Bregenz 2: Klarer Sieg gegen TV Langenargen

Startbeitrag von ----- am 11.12.2006 08:08

Langenargen chancenlos in der Handballarena

Bregenz 2 : TV Langenargen - 33:21 (16:16)

Diesmal umgekehrte Vorzeichen zum letzten Spiel: ein voller Kader, ein Tormann und zahlreiche Zuschauer in der Handballarena - alles andere als ein Sieg an diesem Sonntag wäre eine Überraschung gewesen.

Dennoch taten sich die Bregenzer lange Zeit schwer gegen Langenargen, die am letzten Spieltag Tabellenführer Weingarten die erste Saisonniederlage zugefügt hatten und sehr ambitioniert spielten. Es entwickelte sich schnell eine ausgeglichene und offene erste Halbzeit in der sich keine Mannschaft absetzen konnte. Bregenz ging meist in Führung, Langenargen glich aber immer wieder aus. Vor allem der torgefährliche RL von Langenargen verblüffte die Bregenzer Abwehr immer wieder mit guten und gezielten Distanzwürfen. Im Angriff lief alles recht gut bei den Bregenzern, vor allem die linke Seite über Thomas Taxer sorgte für viel Druck. Auf der rechten Seite erzielte Martin Amann einige sehenswerte Treffer aus seinen gefürchteten Distanzwürfen. "Mittendrin statt nur dabei" auch wieder Tamer Cirit, der von der Mitte aus das Spielgeschehen diktierte und wie in seinen besten Zeiten spielt...
So ging es mit einem verdienten Unentschieden in die Pause. Die Ansprache in der Kabine war dann klar und deutlich: vor allem in der Defensive muss besser gearbeitet werden, schneller nach vorne spielen, den Gegner unter Druck setzen und vor allem mehr Emotionen ins Spiel bringen.

Die deutlichen Worte nahmen sich die Spieler von Bregenz zu Herzen. Einer etwas zu sehr: Dominik Schuchter erzielte gleich nach der Pause einen sehenswerten Treffer, musste in der 34. Minute aber mit einer roten Karte das Spielfeld verlassen. Nachdem nur Sekunden vorher auch Sebastian Manhart eine 2min Strafe bekommen hatte, standen für 2 Minuten nur 4 Bregenzer auf dem Feld. Aber der Bregenz - Express kam nun endgültig ins Rollen. Egal ob in Unterzahl oder Überzahl, Langenargen wurde in der zweiten Halbzeit schwindlig gespielt und war chancenlos der Bregenzer Übermacht ausgeliefert. So konnten die Gäste insgesamt nur noch 5 Treffer erzielen während Bregenz Tor um Tor davonzog. Dies war vor allem auch Torhüter Gabor Busa zu verdanken: nach einer etwas verschlafenen ersten Halbzeit zeigte er eine sensationelle Leistung in Hälfte zwei und hätte sogar beinahe noch einen Treffer aus dem Spiel erzielt!!! Sensationelles Comeback auch von Pommes: nach längerer kreativer Schaffenspause ein schönes Comeback mit 2 Treffern vom Kreis!
Den Schlusspunkt in dieser trefferreichen Partie setzte dann Tamer Cirit Sekunden vor dem Schlusspfiff mit einem Weitwurf aus etwa 11m zum 33. Treffer für Bregenz (Die Mannschaft dankt für die Erfrischungsgetränke!)

Alles in allem ein gemütlicher Handball-Nachmittag mit einem klaren Sieger. Hoffentlich können wir kommenden Sonntag wieder mit so vielen Zuschauern rechnen und mit einem Sieg im letzten Spiel in die Winterpause gehen...

Bregenz 2 : TV Langenargen - 33:21 (16:16)
Bregenz 2: Busa (1.-60.); Amann (6/1), Taxer (4), Schuchter (1), Bösch (5), Cirit (7/2), Radojicic (3), Bahic (1), Manhart (2), Strasser (1), Fritz (2), Steinwender, Franz, Burger.

2 min Strafen: Bregenz 4 (Bösch, Manhart, Schuchter, Radojicic); Langenargen 3
Rote Karte: Schuchter (34. Minute)

Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag, 17. Dezember, um 16.00 Uhr in der Handballarena Rieden-Vorkloster statt. Gegner ist MTG Wangen 2 (7. der Tabelle).

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.