Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
josiane, Miss Piggy

@josiane

Startbeitrag von Miss Piggy am 31.01.2007 09:42

Liebe Josiane,

ich hoffe, es geht Dir ein klein wenig besser. Denke viel an Dich, wie Du so klar kommst im Moment.

Du trauerst sicherlich sehr - ich kann Dich sehr gut verstehen. Für mich war diese Situation mit meinen Eltern die letzten Jahre auch sehr schlimm - es tat weh - auch wenn man es irgendwann versucht zu verdrängen.

Hat sich Deine Mutter irgendwie in der Zwischenzeit gemeldet? Ich hoffe, sie überwindet ihre Angst - Du brauchst sie - und sie braucht Dich. Da muss doch einfach ein Weg sein.
Ich weiß, was es heißt, mit einem Tyrannen verheiratet zu sein - mein 1. Mann war so. Und ich hatte auch extrem Angst vor ihm. Aber meine Kinder standen an oberster Stelle - darum habe ich damals auch die Kraft gefunden zu gehen.
Aber ich glaube, Deine Mutter ist noch in einer Generation groß geworden - da war das nicht so einfach - und leider wird heute noch oft von den Müttern weitergegeben "ja, da muss man halt durch" - nein, muss man nicht. Wenn man extrem leidet - ich denke, dann darf man auch gehen.
Aber wahrscheinlich fühlt sie sich einfach auch abhängig und hat vor den Kosequenzen große Angst - ich kann das gut nachvollziehen. Aber trotzdem würde ich Wege finden - die mich zu meinem Kind führen.
Ich hoffe, sie findet dazu die nötige Kraft und Stärke. Zumal sie doch auch sicher Sehnsucht nach den Enkelkindern verspüren muss.
Wie groß muss der Druck Deines Vaters und der Schwiegermutter auf Deine Mutter sein.

Ich wünsche Dir alles Gute - dass das ganze noch eine gute Wendung findet - Du wenigstens weiterhin Kontakt zu Deiner Mutter halten kannst.

Ganz liebe Grüße
Rita

Antworten:

Hallo Rita,

Es ist ganz lieb das du an mich denkst. Leider kann ich die situation in der ich bin ganz schlecht einschätzen. Heute morgen war ich beim Psy und habe viel geredet, mal abwarten ob es mir was bringt ich habe da noch keine erfahrung.

Mit mein Vater ist es etwas schwierig, nachdem ich mich nicht mehr gemeldet habe und auch nicht meine Oma zum Geburstag angerufen habe, hat er bw. meine Mutter versucht auf mein Handy anzurufen. Ich war nicht ran gegangen weil zu hause liegt mein Handy im Schrank. Nach 2 Tage als ich es gesehen habe rief ich dann doch zurück. Sie wolte wissen warum ich meine Oma nicht angerufen habe. Ich sagte sie soll sie selber fragen das ich nach dem was sie mich gesagt hat nicht anrufen konnte.
Dann fragte meine Mutter wo ich wäre, ob ich gerade in Paris bin (War für anfang Februar geplant das ich zum Konzert fahre seit Sept. hatte ich Pläze reserviert) da bin ich stützig geworden und habe gefragt ob sie mich deshalb anrufen weil sie glauben das ich mit mein freundin in Paris bin und mein mann nicht da ist um mich zu unterstützen !! Sie sagte nein ???

Dann sagte sie das wir uns nicht weiter so sein können und das wir eine lösung finden müssen und gab mir mein Vater.

Er war dann stinkfreundlich ??? warf mir zwar immer noch alles vor wie gehabt aber auf einer nette weise !!! wollte auch wissen warum ich meine Oma nicht angerufen habe. Ich wollte es nicht sagen aber mein mann gab mir zu verstehen das ich es sagen sollte damit er weiss was er eingerichtet hat. Das habe ich dann getann. Dann sagte er er würde es in ordnung bringen was ich nicht wollte es geht im nicht an. Danach immer noch freundlich sagte er das er ein termin braucht ich müsste kommen um beim Notar was zu unterschreiben ??? Was hällst du davon ?

Am näschten tag rief meine Oma an und es was alles in beste Ordnung !!
Mein Vater rief auch an um zu wiessen ob meine Oma wieder net zu mir war, sie müsse wie eine Oma benehmen !! und dann sagte er immer noch freudlich das ich zum notar nicht kommen brauche aber das der notar mir was schicken würde und ich müsste zustimmen. Ich hätte 3 monate zum wiedersprechen aber wenn ich wiederspreche würde es ehe nichts bringen.
Kurz erklärung meine Eltern wollen ein ehe vertrag machen damit wenn einer stirbt der andere alles bekommt und nicht mit die Kinder teilen muss. Spricht ohne einverständniss der Kinder darf der verbleibende sein Haus verkaufen.
Da habe ich sowieso nichts dagegen ist doch den ihre sache.

Jetzt ist nur die frage hat er vor jetzt 3 monate auf "Net" zu machen ??

Ich traue ihn nicht mehr. Heute hat er 3 mal angerufen, ich bin so gestresst wenn das Telefon klingelt das ich nicht dran gegangen bin. Aber was bringt das aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Der Psy meinte ich müsste abstand halten aber wie er ruft ständig an !

Er meinte auch er wäre ein echter psychopathe und es wird sich nicht ändern.
Er wird mich immer vorverfen alles was er falsch mach weil er seine schuld auf die andere überträgt.

So jetzt aber ich wieder viel geredet aber ich habe auch viel an dich gedacht, wie geht es dir ?? hoffendlich hast du die sache besser im griff als ich.

Tut mir leid das ich mich nicht früher gemeldet habe, ich hatte mich nur mit fehrsehen abgelenkt. Es ist aber auch keine lösung.

Ich hoffe ich lese bald von dir,



von josiane - am 14.02.2007 17:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.