Hitze ist ja auch nicht so prickelnd,dann haben wir auch wieder watt zu meckern. :p

Aber dennoch zieht sich alles so hin,die Grippewelle und die Erkältungen,damit muß auch langsam mal Schluß sein, vor allem,wenn man sowieso schon einen kranken Menschen Zuhause hat,dem man nicht so wirklich helfen kann,daß zieht einen noch mehr runter,deshalb möchte ich "BITTE SONNE" !

Und Krafttanken möchte ich,muß ja vieles für "Zwei" machen und im Moment weiß ich nicht,wo mir der Kopf steht(Arbeiten,Wohnungsputz+kochen ect.,Wohnungen besichtigen,Entscheidungen treffen(oftmals alleine),Banktermine,Ausmisten und co.,naja,Ostern habe ich mal ein langes WE,da wird sich ausgeruht und einwenig verschnauft,dannach seh ich dann,wie es weiter geht.

Mir graut es vor dem Umzug,denn mein Schnulli wird nicht mehr viel machen können.na mal sehen,noch haben wir kein festes Datum.
So,nun ab zur Arbeit,bis später mal.

Liebe GRüße von Sternchen*

von Sternchen* - am 22.03.2013 08:01

Re: noch immer kein Frühling in Sicht...

Hallo Sternchen,

weiterhin gute Besserung zu Euch nach Bremen. Wir sind hier bislang zum Glück von der Grippe verschont geblieben. Der Große war zwar letzte Woche etwas mehr verschnupft, so daß er ein paar Tage zu Hause blieb, aber ansonsten sind wir so weit alle rel. fit.

Nur der Kleine hatte sich am Sonntag in den letzten 2 Minuten vor Spielende beim Handball sein Handgelenk verletzt. Es war zum Glück nur eine Prellung. Aber er bekam eine Schiene um, die er jetzt doch noch einige Tage länger tragen muß, weil die Wachstumsfuge auch geprellt war. Wenn die gebrochen wäre, hätte das richtig lange dauern können.

Bei dem Wetter hätte er ohnehin nicht mit dem Rad fahren können. Jetzt haben sie ja beide erst mal zweieinhalb Wochen Ferien. Danach müssen sie wieder mit dem Rad zur Schule fahren. Hoffentlich ist das Wetter bis dahin einigermaßen.

Heute abend gab es wieder Schnee. Morgen soll zwar die Sonne scheinen, aber dafür soll es bitterkalt werden. Und das Ende März... Da wird wohl nicht allzuviel Schnee wegtauen.

Müßt Ihr oder wollt Ihr aus der jetzigen Wohnung raus? So ein Umzug ist bestimmt nicht ohne. Mein letzter Umzug ist über 20 Jahre her. Da hatte ich nur ganze wenige Habseligkeiten und bin alleine umgezogen, in mein jetziges Haus.

Obwohl ich jetzt erst zwei Monate gearbeitet habe, könnte ich jetzt auch schon mehr Power gebrauchen. Es schlaucht doch ganz schön, wenn man den Vollzeitjob mit ständig wechselnden Arbeitszeiten hat und dann auch noch den Haushalt stemmen muß. Wenn ich früher voll gearbeitet habe, konnte mein Mann sich ja um Haus und Kinder kümmern. Jetzt bleibt das meiste doch irgendwie an mir hängen. :-(

Aber ich versuche schon, nicht zu übertreiben. Dann bleibt eben mal einiges länger liegen oder mal eine Woche nicht so sauber. Mein Tag ist auch nicht länger als der anderer Menschen. Deswegen kann ich Dir auch nur raten, laß das, was nicht so wichtig ist, erst mal liegen und erledige es dann, wenn es sein muß oder Du die Muße dazu hast.

Vielleicht bekommst Du ja auch noch von Deinen Kindern für den Umzug etwas Unterstützung. Ich wünsche Dir dafür jedenfalls viel Kraft und Glück.

Liebe Grüße,

von Rosenfan - am 22.03.2013 22:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.