Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Miss Piggy, Veronika Ehrenberg, Agnes69, quikie, Tina K., Sternchen*, HanneM

Taufbericht

Startbeitrag von Miss Piggy am 13.01.2007 19:39

Hallo Ihr,

bin grade ziemlich geschafft heim gekommen. War alles sehr aufregend und etwas stressig, weil vieles in der Kirche kurzerhand doch noch umorganisiert wurde - aber dafür war einiges ganz witzig - nette kleine Pannen, die das ganze noch auflockerten.

Obwohl es eh nur im kleinen Rahmen - und recht locker war, aber ihr wisst ja, kleine Pannen zur Erheiterung - in der Kirche immer ein Highlight.

Einer wäre beinahe rückwärts die Stufen vom Altar runtergeflogen - der 10jährige Sohn von unseren Freunden - ich stand vorm Taufbecken - da war von unten eine Heitzlüftung - der Wind wehte mir immer meinen Blazer hoch - meine Tante musste so lachen, weil sie sofort dachte, wenn sie jetzt ein Kleid wie Marylin anhätte ........ im ersten Moment dachte sie, ich wäre so aufgeregt und zittere so......

Dann kamen die Fürbittleser durcheinander, ich schrieb ihnen zwar auf, wer in welcher Reihenfolge, naja, dann fingen zwei gleichzeitig an.... ach ja, es war recht lustig.

Und unser Junior hat eine Frage vor Aufregung ganz überhort und verpasste seinen Einsatz ... der Diakon hat`s ihm dann vorgemurmelt - Junior war`s peinlich - jeder andere fand das grade so nett.

Er war den ganzen Tag so aufgeregt - aber ein richtig lieber Engel - er hat alles so toll gemacht, bin so richtig stolz auf ihn. Es hat ihn ja so eine Überwindung gekostet, weil er doch vor anderen Leuten den Mund nicht aufbringt.

Er hab jedem heute mit stolz erhobenen Haupt die Hand und sah die Leute an - hat den ganzen Tag nur vor sich hingestrahlt. Ach, wenn Ihr doch nur dabei gewesen wärt - viele von Euch haben doch einen großen Anteil daran, dass es uns nun so gut geht. Aber in Gedanken habe ich oft an Euch gedacht und Euch teilhaben lassen.

Die anschließende Feier war auch richtig schön - keiner ist aus dem Rahmen gefallen - außer - tja, unsere liebe Tochter. Sie ging auf mich los - stellte mich hin - erzählte ganz offen vor mir Lügen über mich und war auf Streit aus - sie wollte anderen mal wieder zeigen, wie ich bin....
Tja, der Schuß ging nach hinten los, denn jeder sah sie giftig an, hat sie ignoriert und mit ihr kein Wort mehr geredet. Jeder war kurzfristig bedient. Ich habe sie scharf in die Schranken verwiesen und meinte, ich hätte ihr doch ausdrücklich gesagt - heute wird kein Streit prophoziert - wenn sie nicht weiß, wie man sich benimmt, kann sie mich kennenlernen. Ob sie ihrem Bruder unbedingt seinen Tag versauen muss. Er meinte dann auch nur zu ihr, wenn Du keine Ruhe gibst, kannst Du gehen.

Als mein Mann meine Tante heimfuhr, stand sie wortlos auf, hat sich von keinem verabschiedet und ließ sich von meinem Mann zum Bahnhof fahren.

Das war heute mein Entschluss, dass ich sie ab heute sicherlich auch mehr hängen lassen werde. ADS hin oder her - sie wird 20 und wenigstens an so einem Tag kann man sich für wenige Stunden zusammen nehmen. Ich habe beschlossen, zur Kommunion wird sie nicht mit eingeladen, sie muss es lernen. Wir lassen uns nicht mehr jedes Fest von ihr versauen. Die ganzen lesten Feste ob Geburtstage etc. wurden durch ihre Stichelein und Provokationen versaut. Ich habe nun dafür einfach kein Verständnis und keine Geduld mehr.

Ab da war bei mir echt der Offen aus, ich war fertig.
Da habe ich mir über Bekannte von uns Gedanken gemacht, weil die gerne mal bei Festen etwas mehr trinken. Die waren total lieb - haben mich total unterstützt - er tranke überwiegend Tee (diese Seite kenne ich überhaupt nicht von ihm) - Agnes, Vero, ihr müsst fleißig gebetet haben :-)
Habe vergessen zu erwähnen, dass ihr meine Tochter mit ins Gebet nehmen sollt - wäre sinnvoller gewesen.

Tja, für Junior war es trotzdem ein sehr schöner Tag.
Männe fährt den Großen grade zu einem Burschenfest - danach werden wir uns das Video anschauen, mal schauen, hoffentlich hat der Große auch gescheit gefilmt - er war sich unsicher, weil er es vorher nur draussen mal gemacht hat - er kannte sich nicht aus.

Und dann werden wir auf Computer die Bilder anschauen und gleich welche ausdrucken für die Dankesschreiben.

Also für heute bin ich auch schon wieder weg - und da mein Kreislauf so lange tapfer durchgehalten hat - ich jetzt aber einen Hänger habe, gönne ich mir heute früher ins Bett zu gehen.

Bis bald
Rita

Antworten:

Ach, liebe Rita!

Ich freu' mich so, dass Dein Schatz so einen tollen Tag hatte! Du kannst megasuperstolz auf ihn sein, aber das weißt Du ja bestimmt selbst!


Prima auch, dass die trinkfesten Bekannten so "brav" waren! Die diesbezügliche Unterstützung muss aber von Vero gekommen sein, weil ich erst jetzt wieder ins Inet gekommen bin, und Deinen Zusatz gelesen habe.

Ein Käse allerdings, wie sich Mademoiselle aufgeführt hat! Eine "Raben-Schwester", das! So, wie du das schreibst, scheint so ein Verhalten ja geradezu eine "liebe Gewohnheit" von ihr zu sein. Sicher steckt bei ihr auch eine gewisse Not dahinter, aber gerade zu Brüderchens Ehrentag....! Aber Respekt für seine Reaktion - so viel Sachlichkeit - beachtlich!

Sag mal... die Fotos würden mich auch interessieren....
Wenn es nicht zu aufdringlich ist: Kannst Du Vero nach meiner E-mail-Adresse fragen? Dann muss ich sie nicht freischalten. Und vielleicht kannst Du mir das eine oder andere Bild schicken? Nur, wenn es Dir Recht ist, natürlich.

Ich hoffe, Deine Gesundheit macht jetzt keine Zicken mehr. Erhole Dich gut!

Alles Liebe!
Agnes

von Agnes69 - am 13.01.2007 20:07
Ach Agnes,

meine Tochter.... eine lange Geschichte...... sie ist halt eine komplizierte ... sicher hat sie Schwierigkeiten mit sich - aber man muss auch mal wissen, wo Grenzen sind.

Die Tabletten nimmt sie grade so wie es ihr in den Kram passt - wenn sie meint weg gehen zu müssen und die Nacht durchmacht, dann wird schon mal die eine oder andere vergessen..... so kann das nichts werden...
Und dann müssen wir alles aushalten.
Ich sehe das nicht mehr ein - ehrlich, meine Nerven sind auch nur begrenzt, und Madame hat die seit Jahren über-über-überstrapaziert.
Weißt Du, Junior hat nie solche Sachen gebracht wie sie - er ist halt ein Zappelphillip, und er hat seine schulischen Probs, wenn er keine Medis nimmt - aber so daneben benommen wie sie dies bereits in dem Alter auch schon brachte - hat er sich nie.

Man hilft wo man kann - aber dann ausgerechnet ich, die am meisten (eigentlich als einzigste noch - die anderen wollen längst schon nicht mehr) für sie macht, die kriegt es am meisten ab. Ich kann nicht mehr.

Zur Kommunion habe ich nun echt beschlossen kommt sie nicht, denn diesen Tag versaut sie ihrem Bruder nicht wieder. Er meinte, wenn die Zicke kommt, gehe ich gar nicht mit zu meiner Kommunion, gel Mama, "Zicke" lädst Du nicht mehr ein. Es macht mich zwar sehr traurig, aber sonst lernt sie es nie. Und man kann sich nicht ständig alles versauen lassen - ich habe mich geschämt vor meiner Tante und meinem Onkel, denn sie haben sie lange nicht gesehen und kannten sie nur als liebes Mädel. Meine Tante meinte, was für nen Hafer hat die denn jetzt gestochen.....

Ich meinte nur kurz - das wäre ja noch harmlos, wir hätten die letzten Jahre genug durchgemacht mit ihr. Habe mich entschuldigt, weil sie grade denen gegenüber auch so war (bei denen bin ich früher als Kind oft gewesen - waren wie 2. Eltern für mich, ich liebe diese 2 Menschen sehr und lasse die nicht einfach so behandeln - auch nicht von meiner Tochter). Was sie mit mir macht - o.k., bins nicht anders gewöhnt. Ich weiß, paar Tage drauf ruft sie mich an, bin ich wieder die liebe Mutter - war was? Echt, kann mich nicht erinnern.........
Aber nicht mehr mit mir. Ich kann nicht mehr - ich mag nicht mehr. Helfen lässt sie sich ja auch nicht - oder hält sich nicht dran.
Ich war so guter Dinge..... aber da muss sie jetzt echt alleine durch. Denn für was reibe ich mich auf - wenn am Ende nichts angenommen wird...... ne.

Schicke Dir gerne mal Fotos.

Sag mal, was hältst Du eigentlich davon, wenn wir 2 uns mal mittig wo treffen? Du ein Stückchen mit dem Zug, ich ein Stückchen mit dem Zug und dann mal wo einen Kaffee trinken gehen? Wir müssen nicht übernachten, jede kann wieder heimfahren, denn so eine Zugfahrt dauert ja nicht gar so lange. Quasi ein Tagesausflug? Mal so in den frühen Frühling hinein?

Habe schon geschaut, das blöde ist, dazwischen sind nur so kleine Dörfer, größere Haltestellen nur München oder Rosenheim. Du würdest - sofern Du direkt in Kufstein wohntst - gar nicht so lange fahren nach Rosenheim. Und wenn wir uns riechen können, dann wechseln wir ab - mal Rosenheim - mal München, so ist es ausgleichende Gerechtigkeit.... ;-)

Was hältst Du davon? Für mich zwar ein riesen Schritt, weil ich schon ewig nichts mehr alleine gemacht habe und immer Angst habe, ich kenne mich da dann nicht mehr aus, ich hasse nämlich große Bahnhöfe, da könnte ich mich ja verlaufen und komm nicht mehr heim ..... ;-)

Oder wir treffen uns mit der ganzen Family irgendwo. Wir fahren oft und gerne in die Berge, vielleicht kann man sich da wo treffen - Göga fährt gerne Auto. Wer weiß, vielleicht könnten unsere Männer und Kinder auch miteinander.

Nur so eine Idee - und nur, wenn Du magst und Dich nicht überrumpelt fühlst.

LG Rita

von Miss Piggy - am 13.01.2007 20:31
Hallo Rita,

da habt ihr ja ein schönes Fest gehabt und die kleinen Zwischenfälle sind doch köstlich,
an diese Feier erinnert man sich doch besser als an die normalen Feste.

Wir waren mal bei einer Hochzeit, und was machen die meisten??
Sie weinen.
Da ist ein kleines Mädel der Familie mit Gebetbuch nach vorne vor den Altar gelaufen und hat ganz laut gesungen:
Aber Mama weit so sehr,
hat ja nun kein Hänschen mehr..........

Wir haben geschrien, geheult gelacht....
dem Pastor liefen die Tränen runter und der konnte vorerst nicht weiter machen.

Sowas vergisst man nie.

Genießt noch den Film und die Bilder.

Schönen Sonntag

Hannelore


von HanneM - am 13.01.2007 21:51


Liebe Rita,


ich freue mich sooooo sehr für euch, dass es so ein wunderschöner Tag
für euch war !!!

Da wird dein Junior noch sehr lange gerne dran zurück denken.....und ihr bestimmt auch.

Kann dir nicht sagen, wie oft ich heute an dich gedacht habe.....am meissten
so am späten Nachmittag, wenn die Stimmung schon ein wenig ausgelassener wird.

Aber du schreibst ja, dass deine Sorge unbegründet war...Gott sei Dank !

Mittlerweile habt ihr ja nun auch schon das Video angeschaut und wenn es auch nicht so hundert pro geworden ist.....wird doch einiges verwendbar sein....oder ?!?!?

Deine "Zicke" kann sich aber wirklich in dem Alter mal ein bisschen zusammen reissen..... kann mir vorstellen, dass deine Geduld am Ende ist.

Irgendwann ist Schluss mit Lustig....

Und in dem Alter sollte man sich doch mal ein wenig zurückhalten können.
schon dem Bruder zu Liebe...

Kann es sein......sie hat nicht im Mittelpunkt gestanden.....dass ihr das gestunken hat ? Wenn sie Ads'lerin ist......bei meinem Sohn könnte ich mir
das auch gut vorstellen.....Ist typisch für ADS'ler.

Trotz Allem....in dem Alter......nein, habe ich kein Verständnis mehr dafür.
Das würde ich sie auch mal eine Weile spüren lassen.

Aber lass dir dadurch die schönen Erinnerungen nicht vermasseln Rita.
Dein Schatz hatte einen schönen Tag und das ist wichtig.

Und du warst total stolz auf ihn......nur das zählt.

Ich hoffe dass es dir nun gesundheitlich wieder langsam besser geht.....der ganze Stress ist erst einmal hinter dir.....damit hängt auch viel zusammen.

Jetzt kann es nur nocht besser werden....wirst sehen

So, nun schlafe erst mal gut.....heute werde ich für deine Zicke beten....hoffentlich komme ich dann heute Nacht zum schlafen..... ;o((


Alles Liebe für dich von

Vero

von Veronika Ehrenberg - am 13.01.2007 23:15
Hallo Rita
Weißt du, es hat ja ncoh niemand gratuliert. Also herzlichen Glückwunsch zur Taufe an deinen Sohn und dir. zu allem anderem schreib ich jetzt nicht mehr,es wurde schon genug gesagt. Dakann man sich nur noch anschließen.
Gute Nacht quikie

von quikie - am 14.01.2007 00:39




Liebe Quikie,

ich hatte doch ein grooooooses Schild

Habe nicht vergessen Glück zuwünschen.....


Liebe Grüsse an dich von

Vero

von Veronika Ehrenberg - am 14.01.2007 09:32
Hallo Vero,

ja, Du hast vollkommen recht. Sie will immer im Mittelpunkt stehen. Das war schon immer so.
Sie drängte sich auch am Altar neben ihren Bruder - als wäre sie die Hauptperson, als ich sie zur Seite schob und meinte,das wäre der Platz der Paten und Eltern, war sie da schon beleidigt.

Aber weißt Du Vero, es gibt nun mal Regeln und vor allem Anstandsregeln, wenn sie die mit fast 20 noch nicht kapiert hat,dann muss man sie ihr deutlich zeigen.

Und ich werde es sie spüren lassen. Ich habe große Verständnis für ihr ADS - habe auch immer geduld und Verständnis gezeigt. Aber irgendwo ist schluss. Definitiv. Und Hilfe bekommt sie von mir die nächste Zeit keine.

Ich kann einfach nicht mehr. Ich bin am überlegen, ob ich mir nicht eine andere Handy-Nr. geben lasse, weil ich auch ihre ständigen Anrufe nicht mehr ertrage. Im Moment bin ich mal wieder am Boden. Bei uns zuhause würde alles laufen...... so lange bis sie wieder zu Besuch kommt.

Es lief eine Weile wirklich super - aber im Moment mal wieder überhaupt nicht - und ich kann nicht mehr.

Ich werde jetzt nächste Woche mal schauen, dass ich Druck mache bei meinem Doc, er soll nun endlich mal Klartext reden, Krankenhaus ja oder nein - wegen meiner anderen Geschichte, das zieht sich. Wollte schon längst eine Kur einreichen, aber kann ich nicht, wenn ich nicht weiß, wie das eine weiter geht.

Und wenn das geklärt ist, lasse ich mir sofort Unterlagen von St.-Engelmar schicken - wenn es dort nicht klappt, dann halt wo anders. Mir ist es vollkommen gleich wo - mit Junior brauche ich nicht unbedingt was, wo man ihn auf ADS behandelt - hier sind wir versorgt und damit klappt es ja ganz gut im Moment.

Ich brauche einfach mal "Pflege" für mich.... da denke ich nun mal vollkommen egoistisch.

Denn ich merke, sonst klappe ich zusammen. Zicke macht mich im Moment total fertig - sie laugt und saugt mich aus wie kein anderer Mensch. Und sie bringt ständig wieder Chaos und Streitigkeiten und Unruhe in die gesamte Familie.
Mal bin ich für sie ihre größte Feindin - dann wieder beste Freundin - und alles von einer Minute zur anderen.
Und sie sucht ständig Streit wenn andere dabei sind - da ist sie die tollste - wir Eltern und ihre Geschwister die letzten Assis. Ich kann mir doch von meinen eigenen Kindern nicht immer wieder alles kaputt machen lassen.

Sie muss selbst immer wieder einen neuen Freundeskreis aufbauen - weil sich ständig welche zurückziehen, weil sie es mit ihr nicht aushalten.
Aber ich bin mit 40 zu alt, mir immer wieder was aufzubauen, weil meine Zicke es wieder kaputt macht. Ich kann das nicht mehr.

Da darf ich doch auch mal ein wenig an mich denken - oder? Bei allem Verständnis, dass sie ADS hat. Ich muss auch meine Gesundheit und das Wohl meiner restlichen Familie im Auge behalten.

Bitte drückt mir die Daumen, dass es mit einer Kur bald klappt. Ich hatte die letzte Zeit komischerweise das Gefühl, ich brauche jetzt gar keine mehr. Aber das gestern hat mir deutlich gemacht - doch, ich vergesse mich schon wieder viel zu oft - und ich bin im Moment ausgelaugt.

Das Video - leider haben wir nicht mitbekommen, das Junior sehr wenig gefilmt hat. Fast gar nichts - gerade mal nur, als wir um das Taufbecken standen.
Die Ansprache vor der ganzen Zeremonie, das, was sehr persönlich war, hat er leider nicht mit drauf.
Fotos haben wir in der Kirche nicht gemacht,weil wir ja dachten, Video reicht. Und das Knipsen stört auch.
Bei der Feier wurden welche gemacht anschließend - ich finde mich aber auf jedem wo ich drauf bin furchtbar. Wie ein kleines Ferkelchen.... kurze Beine .... breiter Körper.... :-) Und ich finde, ich sah total fertig aus.
Bis zur Kommunion möchte ich jetzt unbedingt ganz viel für mich tun. Und vor allem: Sport und abnehmen. Aber das schaffe ich nur, wenn ich mich mehr von meiner Zicke abgrenze.

Und zur Kommunion haben wir alle beschlossen, da wird sie nicht dabei sein. Junior meinte, er hätte vorher ja schon gebeten, dass sie nicht zur Taufe kommt - ich hatte auch Angst, dachte aber, sie gehört dazu und will sie nicht ausschließen, sie wäre ja nun auf Medis eingestellt und wäre sicher umgänglicher. Aber sie hat sie ja nicht genommen und kam direkt mittags von der Disco - Brunchen - ect., hat auch nicht geschlafen. Doch das ist keine Entschuldigung für mich - im Gegenteil. Wenn ich weiß, ich bin zur Taufe meines Bruders eingeladen, dann feiere ich nicht die Nacht vorher durch.
Also Kommunion - ganz klar ohne sie. Vielleicht gibt ihr das dann auch mal zum Nachdenken.

LG Rita - die sich, wie man wohl merkt, noch nicht ganz beruhigt hat - und fast die ganze Nacht kein Auge zubekam.

von Miss Piggy - am 14.01.2007 09:41


Och meine Liebe.....

Du hörst dich so traurig an, so verzweifelt.
Und das, obwohl du gestern.....alles in allem, doch einen sehr schönen
Tag gehabt hast.?!?!?

Ich wäre jetzt so gerne bei dir.....einfach um dir ein wenig Mut zu machen.
Um dir zu zeigen, dass lachen viel besser ist, als traurig zu sein...

Ich denke, dass du auch ein wenig enttäuscht bist, dass der Videofilm nichts geworden ist.....kommt einfach wieder mal alles zusammen....gelle ?

Wenn du aber schöne Bilder hast......büdde, büdde...... bekomm ich auch
zwei oder drei per mail??

Auch wenn du kurze Beine hast ;o))

Auch ich bin nur 1.58m, könnte gut und gerne so ........kg weniger haben.
Mag überhaupt keine Bilder von mir.

Aber ich bin wie ich bin.......habe mich nicht selbst gemacht.....und wer mich mag....mag mich so wie ich bin.

Gelle Hanne und Sterni ????

Lass dir den gestrigen Tag nicht vermiesen....du hast dir sehr viel Mühe gegeben und dein Sohn war glücklich.....was ist wichtiger ???

Bleib stark in deinen Vorsätzen....deiner Tochter gegenüber .......lass sie spüren, dass sie mit ihrem Verhalten bei dir nicht mehr durchkommt !!!

Oh Gott.....ich gebe solche Ratschläge.....und was mache ich mit meinem Sohn ??? lolololo

Ich drück dich mal gaaaaanz fest
und nun ruh dich erst mal so
richtig gut aus Rita.

Alles Liebe für dich von

Vero

von Veronika Ehrenberg - am 14.01.2007 11:17
Liebe Rita!

Auf halbem Wege treffen? Auja! Super Idee! Machen wir! Rosenheim ist okay. München auch. Mal sehen - da zahlt es sich vielleicht aus, mir eine "richtige" Halbpreis-Karte zu kaufen (sofern die in Deutschland überhaupt gilt). Denn derzeit fahre ich immer mit der "Vorteilscard Familie", und die gilt nur, wenn ich mindestens ein Kind dabei habe. Naja - oder ich nehme eins von den Gören als "Ermäßigungsalibi" mit... ;-)

Wir wohnen direkt in Kufstein, und ich brauche zu Fuß gerade mal gute zehn Minuten zum Bahnhof. Zweimal umfallen, und wir sind in Kiefersfelden. Da geh' ich manchmal einkaufen. Und wir waren schon ein paarmal als Tagesausflug im Münchner Zoo oder mit meinem kleinen Technik-Freak im Deutschen Museum. Also alles keine Sache.

Muss mir nur einen freien Tag von meinen Lieben ausbetteln. Nicht, dass die sich da querlegen, es ist wohl eher mein schlechtes Gewissen, wenn ich sie einen ganzen Tag im Stich lasse..... Doof von mir, wahrscheinlich. Aber mein Gewissen war schon immer eines von den Gewissenhaften - ein richtiges Arbeitstier. ;-)

Liebeliebe Vero (schleimschleim), falls Du mitliest - kannst Du bitte Rita meine Mailadresse schicken? Bussi aufs Bauchi dafür!

Tut mir Leid, Rita, wegen Deiner unruhigen Nacht! Ärger ist doch immer besonders schlimm, wenn es um die Liebsten geht! Du hast vollkommen Recht, jetzt mal die Notbremse zu ziehen. Ich habe zwar noch keine Erfahrung mit großen ADS-Kindern, aber sicher darf man von denen schon mehr Selbstkontrolle erwarten. Zumindest so viel guten Willen und Kooperationsbereischaft, dass sie nicht zur Taufe des Bruders übernächtig und ohne Medikament kommen!

Ich denke, bei unseren Kleinen ist ja Konsequenz so wichtig. Das wird bei den Großen nicht anders sein. Nur sind da halt die Konsequenzen ein bisschen härter: eben die Nicht-Einladung zur Kommunion und dass Du mal eine Weile "auf Tauchstation" gehst. Völlig abstürzen wird sie deswegen doch nicht - oder?

Vielleicht kannst Du es ja auch mit Vorwarnung machen: "Wenn du nicht endlich so viel Disziplin aufbringst, deine Medikamente rechtzeitig zu nehmen, und selber ein paar Bücher zu lesen (oder was immer jetzt das Wichtigste ist), dann bleibt mir keine andere Wahl als..." Bei den Kleinen müssen die Konsequenzen ja auch immer klar sein. Und sie muss auch mitkriegen, dass das jetzt nichts mit Deiner Liebe zu ihr zu tun hat. Einfach eine logische Konsequenz...

Auf jeden Fall ist es wirklich Zeit, Dich selbst einmal aufzupäppeln. Deine Lieben haben ja auch nichts davon, wenn Du Dich "abstrudelst", bis Du zusammenklappst....

Also viel Glück, das das mit der Kur bald was wird!

Liebe Grüße
Agnes

von Agnes69 - am 14.01.2007 11:18

Re: Rita

Hallo Rita!

Erstmal zur Taufe.
Schicke mir mal per PM deine Emailaddi,möchte Dir was senden.

Was die Dinge angehen,die DU für DICH tun möchtest,vielleicht möchtest Du dich mir anschließen,lese mal unter:ich möchte Euch....

Ich wünsche Dir sehr,daß Du bald zur Kur kannst,ich möchte auch bald wieder,muß aber erstmal Göga vorlassen,1.da er der Hauptverdiener ist und 2.weil viel davon abhängt,was aus seinem Arm wird und 3.darf ich nicht vergessen,daß er schon einen Schlaganfall hatte und sein 2tes Auge auch nicht gut aussieht.

Dafür überbrücke ich erstmal bei mir auf andere Weise und genieße es,wenn hier kein Streit mit Junior ist,da dieser bei seiner Freundin schläft.Sie wechseln sich ab,ist auch ok.

Aber nicht nur ADS-Zicken, zicken,welche ohne können dieses auch,hab auch eine davon,die grad im Pubialter ist,es ist auch oft zum ko...zen mit ihr,aber sie müssen sich eben reiben,um ihre Grenzen zu testen.Obwohl ich Zicken irgendwie schlimmer finde.

So,muß mich jetzt eben ums Essen kümmern.

Liebe erholsame Grüße von Sternchen*

von Sternchen* - am 14.01.2007 11:51
Liebe Vero,

danke, danke danke. Wenn ich Euch alle nicht hätte - manchmal könnte man schon verzweifeln.

Nein, wegen dem Film ist es nicht - was da drauf ist, waren eigentlich die besten und wichtigsten Momente - und eine wunderschöne Erinnerung.

Es ist einzig wirklich meine Tochter, die mich im Moment mal wieder so runterzieht. Weil das halt schon seit vielen vielen Jahren geht - dann das ganze mit Junior.

Bin grade vorhin nochmal mit Männe zusammen gesessen und wir haben darüber geredet. Auch, dass ich ausgelaugt bin von ihr und eine ganze Weile Abstand brauche, ob er es verstehen kann. Er meinte auch, bei aller Liebe - allem Verständnis, was sie brachte war nicht in Ordnung. Uns zieht das alle immer wieder runter.

Wir haben auch gemeint, bei Junior waren es die Umstände von aussen die uns fertig machten, eigentlich weniger er selbst.

Bei der Großen ist sie selbst es, die uns so fertig macht. Da hat uns die Aussenwelt in Ruhe gelassen, weil viele es gar nicht so gesehen haben. Erst ab der Pupertät - da zogen sich auch viele von uns zurück, weil sie das ständige Gezeter störte. Sie war wirklich unerträglicher als Junior.
Es fiel aber nie so auf, weil sie als Kleinkind und bis zur Pupertät eher still und unauffällig war - aber ab da an ging die Post ab - aber ganz gewaltig. Sie stellte uns so manches mal auf die Geduldsprobe - und da halfen auch sämtliche Ratschläge von Therapeuten bis über Jugendamt nichts mehr - die meinten, wir sollten es laufen lassen, da kann man nichts mehr machen.....
Weißt Du Vero, ich habe mir so oft Vorwürfe gemacht, weil ich nicht früher drauf kam, dass sie ADS hat. Aber ich habe ja alles getan. Und ich meinte zu Göga, ich mache mir jetzt keine Vorwürfe mehr. Und ich habe sicher an ihr Erziehungsfehler gemacht - wir haben sie verletzt - aber warum? Es kamen ja in erster Linie Verletzungen von ihr aus gegen uns. Und wir sind nicht unfehlbar. Sie hat uns alles in tausendfacher Hinsicht "zurückgezahlt". Ich muss mich nicht mehr schuldig und verantwortlich fühlen. Ich kann nicht mehr, sie muss jetzt alleine zurechtkommen.

Ich zittere heute, meine Beine halten mich kaum, ich weiß nicht, was mit mir los ist - bin ich tatsächlch krank, ist es die Entzündung, oder ist es die Aufregung, die Anspannung, der Stress. Wohl von allem etwas.

Ich weiß nur eines, wenn ich nun nicht konsequent die Schotten etwas mehr dicht mache, dann gehe ich unter - aber total. Nervlich und gesundheitlich steht mir das Wasser bis weit über dem Hals.

Aber ich werde mich schon wieder freischwimmen. Dauert halt etwas, bis so was verdaut ist. Ist einfach mittlerweile zu viel.

Jetzt werde ich mich aufraffen, nochmal Kreislauftropfen nehmen und dann will ich noch raus - Wetter zwar bescheiden, aber evtl. gehen wir Kegeln. Ich muss mich zusammen reißen, sonst wird es auch nicht besser. Und Ablenkung, evtl. haut es mich da weniger zusammen.

Es wird schon wieder werden.

LG Rita

von Miss Piggy - am 14.01.2007 11:59
Hallo liebe Agnes,

also wir behalten das auf alle Fälle im Auge. Was hältst Du davon eben mit gesamter Familie? Muss keine ein schlechtes Gewissen haben.... ;-)

Zu meiner Tochter. Wir haben so oft eine Verwarnung ausgesprochen. Mein Mann hat sie sich zur Brust genommen, weil er der ruhigere von uns beiden ist. Er kriegt nicht so viel ab als ich, mich terrorisiert sie öfter, weil er ja nicht so viel zuhause ist. Sie verspricht alles - hält nichts auf Dauer.

Sie muss nun eine härtere Gangart zu spüren bekommen, sonst ändert sich nichts - und wir reiben uns auf. Das bringt wirklich auch nichts. Ich muss etwas zur Ruhe kommen - denn wenn sich nichts ändert, dann klappe ich zusammen. Mehr untergehen kann sie nicht - denn selbst wenn wir versuchen zu helfen - Agnes, sie nimmt es ja nicht mal an - wirft aber um sich. Ich glaube, ich gehe eher unter als sie. Und mein Mann ist ja erreichbar für sie, er hält es noch aus.

Man schluckt jahrelang so vieles, irgendwann geht nichts mehr runter...

LG Rita

von Miss Piggy - am 14.01.2007 12:09
Liebe Rita!

Gut, dass Dein Mann noch ein paar Nerven übrig hat.

Ich denke viel an Dich und wünsche Dir sehr, dass sich Deine Nerven ganz super erholen können!



Agnes

von Agnes69 - am 14.01.2007 12:26
Liebe Rita,

tut mir sehr leid, dass es dir so besch... geht.
Hab nicht alles so ganz genau verfolgen können, da ich ja erst recht kurz in diesem Forum bin.

Schau dir mal die Seite www.fk-waldmuenchen.de an.
Hat unsere Therapeutin uns empfohlen, als es Lisa so schlecht ging.

Vielleicht eine Chance für Euch???

Ich wünsche Dir und deinem Anhang alles Gute!

LG
Tina



von Tina K. - am 14.01.2007 18:53
Hallo Vero
War wohl zu früh heute morgen. Hab ich echt übersehen.
Ich hatte noch kurz reingeguckt als die Gäste von meinem Männe weg waren.
Gruß Quikie

von quikie - am 14.01.2007 20:57
Hallo Tina,

hab es mir angesehen und mal ins Auge gefasst - wenn keine Mutter-Kind-Kur mit Junior genehmigt wird, ob ich so was für mich mache. Werde da mal mit meinem Arzt drüber reden.

Denn Tochter ist ja fast 20 und wohnt nicht mehr zuhause. Eigentl. scheint es ihr gut zu gehen - jedenfalls terrorisiert sie uns gewaltig. Sie hat ja Hilfe genug bekommen - müsste diese nur umsetzen. In eine Klinik würde sie nicht gehen - sah ja lange nicht mal ein, dass sie überhaupt therapeutliche und ärztliche Hilfe braucht. Sie hat Tabletten bekommen - nimmt diese aber nur unregelmäßig...... Ich kann nicht mehr tun, weil sie volljährig ist. Mich höchstens etwas zurückziehen - denn ich muss erst mal selbst wieder auftanken.

Aber lieben Dank.
Rita

von Miss Piggy - am 15.01.2007 06:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.