Was ist mit mir los?

Startbeitrag von HaleyJames am 19.01.2017 14:48

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier, weil ich mich schon seit längerem mit mir selber beschäftige. Ich habe das Gefühl, dass nie etwas zu Ende bringen kann oder auch, wenn etwas Gutes in meinem Leben passiert, ich es nicht würdigen kann.

Ich habe keine Diagnose. Ich war noch nie beim Arzt wegen seelischer Dinge. Okay. Einmal für paar Wochen als Kind. Ich war schon immer Mobbingopfer gewesen und meine Mutter hielt es damals für das Richtige. Ich weiß nicht mal mehr was bei rum gekommen ist und ich kann mich auch nicht wirklich an die Gespräche erinnern. Darum geht es ja auch gar nicht.

Ich bin 28 Jahre alt und habe erst vor ca 6 Monaten meine Ausbildung abgeschlossen. Davor habe ich eine angefangen, aber abgebrochen. Ich war lange Zeit arbeitssuchend und habe immer mal wieder Jobs begonnen, die ich aber nicht wirklich durchgezogen habe. Nun nach der Ausbildung, die ich wenigstens beendet habe, habe ich wieder ca. 4 Jobs ausprobiert. Immer wieder habe ich nach paar Wochen gekündigt. Ich habe leider eine Ausbildung in der CallCenter Branche gemacht. Ich fühle mich dort nicht wohl. Ich habe mich auf viele andere Stellen beworben, weil ich eine kaufmännische Ausbildung habe. Aber ich bekomme nichts anderes. Nun bin ich wieder in einem Job seit drei Wochen (Call Center) und ich habe schon wieder seit drei Tagen einen Krankenschein. Ich will da wieder weg. Ich kann das nicht durchziehen. Dabei weiß ich nicht mal warum. Ich fühle mich bei den Leuten eigentlich sehr wohl da. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich da nicht mehr hin kann. Ich will was Neues. Ich brauche einen neue Umgebung.

So denke ich immer, wenn ich was angefangen habe.

Vor drei Monaten bin ich in eine fremde Stadt gezogen. Eine Stunde von der Familie und Freunden entfernt. Das habe ich extra gemacht. Ich wollte was neues sehen. Endlich einen eigene Wohnung haben. Die habe ich nun. Ich habe auch soweit Leute kennengelernt hier. Jedoch fühle mich schon wieder unwohl in der Wohnung und stelle jede Woche die Möbel um. Wo ich eingezogen bin, habe ich diese Wohnung geliebt. Nun finde ich sie gar nicht mehr so schön und möchte eine neue Wohnung beziehen. Auch die neue Stadt gefällt mir nicht mehr. Ich möchte wieder mal was anderes sehen oder wieder zurück in die Heimat. Aber was erwartet mich da? Wieder der alte Trott.

Im Liebesleben sieht es auch nicht besser aus. Ich bin seit 3 1/2 Jahren alleine. Ich habe paar Männer kennengelernt, aber das ging nie länger als 2 Monate. Momentan ist da wieder jemand. Am ersten Tag fand ich ihn super. Der Mann meiner Träume. Am nächsten Tag, war er langweilig geworden. Er klammert sehr. Aber dabei klammere ich doch eigentlich. Und nun mache ich es ihm zum Vorwurf. Wir kennen uns kaum. Erst seit ein paar Tagen. Aber schon habe ich keine Lust mehr ihn weiterhin kennenzulernen. Obwohl er toll ist.

Ich weiß einfach nicht, was los ist. Es läuft schon seit ein paar Jahren so. Diese innere Unruhe. Dieses Gefühl von absoluter Machtlosigkeit. Bis ich wieder umziehe oder einen neuen Job habe oder jemand neues kennenlerne. Aber nach ein paar Monaten oder gar Wochen bin ich wieder beim selben Punkt angelangt.

Dazu kommt noch, dass ich absolut nicht mit Geld umgehen kann. Ich habe das Gefühl, dass ich mir alles verbaue. Ich kaufe mir Dinge, obwohl ich gar kein Geld dafür habe. Aber es tut so gut in dem Moment. Ich hab mir schon so viel Geld geliehen bei der Familie. Aufgrund des Umzugs und so weiter. Aber trotzdem habe ich Schulden.

Ich komme mir vor, als ob ich gar nichts auf die Reihe bekomme :(

Antworten:

Hallo :-)

Ja, was du beschreibst, kennen viele von uns. Etwas ist total spannend und kaum hat man es erreicht, verliert es den Reiz.

Da du auf einer ADS-Seite geschrieben hast, denke ich, dass du schon eine Vermutung hast. Lass deine Vermutung abklären, dann hast du Klarheit, ob du richtig liegst oder ob du dich weiter orientieren musst.

Einen Arzt findest du über die Selbsthilfegruppe bei dir vor Ort. Wenn du bei diesem Link deine Postleitzahl eingibst, dann findest du die Gruppen in deiner Region. Elterngruppen kennen auch Ärzte für Erwachsene.
[www.adhs-deutschland.de]

von Dagmar D. - am 19.02.2017 14:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.