Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Agnes69, Miss Piggy, Veronika Ehrenberg, Nicole Z., Tina K., HanneM, Inge1, KimLilly

@Vero u. Agnes

Startbeitrag von Miss Piggy am 15.01.2007 07:19

Liebe Vero,

habe Deine Mail mit Agnes mail-Adr. bekommen. Lieben Dank.

Von der Taufe selbst kann ich Euch leider keine Bilder schicken, da dort ja nur gefilmt wurde. Aber von der anschl. Feier. Sobald mein Göga Zeit hat, muss er mir da helfen, weil ich nicht weiß, wie man das rüber bringt als Datei zum anhängen.

Ihr seht schon, bin wahrlich kein Computer-Genie.

LG Rita

Antworten:

Hallo Rita!

Super! Freu mich schon!

Denk Dir nix wegen der Computer-Begabung. Ich hab's zwar mit Ach und Krach geschafft, Vero ein Foto zu schicken, das war dann aber so riesig, dass es wahrscheinlich Veros Dezember-Download-Volumen auf einen Schlag verdoppelt hat...

Schönen Tag noch!
Agnes

von Agnes69 - am 15.01.2007 08:49


Liebe Agnes,


habe mich aber "riesig" über das "riesige " Foto gefreut !!!!

Auch meine 2 Männer finden es total toll......



Mein erster Arbeitstag nach der langen Pause hat mich total platt gemacht.
Hänge heute total in den Seilen.

Melde mich später nochmal....muss mich erstmal um Kind und Kegel kümmern.



Hoffe es geht euch allen soweit ganz gut...!?!?!?


Liebe Grüsse von Vero

von Veronika Ehrenberg - am 15.01.2007 16:05
......!?!?!? ...... geht so, ich lebe zumindest noch ..... ;-)

hängst Du so? Arme Vero ..... ... .

Dauert immer, bis man wieder drin ist und seinen Rythmus gefunden hat.

Ruh Dich ein wenig aus - nachdem Du Dich um Kind und Kegel gekümmert hast.

LG Rita

von Miss Piggy - am 15.01.2007 16:15

Re: ein Haus für uns ???

Liebe Vero!

Vielen Dank für die schönen Bilder!
Die tun wirklich gut.

Das habe ich gerade gebraucht. Ich war nämlich gerade

gespannt
wie ein Gummiband
um einen Elefant

(Zitat "Sams in Gefahr" - Kassette meiner Kinder)

@alle: Heute war meine Mittlere bei sehr lieben Schulkolleginnen (Zwillinge). Die wohnen nur um zwei Ecken von uns. Als ich sie wieder abholte, erzählte mir deren Mutter, dass im Nachbarhaus gerade vor ein paar Tagen eine alte Dame gestorben sei und ihr Sohn vorhätte, das Haus zu verkaufen.

Ich war gerade dabei, mir den Traum vom eigenen Haus für längere Zeit aus dem Kopf zu schlagen. Vor allem, weil wir nur eines wollten, das ähnlich günstig liegt, wie unsere Wohnung. Sowas gibt's aber nicht, und wenn, dann unerschwinglich.

Wenn wir nun schnell schalten, könnten wir dieses Haus vielleicht halbwegs günstig, weil ohne Makler kriegen. Die Lage könnte besser nicht sein: Wohnstraße, die alten Freunde in der Nähe, sogar ein paar Meter weniger zur Schule,...

Es hätte für jedes Kind ein Zimmer - klein aber etwas Eigenes, und für mich die lang erträumte geräumige Waschküche im Keller. Der Dachboden wäre auch ausbaufähig, ein kleiner Garten dabei. Ich bin eh nicht scharf auf allzu viel Gartenarbeit.

Ui, ich merke, die Wirkung der schönen Bilder lässt schon wieder nach, weil ich mich so in meine Träume hineinsteigere. Ich komme mir vor, wie ein Hund mit einer saftigen Wurst vor der Nase, der nicht weiß, ob er hineinbeißen darf oder nicht.

Es wäre soooo toll! Ich möchte mich aber nicht in irgendwas verrennen. Aus meinem Glauben heraus weiß ich: wenn es nicht klappt, dann wäre es auch nicht gut für uns gewesen. Ich versuche, mich zu entspannen und den Traum loszulassen, aber......ich will's soooo gern haben!!! (komme mir vor, wie meine Kinder, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt haben)

Wahrscheinlich denken sich jetzt manche von Euch: 'Na deine Sorgen möchte ich haben' - und hätten auch Recht damit.

Trotzdem - wenn jemand von Euch mal kurz ein kleines Gebet losschicken könnte, dass wir's kriegen, wenn es das Richtige ist, und dass ich mich leichten Herzens damit abfinden kann, wenn es nichts wird, wäre das superlieb von Euch!

Hoffentlich kann ich heute schlafen!
Habe Hummeln im Hintern!


Agnes

von Agnes69 - am 15.01.2007 20:33

Re: ein Haus für uns ???

Hallo liebe Agnes,

ich kann Deinen Wunschtraum gut nachvollziehen - es wäre auch unser Traum.

Vor einigen Jahren hätten wir auch mal die Gelegenheit gehabt. Das Haus gefiel uns, der Preis war akzeptabel - da vieles drin geblieben wäre - das Haus sogar über ein eigenes kleines Schwimmbad mit Sauna besaß, hätte die Bank bei uns eine 100%-Finanzierung gemacht.

Damals habe ich grade eine kleine Erbschaft gemacht - nicht viel - wäre nicht mal der Eigenanteil gewesen. Aber durch einige andere Sparanlagen, alles zusammen hätte die Bank es gemacht - das Superangebot als Einlage - wäre kein Risiko gewesen für die Bank. Wenn wir nicht zahlen hätten können - das Haus wäre gut wieder weggegangen - wir halt auf der Straße - aber was interessiert das der Bank.

Aber wie es bei uns wohl sein sollte - irgendwie kniffen wir doch und hatten Angst - zum Glück, denn unser Junior bekam in der Schule solche Schwierigkeiten - ich fühlte mich im ganzen Ort nicht mehr wohl - unsere Tochter bekam immer mehr Kontakte zu alkoholkonsumierenden Jugendlichen und Kiffern. Der Umgang dort war mehr als schlecht.

Wir waren alles in allem hinterher so froh, dass wir gekniffen haben. Es wäre bei uns eh mehr als knapp gewesen - und wie gesagt, die Bank hätte es auch nur bei diesem einen Objekt gemacht - sonst nicht. Das war mir schon mal mehr als unsicher.... wir hätten keinerlei Rücklagen gehabt wenn was passiert wäre.

Ich denke auch - wenn der liebe Gott in weiser Voraussicht denkt, es ist nicht gut - dann bekommt man es wohl nicht - und dann soll man sich nicht grämen.
Der liebe Gott kennt nun Deinen Wunsch - aber nur er weiß den wirklichen idealen Zeitpunkt dafür - und dann wird er Euch auch ein Zeichen geben. Dann klappt es auch.

Ich sehe es heute auch so - der liebe Gott hat uns vor größerem Schaden bewahrt - dafür bin ich ihm heute sehr dankbar. Wenngleich uns das Haus lange Zeit im Kopf rumspukte - und wir heute noch öfter dran denken und sagen - wäre es nur in einer anderen Lage gewesen.

Heute allerdings hätten wir die Situation, dass wir es nur mühsam weiter abbezahlen könnten - wir hätten arg zu rudern.

Ich werde Dein anliegen auch mal "vortragen" ... ;-) Mal sehen, was der liebe Gott dazu meint.

Schlaf trotzdem gut - träumen ist sicher erlaubt.
Wer nicht träumt - erlebt seinen Traum auch nie in Wirklichkeit.

LG Rita

von Miss Piggy - am 15.01.2007 21:13

Re: ein Haus für uns ???

Hi Agnes,

da mache ich doch glatt noch ein paar Kerzen mehr an.

Du hast ja schon die richtige Einstellung, ich sag mir dann auch immer, wer weiß wozu es gut ist.

Aber ehrlich, schön wäre es doch.

Sag mal wie lange müssten wir Stoßgebete beten?????;0))))))

Sei lieb gegrüßt

Hannelore

von HanneM - am 15.01.2007 21:19

Re: ein Haus für uns ???



Ach liebe Agnes,


ich kann dich so gut verstehen.....ich möchte nicht in eurer Haut stecken...
was sagt den dein Schatz dazu???

Es ist so wie du und Rita schon sagen....es kommt so wie Gott es will.

Nehmt es wie es kommt.....er hat's so gewollt.

Aber es ist schon ein wunderschöner Traum.....träum ihn ruhig heute Nacht
weiter Agnes.

Denn.....was wäre unsere Leben ohne Träume ?? Sind sie doch das einzigste was uns immer wieder Kraft gibt.....oder ??!?!

Ich werde dich in mein Nachtgebet einschliessen
und ihn bitten, dass er ;o) die richtige Entscheidung
für euch treffen wird.

Gute Nacht, schlafe gut

Vero

von Veronika Ehrenberg - am 15.01.2007 21:23

Re: ein Haus für uns ???

Danke, Ihr Lieben!

@Hanne: oooch... einfach wann immer es Dir in den Kopf schießt und Du Zeit hast. Ich melde mich gleich, wenn wir einer Entscheidung näher kommen.

@Vero: Mein Schatz hat wohl auch "Blut geleckt". Er wünscht es sich auch. Aber der alte Phlegmatiker wird nicht so wuselig, wie ich...

So, muss jetzt dringend schlafen gehen. Morgen ist ein anstrengender Tag: vormittags mein erster Termin bei der Neurologin in St. Johann, die meine Diagnose stellen will, nachmittags mit Junior nach Innsbruck zu unserem ADS-Coach zu seiner ersten "Einzelstunde".

Er will übrigens nicht hin. Als wir vor Weihnachten mit ihr Essen waren, um dabei ein paar Fragen zu klären, hat er sich ziemlich daneben benommen, und das hat sie ihm auch ruhig aber deutlich gesagt.

Sowas verträgt er nicht gut. Sein Kommentar dazu: "Die stutzt mich immer so zurück - ich komme mir schon vor, wie ein Bonsai!"

Ich habe mit ihm gebetet. Am Liebsten wäre ihm, Gott würde ihn auf der Stelle heilen, damit er morgen nicht hin muss. Aber ich denke, er wird schon keine Zicken machen. Er ist gerne mit mir alleine unterwegs....

Jetzt aber wirklich Schluss.
Gute Nacht, ich gehe jetzt unser Haus einrichten...


Agnes

P.S.: Nicht vergessen für Nicole beten - Kita-Gespräch und Therapiesitzung!

von Agnes69 - am 15.01.2007 21:42
Hallo Agnes,

ich drücke Dir alle Daumen, das wäre sicher wunderbar, wenn es so klappen soll.

Auch gute Nacht
Inge

von Inge1 - am 15.01.2007 23:21

Re: ein Haus für uns ???

Hallo Agnes,

ich kann Deinen Traum so gut verstehen, erst recht, da er sich vor einem Jahr für mich erfüllt hat.

Wir hatten damals gehört, dass in unserem Ort ein Haus zu verkaufen ist.
Die Besitzer, ein über 80-jähriges Ehepaar, ließen es uns besichtigen.
Das Problem war nur, dass die Frau, die für ihr Alter noch recht fit war, gerne in Altersheim wollte, ihr Mann, der Alzheimer hatte aber nicht.

Dachte damals, das kann dauern, und wir müssen weitersuchen. Aber dann stürzte die Frau schwer und da ihr Mann sich nicht um sie kümmern konnte brachte der Bruder der Frau die beiden in eine Kurzzeitpflege. Da der Bruder gleichzeitig mein Onkel ist, nahm ich dann Kontakt zu ihm auf, er versicherte mir, die beiden kommen nicht mehr nach Hause.

Wir haben das Haus zu einem supergünstigen Preis gekauft, dann allerdings nochmals ordentlich investiert, innen komplett umgebaut, Elektrik, Heizung, Sanitär alles neu machen lassen, Wände eingerissen usw.

Ich war in unserer damaligen Wohnung eigentlich zufrieden, aber es ist natürlich was ganz anderes, wenn man auf Nachbarn keine Rücksicht nehmen muss, man kann waschen, staubsaugen wann man will, Musik auch mal etwas lauter hören.

Im Mai letzten Jahres ging dann mein allergrößter Traum in Erfüllung: unser Berner Sennenbaby zog bei uns ein ...

Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Glück wie wir, drücke Dir auf alle Fälle ganz fest beide Daumen.

Liebe Grüße

KimLilly

von KimLilly - am 16.01.2007 08:05

Re: ein Haus für uns ???

Liebe Agnes,

bin leider etwas spät dran fürs Nachtgebet. Aber der liebe Gott ist ja auch tagsüber gut erreichbar. Hab`gerade was losgeschickt.

Ein eigenes Haus ist schon was Feines.
Wir haben vor 15 Jahre gebaut. Ist zwar klein, aber schöner Garten.
Bin so ein Mensch, der sich auf Knien ins Blumenbeet hocken und dabei wunderbar entspannen kann. Selbst Rasen mähen find ich nicht schlimm!

Wie schon vorher berichtet, kannst du auch mal nachts um 2 die Waschmaschine anmachen etc.

Ich würde mich für Euch freuen, wenn dein Traum in Erfüllung gehen würde.
(Das mit dem Einrichten hab ich damals auch gemacht, da waren gerade die Pläne fertig, und ich hab schon Gardinen genäht!)

So ein Hauskauf braucht ja seine Zeit, da hab`ich ja heute Abend nochmal die Gelegenheit für ein Nachtgebet.

LG
Tina K.

von Tina K. - am 16.01.2007 15:29

@Agnes

Hallo Agnes

Erstmal Danke fürs beten, aber hat nicht geholfen.
Will jetzt nicht näher darauf eingehen bzw. kann ich im Moment nicht.


Trotzdem Danke

von Nicole Z. - am 16.01.2007 18:10

Re: @Agnes

Hallo liebe Nicole,

ich habe auch im Erw.Forum gelesen, dass es heute wohl nicht so gut gelaufen ist.

Ich will Dir nur sagen - ich bete weiter für Dich. Weißt Du, manchmal dauert es eben, bis man erhört wird. Man kann den lieben Gott nur höflich bitten - aber ich bin sicher, er hat alles irgendwie für Dich in die Wege geleitet. Wenn wir ihn alle weiter für Dich bitten, dann wird er Dich auch führen und leiten.

Vielleicht war es einfach doch nicht der richtige Weg.

Ich denke, ob es nicht evtl. doch besser wäre für Dich, einige Zeit stationäre Behandlung in Anspruch zu nehmen.

Du brauchst ganz dringend eine Auszeit liebe Nicole - denke bitte bitte noch mal drüber nach.

Du hast doch so kleine Würmchen, die brauchen ihre Mama - gibt nicht auf Nicole - versprochen?

Lass Dich in Gedanken einfach mal in den Arm nehmen - mehr kann ich leider nicht tun für Dich. Ausser viel an Dich denken und weiter für Dich beten.

Liebe Grüße
Rita

von Miss Piggy - am 16.01.2007 19:54

Re: anstrengender Tag

Hallihallo!

@Nicole: Ich habe im E-Forum gepostet, bete auch weiter für Dich.

@alle: Ihr seid spitze! Schön, wenn so viele mitfiebern. Ich habe wirklich diese Nacht wenig geschlafen. Teils wegen meiner Einrichtungspläne, teils wegen Reizhusten (da sind mir die Pläne lieber!).

Bin froh, dass ich jetzt den Tag über die Runden gebracht habe. War anstrengend, aber größtenteils angenehm:

Die Ausnahme: leider habe ich mich in St. Johann prompt trotz computerausgedruckter Route verfranst (wenn ich den kriege, der die Einbahnen erfunden hat!), aber jetzt weiß ich, wie ich hinkomme...

Die Neurologin ist nett, hat bei Kindern schon Erfahrungen, ist auch bereit, sich bei Erwachsenen einzuarbeiten und mit unserem Coach zu kooperieren. Nächsten Freitag gehen wir's an.

Dann bin ich mit Junior und Zug zum Coach, die hat - wie erwartet - trotz seiner Vorbehalte einen guten Draht zu ihm gefunden. Wir sind mit einem Paket Aufträge und Tipps wieder heim, und haben den geplanten Kinobesuch vom Wochenende nachgeholt: Eragon - ihm hat's gut gefallen, ich war nicht so ganz überzeugt - immerhin schnuckliger Hauptdarsteller...

Bussi in die Runde!
Agnes

von Agnes69 - am 16.01.2007 20:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.