Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, Agnes69, HanneM, Monkele, Chaotentruppe, Inge1, Miss Piggy, Frieda71, Chilie, quikie

So schnell kann es gehen...

Startbeitrag von Sternchen* am 28.01.2007 17:29

...durch Herpesviren, rechte Seite gelähmt&Auge ist offen.

Eben kurz Hallo!

Danke an alle und an Vero,die ganz lieb mit mir tel.hat.
Bin wieder Zuahuse,die wollten mich nicht länger im KH,weil sie schon alles gemacht haben.

Do war ich nur müde Nachmittags+hab mich 1std.hingelegt,danach Druck auf Auge,aber außer rötung nix zu sehen.
Geschmack war schon Mi.weg.
Machte mir Capu+Rosinenbrötchen,Brötchen schmeckte wie Löffel pures ranziges fett,ekelig,Capu ging danneben.Naja noch sah man nix,da war es 17.15h.

Wollte zum Augenarzt,da das Auge brannte,kam zurück da zu.Da sagten die Männer:wie siehst du denn aus,mach mal das re.Auge auf,ging nicht,lach mal ging nicht.Göga,ohoh,hoffentl.kein Schlaganfall,ab ins KH,da wars 18.45h,kam gleich dran und auch in die Röhre.

Kein neurol.Befund,Schlaganfall ausgeschlossen.
Zeckenbiss???neuín wüßte ich nicht,kann man mit Lumbalfunktion o.so durch abzapfen v.Nervenwasser testen,da man dann anders mit Medis behandeln müßte,hab ich erst am Fr.zugelassen,da ich schiß hatte.Aber die neurol.Ärztin meinte,es wäre fatal,wenn ich es nuícht tun würde und sie mich falsch behandeln.Naja,dann noch andere neurol.Untersuchungen und eine Diodentestung mit Strom,wo re.keine Reaktionen waren.

Herpes??naja,ist schon länger her,Hals+Ohrenschmerzen+Erkältung ja.
Durch einen Herpesvirus waren meine Lymphdrüsen so geschwollen,daß ein Nerv zwischen Ohrzipfel und Lymphdrüse eingeklemmt ist und dadurch hab ich die Lähmung.

Ich kann mich selbst kaum ansehen ohne Tränen in den Augen zu haben.Es sieht so sch...ße aus,kann nicht richtig essen+trinken,schlabber rum wie eine Behinderte,aber da muß ich nun mit durch.Jden Tag zig mal die 30Übungen,ist ganz schön anstrengend.

Hier wird mir alles abgenommmen,Familie ist ganz lieb zu mir,geht auch draußen rauchen.
Morgen gehts zum Doc+dann wird Logopädie in Anlauf genommen,hoffe nur,daß das Auge besser wird.
Bekomme Cortison,aber nur solange,bis die Schwellungen raus sind und das Auge wider zu geht.

Mehr geht jetzt auf 1Auge nicht,bin auch wieder weg,muß wieder Tropfen nehmen und mich hinlegen.

Bis die Tage
Gruß Stern*

Antworten:

Hallo liebes Sternchen,

mann, dass hört sich ja gar nicht gut an.
Da hoffe ich, dass es Dir bald wieder besser geht und die Lähmung wieder vollkommen zurückgeht.

Lass Dich weiterhin gut versorgen von Deiner Family - mach ganz langsam.

Wünsch Dir alles Liebe und gute Besserung

Rita

von Miss Piggy - am 28.01.2007 17:58
Hallo Sternchen,

das hört sich ja schrecklich an.

Muß mal ganz dumm fragen, wie man sich solche Viren einfangen kann. Wenn ich Herpes höre, denke ich eigentlich an die schrecklichen Eiterbeulen am Mund, meine Schwester und mein Vater werden öfters davon geplagt.

Ich hoffe Du wirst bald wieder ganz gesund

viele Liebe Grüße

Brit



von Frieda71 - am 28.01.2007 18:21
Auch wenn ich noch recht neu bin, ich wünsch Dir alles, alles Gute. Werd bald wieder fit, und daß sich alles wieder zurück bildet.
Ich les ja schon sooo lange mit und weiß, daß Dich hier keiner missen möchte.

Alle guten Wünsche und lass Dich schön pflegen
Chilie



von Chilie - am 28.01.2007 18:26
Hallo Sternchen,
super, dass Du heute noch berichten kannst - denke ewig an Dich.

Falls Du wegen der Logop. einen guten Rat benötigst, Du weisst ja, ich bin an der Quelle bei meiner Tochter (leitende Logo).

Drücke Dir alle Daumen,
hänge alle Spielgel aus der Ferne zu
und wünsche Dir eine schnelle Besserung und dass Du auch mal Ruhe annehmen kannst und bald wieder

Umarmung von
Inge

von Inge1 - am 28.01.2007 18:47
Hallo
Die meisten Menschen haben den Herpes Virus in sich. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es der Windpockenvirus Herpes Zoster, der nach den Windpocken im Rückenmark schlummert und irgendwelchen Gründen,dann als Gürtelrose oder eben Herpes auftritt, wenn das Immunsystem nicht ganz fit ist.(Streß ,Krankheit) Mein Göga hatte das vor ein paar Jahren und so wurde ihm das erklärt.
Sternchen gute Besserung, hoffentlich mußt du dich da nicht so lange mit rumplagen. Laß dich mal so richtig Bedienen.
Quikie


von quikie - am 28.01.2007 19:05
Hallo Sternchen,

was es nicht alles gibt. Lass Dich von Deinen Lieben verwöhnen.

Ich wünsche Dir eine schnelle Besserung.

Liebe Grüße

Anja

von Chaotentruppe - am 28.01.2007 19:16
Hallo Sternchen,

auch ich drücke dir gaaaaaaaanz fest die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht.

Würde ja gerne vorbeikommen und Dir helfen, leider bin ich so weit weg - *ärger*

Übrigens, auch das "Pfeiffersche Drüsenfieber-Virus" gehört in die Richtung Herpes Virus.

Alles alles Gute für Dich wünscht Dir

Monkele

von Monkele - am 28.01.2007 19:51
Ach, liebes Sternderl!

Das ist ja superfies!

Ich hatte, als ich noch im Spital als Physiotherapeutin arbeitete, immer wieder Patienten mit halbseitiger Gesichtslähmung. Die waren auch am Anfang immer total down. - kein Wunder!

Aber ich kann Dir sagen, dass diese peripheren (nicht im Gehirn oder Rückenmark liegenden) Lähmungen ALLE weg gingen! Halt durch! Am Anfang sieht es ein Weilchen so aus, als würde sich gar nichts tun, aber sobald der Nerv angefangen hat, die Lücke wieder zu schließen, geht es ganz flott.

Ich habe zur zusätzlichen Hilfe die betreffenden Gesichtspartien während der Übungen immer durch scharfe, kurze Reize (zupfen, leicht kratzen, klopfen,...) und durch kurzes Abreiben mit einem "Eis am Stiel" (Becher mit Wasser und Holzspatel o. Ä. in den Tiefkühler, zur Behandlung natürlich Becher weg) stimuliert.

Das soll die "Rekanalisation" der Nervenverbindung unterstützen. Vielleicht kennst Du das eh schon. Aber wenn Dir das komisch vorkommt, besprich es lieber erst mit Deinem Arzt oder Therapeuten, bevor Du es versuchst.

Liebes Sternchen! Lass Dich bitte nicht entmutigen! Es wird wieder gut! Dein Nerv findet bald wieder seinen Weg. Vielleicht redest Du ihm gut zu, wenn Dir das seelisch hilft - so nach dem Motto: "Na komm, wir schaffen das! Ich übe und du wächst!"

Ich denke an Dich und schließe Dich in meine Gebete ein.
Lass Dich drücken!
Agnes



von Agnes69 - am 28.01.2007 19:55
Hallo *chen,

Mensch ich war ja richtig erschrocken als ich das gelesen habe. Hoffentlich geht es dir bald besser.

Bei meinem Mann ist letztes Jahr Gründonnerstag, von einer Stunde zur anderen, an der rechten Seite unter dem Ohr eine Hühnerei große Zyste gewachsen.

Vor der OP haben die Ärzte auch ihre Bedenken kundgetan, von wegen Lymphe und Lähmung, er hatte damals auch viel Angst.

Sternchen wir wünschen dir das allerbeste, und ich soll dir von meinem Mann sagen, er fühlt mit dir.

Liebe Grüße

Hannelore

von HanneM - am 29.01.2007 18:53

Re: Agnes

Hallo!

Danke für die netten Worte,sowas haben die mir in der Klinik auch gesagt.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Logopädie+physiotherapie??Hab da keine Ahnung.

Bei den Übungen,die ich schon mache,seit dem KH-Aufenthalt,knackt es im Ohr und schmerzt auch teilweise,aber das muß dann wohl so sein,ansonsten werde ich nochmal den Ohrenarzt aufsuchen.

So,mein Auge tränt wieder,muß aufhören.

Gruß Sternchen*

von Sternchen* - am 30.01.2007 10:09

Re: Agnes

Liebes Sternchen!

Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie sind sich sehr ähnlich und überschneiden sich auch immer wieder.

Also ganz vereinfacht gesagt: die Physios sind die Turntanten, die Ergos die Basteltanten und die Logos die Sprechtanten.
Uff! Wenn das bestimmte Kollegen lesen, werde ich sicher gesteinigt!... *schnüff!* Es war nett mit Euch, behaltet mich bitte in lieber Erinnerung!

Ein Beispiel aus der Neurologie (mein Spezialgebiet):
Wenn jemand einen schweren Schlaganfall hat, sind die Physios meist diejenigen, die am Anfang auf die richtige Lagerung achten, wenn nötig, Atemtherapie machen, und mit der sogenannten Mobilisation beginnen, das heißt: unter Aufsicht raus aus dem Bett. (hier gibt es natürlich jede Menge Überschneidungen mit dem Pflegepersonal.)

Dann arbeiten wir am freien Sitzen, Stehen, Gehen. Von einem stabilen, aber freien Rumpf ausgehend können wir dann auch auf die gröbere Arm- und Handfunktion eingehen.

Die Ergotherapeuten konzentrieren sich auf Tastsinn und Feinmotorik, eventuell nötige Schienenversorgung für die Hände, und die Anpassung der Umgebung im Alltag (Hilfsmittel beim Kochen usw.)

Die Logopäden erarbeiten einen gesunden Schluckakt und die Sprach- und Sprechfunktion. Da schließt sich dann auch wieder der Kreis zur Atmung.

Das alles lässt sich insofern nicht klar abgrenzen: "Physio = Rumpf und Beine, Ergo = Hände, Logo = Gesicht und Mund", als auch wir Physios oft - wie erwähnt - Therapie am Gesicht machen, und Ergos und Logos auf ihr Spezialgebiet nicht eingehen können, wenn sie den Patienten nicht in eine physiologisch richtige Rumpfhaltung bringen können.

Jeder von uns arbeitet daran, spastische Muskelpartien zu lockern, schlaffe zu stimulieren und auch auf die Sinnesempfindungen einzugehen.

In der Orthopädie, Unfallchirurgie, oder Psychiatrie sind die Erfordernisse natürlich wieder ein bisschen anders.

Soweit der kleine Informationsausflug zu den medizinisch-technischen Berufen.

Ich wünsche Dir, dass Dein beleidigter Nerv ein "Schnellmerker" ist und ganz bald wieder kapiert, was er zu tun hat, und dass Dir solange Mut und Zuversicht treu bleiben.

Alles Liebe!
Agnes







von Agnes69 - am 30.01.2007 13:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.