Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sternchen*, Veronika Ehrenberg, Benni1

Patientenzuzahlung neueste Fassung :mad:

Startbeitrag von Benni1 am 18.07.2004 15:31

Habe eben beim Arzt folgende neueste Info zur Patientenzuzahlung erhalten, gültig seit 1.7.04 (wenn die Helferin es denn richtig an mich weitergegeben hat):

Ab 1.7.04 hat Patient beim ärztlichen Notdienst und auch in den Ambulanzen der Krankenhäuser grundsätzlich 10,00 € abzudrücken - auch wenn sie/er für das Quartal bereits beim Hausarzt gelöhnt hat und dies anhand der Quittung nachweisen kann.

Allerdings (und jetzt kommt der Witz an der ganzen Sache): Hat Patient im Quartal 10,00 € beim ärztlichen Notdienst entrichtet und geht danach erstmals zum Hausarzt muss sie/er dort nicht noch einmal bezahlen!!!

Witzig, nicht wahr?!? Hat man also eine chronische Erkrankung geht man am besten damit zuerst im Quartal zum Wochenenddienst und danach erst zum Hausarzt, zu dem man ja eh im Quartal häufiger hin muss. Somit hat man aber mit nur 1maliger Zahlung beides abgedeckt, falls mal ein Gang zum Notdienst nötig wird.

Fragt sich, was für Bürokraten-Köppe sich wieder solch einen Schwachsinn ausgedacht haben, wenn die Info der Helferin denn so stimmt.

Schönen Sonntag noch,
Benni

Antworten:


hallo benni,


das gleiche habe ich heute morgen auch im radio gehört.

dachte, ich höre nicht richtig ?????


doch nun auch noch mal von dir das gleiche........

muss doch was dran sein.

es wird immer besser bei uns in deutschland...... ;o(( ;o((


liebe grüsse an dich und deine drei männer von

vero und peter



von Veronika Ehrenberg - am 21.07.2004 18:39

Re:Echt ätzend:O((

:confused: ... es wird immer schlimmer.Man weiß schon nicht mehr,woher mans nehmen soll.

Nur das mit dem Auge von Göga hat uns an Verbandsmaterial und Tropfen bisher 25,-Euro gekostet.Er mußte es aus der Apotheke holen und dahin mitnehmen,um neu verarztet zu werden,naja,den Rest bekam er mit.
Aber is ja ne Frechheit,oder???...:(

Für die HNO-OP haben wir inzwischen schon 17,50Euro ausgegeben,da einiges angefertigt werden mußte,aber nicht von den Kassen übernommen wird.
Bin ja gespannt,was Morgen noch kommt. :angry: :angry:

Wen wunderts,wenn dann vor dem neuen Lohn das Geld schon alle ist.

Gruß vom nachdenklichen Stern**:confused:

von Sternchen* - am 21.07.2004 21:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.