Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rosenfan, *Sammy*, ingrid_57

2013 ist wohl nicht mein Jahr

Startbeitrag von Rosenfan am 09.05.2013 16:03

Hallo Ihr Lieben,

von meinem Job, den ich dieses Jahr gefunden habe, mal abgesehen, läuft es ansonsten nicht wirklich gut.

Es fing im März an, daß sich mein Kleiner beim letzten Handballspiel der Saison in den letzten Spielminuten das Handgelenk verletzt hatte. Mußte dann den halben Sonntagnachmittag in der Notamblulanz verbringen.

Vor drei Wochen dann durfte ich mit ihm dann wieder zum Chirurgen, weil er sich in der Schule den Fuß verknackst hatte. Das hatte dann meinen ohnehin engen Zeitplan völlig durcheinander gebracht und ich mußte mit allem umdisponieren. Wenistens war am Fuß nichts kaputt.

Vor einer Woche- wieder ein Tag, an dem ich eigentlich meinen Großeinkauf hätte machen müssen, mußte ich dann stattdessen mit ihm zur Polizei, weil in der Schule sein Fahrrad geklaut wurde. Er hatte an dem Tag Wandertag und war deshalb später als sonst in der Schule zurück.

Immerhin hatten wir dann doch noch soviel Glück, weil das Fahrrad gerade in der Zeit gefunden wurde, während wir die Anzeige aufgaben. So konnte er dann von der Polizei mit dem Rad nach Hause fahren. Da blieb uns der Streß mit der Versicherung wenigstens erspart.

Dann hatte ich vor 2 Wochen mit meinem Auto abends auf den Nachhauseweg eine Panne. Weil ich noch zur Bank mußte, hatte ich noch halbwegs "Glück", weil in dem Moment, als ich auf den Parkplatz fuhr, ich ein Klötern hörte. Als ich unters Auto schaute, hing der Auspuff fast ganz unten. Der ADAC kam dann 30 min später, nahm das Endstück ganz ab und packte es mir in den Kofferraum.

Mein Mann bestellte dann noch am selben Abend ein Ersatzteil, daß er dann am 01. Mai anbauen konnte. Aber dann am letzten Samstag ging wieder was an meinem Auto kaputt. Ich war unterwegs in die Stadt, war gerade beim rückwärts Einparken, da kriegte ich den 1. Gang nicht mehr rein. Die Kupplung war im Eimer. :-((

Ich rief meinem Mann dann an, der kam dann, um sich das anzusehen. Aber letztlich mußte dann doch der ADAC kommen und ihn abschleppen. Jetzt steht er immer noch in der Werkstatt, weil das Teil, was ersetzt werden muß, nicht mehr hergestellt wird. Mein Mann war dann am Montag zwar auf dem Schrottplatz, aber bei dem Auto, wo er das hätte ausbauen können, war kein rankommen. Woanders hatte er auch keinen Erfolg. Also bestellte er das Teil dann am Dienstag über das Internet.

Jetzt hoffe ich sehr, daß es morgen geliefert wird und dann auch schnell eingebaut werden kann. So ohne Auto bin ich hier echt aufgeschmissen. Zur Arbeit am Montag morgen bin ich mit dem Taxi, Bus fuhr entw. viel zu früh oder zu spät. Dienstag hatte mich mein Mann dann hingefahren. Zurück und gestern zum Spätdienst mit dem Bus. Aber da ist man lange unterwegs. :-( Und das Taxi kostete mich fast 20 Euro.

Ich weiß ja, daß so was irgendwann passieren mußte. Der Wagen ist jetzt fast genau 23 Jahre alt. Aber Geld für einen neuen Gebrauchten habe ich nicht. So muß der noch eine Weile halten!!!

Das schlimmste war und ist aber, daß mein Vater vor drei Wochen einen Hirninfarkt erlitten hatte. Er ist nachts aufgewacht, weil er ein komisches Gefühl im Arm hatte. Beim Aufstehen ist er dann wohl gestürzt, weil er eine Rechtsseitenlähmung hat. Er konnte aber noch selber den Notarzt rufen und sich zur Tür schleppen.

Er lag dann eine Woche auf der Intensivstation, hinzu kam dann noch ein knallharter Entzug, weil er Alkoholiker ist, was wir Kinder aber nie so extrem wahrgenommen haben. Nach der Woche kam er schon in die Rehaklinik. Bis gestern sah alles rel. gut aus. Motorik im re. Arm war schon besser. Sehvermögen, das auch betroffen war, war wohl auch wieder besser.

Aber gestern bekam ich die Info, daß er wg. einer Lungenembolie wieder auf Intenivstation. Meine drei Brüder fahren am WE einer nach dem anderen zu ihm hin. Ich selber habe im Moment keine Chance, ihn zu besuchen.

Jetzt müssen wir natürlich erst mal abwarten, wie es sich alles bei ihm entwickelt. Aber wenn er dann irgendwann entlassen wird, muß einiges geregelt werden- je nach dem, in welchem Zustand er dann sein wird.

Das Jahr ist jetzt ungefähr zu einem Drittel rum, aber soviel Pech in so kurzer Zeit habe ich noch nie gehabt. Ich hoffe nur, daß es jetzt wirklich mal das Ende der Fahnenstange ist. Es reicht jetzt wirklich mit negativen Ereignissen.

Ich hoffe, bei Euch ist es weitestgehend bislang besser gelaufen.

Liebe Grüße,

Antworten:

lass dich ganz fest drücken, liebe Conny. wünsche dir, dass der spuk bald ein ende hat. liebe grüße,
Ingrid

von ingrid_57 - am 10.05.2013 07:34
Hallo Conny,

das ist ja echt "Hammer". Beim Lesen Deines Postings dachte ich
immer nur okay und wann ist jetzt Schluss, aber es ist immer noch
einer drauf gekommen.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass jetzt das berühmte Licht
am Tunnel kommt und Du für den Rest des Jahres nur Positives
und Gutes erfährst. Ganz viel Glück !!!!!!!!!

LG
Sammy

von *Sammy* - am 10.05.2013 20:36
Hallo Ihr Lieben,

Danke für Eure Anteilnahme.

Leider muß ich immer noch darauf warten, daß mein Auto wieder flott ist. Mein Mann hatte zwar vor gut einer Woche das Ersatzteil bestellt, aber das ist bislang immer noch nicht eingetroffen. Am Montag hatte er das jetzt noch einmal bestellt. Ich hoffe nun sehr, daß es morgen wenigstens endlich eintrifft.

Ich weiß nicht, ob die Firma da Mist gebaut hat oder ob es an DHL liegt. Auf jeden Fall nervt es gewaltig, weil ich immer sehen muß, wann ich das Auto meines Mannes haben kann, um wenigstens meine Besorgungen machen zu können. Dazu kommt noch der Zeitverlust, den ich für den Arbeitsweg habe. Da brauche ich jetzt mit dem Bus doppelt so lange wie mit dem Auto. :-(

Mal sehen, wie und wann es wieder mit meinem Auto geht...

LG,

von Rosenfan - am 15.05.2013 18:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.