Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Plauderforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heike 63, Chris G, Veronika Ehrenberg, FrankR, texova, Michaela#, ulmi205, Britta F., Angelika (TanteGela)

Wie schlau bist Du

Startbeitrag von Heike 63 am 16.12.2005 20:29

Hallo

Hier ein kleiner Intelligenztest.

[www.web-hamster.de]

VG
Heike 63

Antworten:

Booooaaaaah...war das aber fies...!
Und ich war mir so sicher alles richtig zu haben...;-)

Ich habe hier aber mehr auf Schnelligkeit in der Beantwortung gesetzt, also Leutchen, lasst Euch Zeit, es kann nur besser werden, wenn man die Fragen auch mal 3x liest....;-)

Die Antwort lautete:
Leg Dir eine Frisur wie Günter Netzer zu und Dir gehört die Zukunft im Fernsehen....

Das werde ich wohl eher nicht machen..., die Frisur von Netzer steht mir nun gar nicht und ins Fernsehen muss ich nicht unbedingt....;-)

Aber den Test werde ich ausdrucken..., das gibt über die Feiertage eine sehr vielversprechende Spieleinlage....! ;-)

Viele Grüsse, Chris G

von Chris G - am 17.12.2005 00:06
Na, so schlecht bin ich gar nicht... 60% der Fragen richtig beantwortet, ich bin voll durchschnittlich.

Kommentar: Das Glück war auf deiner Seite - Eindeutig. Aber ETWAS Grundintelligenz scheint bei dir aber auch vorhanden zu sein.
Na, da bin ich ja froh. *gg*



von ulmi205 - am 17.12.2005 10:30
Oje, ich lag dann wohl knapp unter dem Durchschnitt, heul! Weil ich wieder voll auf die Sache mit den zehn Händen reingefallen bin.
Dafür wußte mein Mann mal wieder nicht, wie der Mann mit der Arche hieß...

Naja. Da muß ich jetzt wohl durch.

Gruß, Britta

von Britta F. - am 17.12.2005 11:50
Hallo,

ich hatte stolze 19 richtige Antworten, aber ein paar der Fragen kannte ich schon.

Die, die ich falsch beantwortet habe, auch....aber mal wieder nicht wirklich richtig gelesen *grummel*

Aber die Fragen sind gemein!

Viele Grüße

Michaela

von Michaela# - am 17.12.2005 16:46
Hallo Ulmi,

>Kommentar: Das Glück war auf deiner Seite - Eindeutig. Aber >ETWAS Grundintelligenz scheint bei dir aber auch vorhanden >zu sein.

LoL...dieselbeAntwort hatte ich beim 2. Versuch...., man kann sich also steigern....;-)

Grinsende Grüsse, Chris G, die sich schon mal auf die Antworten vom Rest der Familie freut....;-)

von Chris G - am 18.12.2005 01:15
Hallo zusammen!

Also ich habe "immer schön brav die Sendung mit der Maus geguckt" und lag bei über 70% *freu*.

Wie zu erwarten habe ich die Rechenaufgaben verhauen, und irgendwie kapiere ich das auch beim 3. Mal nicht mit dem blöden Ziegelstein *schäm*

Angelika (TanteGela)



von Angelika (TanteGela) - am 18.12.2005 16:43
Hallo Angelika

Das hab ich richtig geschätzt.

Hier ist aber die mathematische Lösung

Gewicht eines Ziegelsteines = a

also:

a = 1kg + 1/2*a | *2 (wir multiplizieren beide Seiten mit 2)

2*a = 2*1kg + a | -a (wir subtrahieren a auf beiden Seiten)

a = 2*1kg = 2kg

LG
Heike 63

von Heike 63 - am 18.12.2005 17:13
Versteht jemand die Rechenaufgabe? Ich komme immer noch nicht drauf....

Übrigens: bin nach 5 Jahren ADS-Themen-Abstinenz wieder mal da.

Beata

von texova - am 13.01.2006 23:50

Also....


Angelika, ich versteh' das mit dem Ziegelstein auch absolut nicht. Kann ich mich drehen und wenden wie ich will....

Ich nix versteh'n !!!!! Also.....

Ich mich auch schäm, weil ich das mit der Arche auch nicht wusste *grrrrrrrrrrrr*


Aber 17 Fragen hatte ich richtig, also ganz so blöde bin ich nun doch nicht grad ..... lololololo



Liebe Grüsse an euch alle von

Vero


:confused:



von Veronika Ehrenberg - am 15.01.2006 21:48
Hallo Ihrs,

hier mal ein Versuch, das Ziegelstein-Rätsel auf "visueller" Grundlage zu erklären, also "ADS-mäßig":

Wir unterstellen zunächst einmal kühn, daß der Stein aus deutscher Qualitätsproduktion stammt, also nicht etwa auf einer Seite mit Blei und auf der anderen mit Federn gefüllt ist, sondern an jeder Stelle dasselbe spezifische Gewicht hat. Gesucht wird das Gewicht des ganzen Steins.

Nun teilt man das Dingens gedanklich (wer Lust hat, kann es natürlich bei Vorhandensein eines geeigneten Steins auch in concreto versuchen *fg*) in zwei genau gleichgroße Hälften . Dann entspricht jede Hälfte dem halben Gewicht des ganzen Steins.

Die Aufgabenstellung gibt vor, daß das Gewicht des ganzen Steins sich aus 1 Kilo plus dem Gewicht der Hälfte des ganzen Steins zusammensetzt, mit anderen Worten: 1 Kilo plus ein halber Stein. Nach der geleisteten Vorarbeit liegen nun bereits zwei gleich große und demzufolge gleich schwere halbe Steine vor uns. Die eine Hälfte denken wir uns nun (ganz zu Recht) als den zu addierenden halben Stein - dann muß die andere Hälfte "das Kilo" repräsentieren. Und da beide Teile gleich schwer sind, wiegen sie also zusammen als ganzer Stein -----???? Äääätsch - sag ich nich...!!!

Würde mich interessieren, ob Ihr diese Erklärung "didaktisch" für brauchbar haltet.

By the way - will vielleicht jemand das Drei-Türen-Problem mit den Ziegen und dem Auto verständlich erklärt haben...? *duckundwech*

LG Frank



von FrankR - am 16.01.2006 17:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.