Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
sonne73, Sternchen*

Gestern

Startbeitrag von sonne73 am 21.02.2007 08:18

Gestern waren meine Kids auf dem Spielplatz. Da kamen dann neun Mädchen aus seiner alten Klasse an, sahen ihn und sagten komm wir ärgern J. Dann kam F. an die haben zu uns F. stinkt und zu J. auch gesagt. Danach wollte er nicht wieder raus. Ich bin dann zum Spielplatz hin, da stand dann Mutter von einem der Mädchen und keilte mich an unser hätte sie getreten. Das wwär ja wohl unmöglich. Natürlich soll er nicht treten, aber verbal wehren ,geht auch nicht, bei neun Stück.
Ich hab denen dann gesagt, wenn ihr meint ,ihr müßt noch länger ständig ihn beschimpfen,dann würde ich mal Anzeige erstatten wegen Mobbing ,das wäre nämlich Strafbar. Außerdem wären sie selber Schuld da er ja ständig geschlagen und getreten worden wäre in der Schule und niemand ihn geholfen hätte. Das wären die Jungs gewesen. Ich hab denen dann gesagt,das aber niemand es für nötig gehalten hat, der Lehrerin was zu sagen und sie deshalb auch mitgemacht haben.
Auch hab ich denen gesagt, das sie genausolange zugucken, wenn J. geschlagen wird, bis er zurückschlägt, um dann sofort nach den Lehrern zu rennen, J. macht was. Damit er Sanktionen kriegt. Die Mutter stand zeternderweis daneben, und wurde nach und nach immer ruhiger, wir sind erst seit zweieinhalb Jahre hier, da haben sie nichts mit zu tun, doch ihre Tochter macht ja auch mit. Die anderen Mädchen haben sich später dann bei J. entschuldigt, bis auf das wo die Mutter danebenstand.
Zum Glück war da noch ein älteres Mädchen die mir bestätigen konnte,das J. nicht angefangen ist. und eins, das so alt wie F. ist, aber nicht hier im Ort auf der Schule ist. J. saß weinend oben auf der Rutsche. Manchmal glaube ich,das ich mich bisher zuwenig eingemischt habe, ich versuche immer mich da raus zu halten, aber es geht nicht mehr. Ich muss jetzt wohl wegen jeden Mist eingreifen, J. schafft es nicht alleine, es sind zu viele.
Als er sich mal verbal gewehrt hatte, bekam er ja gleich ein Strafarbeit auf.
Toll soll er jetzt zu allem sagen, gut das wir drüber geredet haben und nichts mehr sagen?
S.

Antworten:

Hallo Sonne!

Bei dem Namen müßtest Du doch strahlen???:)

Kleine Bitte,bitte eine Leertaste zwischendurch,da s ist dann nicht so anstrengend zu lesen(nicht nur weil mein Auge noch nicht ok ist),danke.

Sowas haben wir auch durchgemacht,selbst als unser Junior in der Klinik war,war er der Übeltäter,bis wir die Nase voll hatten und direkt zu den Eltern gingen und fragten,ob sie denn unseren Sohn gesehen haben,deren Töchter ganz groß:JA.
Tja,und ich konnte dann sagen:Stimmt nicht,der ist seit Wochen nicht Zuhause,ups,ob da wohl 3kl.Lügnerinnen aufgeflogen sind??!Seitdem war Ruhe.

In der Schule hatten wir auch ähnliches erlebt bishin zu Rippenprellungen+Knochenbrüchen,bis mein Mann sagte:
Gut,dann machst Du nix mehr und bleibst auf dem Schulhof liegen,bis der Krankenwagen kommt.
Nur 1x kam mir dann die Lehrerin blöd,da sagte ich dann nur:SIE haben Aufsicht+Aufsichtspflicht,kann ja eine Beschwerde schreiben.

Denke,es ist im mom gut,ihm zu zeigen,daß Du hinter ihm stehst und behalt es im Auge,was draußen passiert und reagiere bei solchen Vorkommnissen.

Viel Glück wünscht Euch Sternchen*

von Sternchen* - am 21.02.2007 15:05
Hallo Sternchen genau einmal ist denen in der Schule genau das passiert. Aber ich arbeite daran, ich renne zur Zeit immer nur mit dem Kopf gegen die Wand.Und die Kinder im Dorf schaffen es immer wieder ihn bloßzustellen.
Ganz am Anfang hat er genau das getan, er ist liegen geblieben , hat sein Gesicht geschützt,und hat geschrien, damit ihn jemand hört.
Da aber immer nur gesagt wurde er liegt auf dem Boden und schreit, und warum er das macht ,da wurde nie nachgefragt. Er wurde als Nervzwerg bezeichnet und dementsprechend im Sozialverhalten beurteilt ,weil er sich da nicht gewehrt hat. Nun wehrt er sich ist auch nicht richtig. Weil es ja nicht verbal ist. Toll!! Aber wie soll er sich denn verbal wehren ,wenn ihm die Hilfe versagt ist.
Dann geb mal den ADS Fragebogen von einer Lehrerin ab, die negativ eingestellt ist. Der ist dann so furchtbar gewesen, das sogar der Arzt die Stirn gerunzelt hat.
Mitarbeit von der Schule negativ, positive Verstärkung, haben wir zwar studiert, wir kennen uns aus , aber wir sind für die harte Hand , das bringt mehr. Klasse!! Strukturen ist ja ok, hab ich zuhause auch, aber es muß auch mal ein Lob kommen, kommt aber nicht oder äußerst selten.
Wieso gibt es woanders keine Probleme, wiso liebt er Massenveranstaltungen,wieso vergißt er außerhalb nie was,wieso hatte er vorher keine Probleme, wenn er denn so schlimm ist? Wieso kommt außerhalb in den Vereinen nie was vor? Wieso holen sich Bekannte das Kind ab, damit er mit den Kindern spielt,wenn er bei Oma ist.
Er war bevor wir hier gewohnt haben überall sehr beliebt. Hätten wir hier bloß nie gebaut, dann wäre ich schon längst hier wieder weg. Am besten irgendwo in Stadtnähe, Stadtrand wäre ideal ,so wie wir vorher gewohnt haben. Die Kinder konnten in den Wald, zum Spielplatz und von einem Haus zum nächsten, die Mütter trafen sich mal spontan zum Kaffetrinken.
Man war RUck Zuck beim Einkaufscenter, sogar mit Fahrrad war das machbar.
Auf deutsch gesagt ich möchte am liebsten wieder nach Hause! Aber ohne Pleite zu gehen, weil wir zuviel Verlust machen.
S.

von sonne73 - am 22.02.2007 15:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.