Bregenz 2: Deutlicher Sieg gegen Wangen

Startbeitrag von ----- am 17.12.2006 21:35

Handballarena weiter fest in Bregenzer Hand

Bregenz 2 : MTG Wangen 2 - 38:30 (19:13)

Bregenz 2 auf dem Weg zurück in den vorderen Teil der Tabelle.
Nach den aberkannten Spielen und dem tiefen Fall in der Tabelle ist Bregenz wieder auf dem Weg nach oben. Zwei deutliche Heimerfolge in Serie bringen Platz 7 vor der Winterpause, mit einem guten Frühjahr können sich die Bregenzer aber noch um etliche Plätze verbessern...

Wangen war in der Handballarena mit den Bregenzern deutlich überfordert. Von Beginn weg legten die Gastgeber das Tempo vor, was sich bald durch eine deutliche Führung bezahlt machte. Ab dem 5:3 bauten die Bregenzer den Vorsprung kontinuierlich aus und lagen bis zur Pause ständig mit mindestens 5 Toren in Führung. Wangen konnte das ganze Spiel über nie in Führung gehen oder ausgleichen. Vor allem die Bregenzer Deckung agierte aggressiv und Gabor Busa zeigte in der ersten Halbzeit wieder einige sensationelle Paraden. Wangen präsentierte sich wie schon im Hinspiel mit einer offensiven 3-2-1 Deckung, die Bregenzer liessen sich aber dadurch nicht beirren und erzielten routiniert Tor um Tor. Mit dem beruhigenden Vorsprung von 19:13 ging es dann in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Wangen wirkte überfordert und müde, Bregenz drückte aufs Tempo und erzielte Tor um Tor. Beim 27:17 war erstmals der 10 Tore Vorsprung hergestellt, doch die Bregenzer liessen nicht locker und zogen weiter davon. Erst nach dem 34:22 liessen die Spieler die Zügel etwas lockerer und agierten in der Defensive nicht mehr so konsequent und konzentriert wie zuvor. Wangen konnte schliesslich noch einige Tore erzielen und Resultatskosmetik betreiben (36:30). Die letzten beiden Treffer waren dann wieder den Bregenzern vorbehalten, am Ende stand aber ein verdienter 38:30 Erfolg auf der Anzeigetafel der Handballarena.

Zusammengefasst eine mannschaftlich geschlossene Leistung, fast alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Eine starke Leistung zeigte vor allem Kapitän Martin Amann der nicht weniger als 8 Treffer aus dem Spiel erzielte und beinahe aus allen Lagen traf. Auch Sebastian Manhart narrte seine Gegenspieler am Flügel ein ums andere Mal und erzielte 6 zum Teil sehenswerte Treffer.

Negativer Höhepunkt der Partie war die Verletzung von Tamer Cirit. Der Bregenzer fuhr nach dem Spiel mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Spital. Wir wünschen Tami auf alle Fälle gute Besserung!!

Bregenz 2 : MTG Wangen 2 - 38:30 (19:13)
Bregenz 2: Busa (1.-60.); Amann (9/1), Taxer (4), Bösch (6), Cirit (2), Radojicic (2), Popovic (2), Bahic (4/1), Manhart (6), Burger (2), Steinwender, Franz (1).

2 min Strafen: Bregenz 6 (Bösch 2, Amann, Burger, Steinwender, Franz); Wangen 1

Und jetzt wartet die wohlverdiente Winterpause auf uns :-)
Bregenz 2 bedankt sich bei allen Fans und wünscht allen schöne Weihnachten und besinnliche Feiertage!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.