Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bro78

Vorbericht TSG Emmerthal - TSV Helmstedt

Startbeitrag von Bro78 am 28.11.2003 08:28

TSV Helmstedt in klarer Außenseiterrolle

Der Tabellenvierte der Handball-Oberliga, TSG Emmerthal,
ist am Sonntag Gastgeber – Fans können mitfahren



Ohne Druck kann der Handball-Oberligist TSV Helmstedt am Sonntag um 17 Uhr in das Punktspiel beim Tabellenvierten TSG Emmerthal gehen. "In unserer derzeitigen Verfassung sind wir gegen einen der Meisterschaftsanwärter in der klaren Außenseiterrolle und können dort befreit aufspielen", stellt TSV-Trainer Uwe Wacker klar, der zusammen mit Olaf Haase die Helmstedter betreut.

Über taktische Varianten will Wacker vor der Begegnung nichts verraten, aber wichtig sei es, die starken Rückraumspieler Marc Siegesmund und Vincent Voigt in den Griff zu bekommen. Verstärkt habe sich Emmerthal zusätzlich noch mit zwei Neuzugängen aus Aerzen.

Im Spielerkader der Helmstedter fehlt weiterhin Florian Majewski nach seinem Muskelfaserriss. "Dafür rückt erneut nach längerer Verletzungspause Sven Blume nach, der in Emmerthal auch zeitweise eingesetzt werden soll", prognostiziert Wacker. In der vergangenen Saison unterlagen die Helmstedter in Emmerthal. Jedoch überzeugten die Blau-Weißen in diesem Jahr bisher nur auswärts und gewannen in fremden Hallen die drei Begegnungen, während es zu Hause nur zu zwei Unentschieden reichte.

Bei den Helmstedtern stehen aber die dann folgenden Spiele im Mittelpunkt, und zwar zu Hause gegen TV Uelzen und auswärts bei den Handballfreunden Springe. "Ziel ist es, möglichst schnell ein ausgeglichenes Punktekonto zu erreichen", betont Wacker.

Die Mannschaft verfüge über so viel Moral und Charakter, dass positiv in die Zukunft geschaut werden könne. Nach seinen Worten sei es dafür jedoch erforderlich, dass "intern die Ruhe behalten wird und sich die Mannschaft sowie die Trainer nicht aus dem Gleichgewicht bringen lassen".

Deshalb spiele das Ergebnis beim Tabellenvierten, der nur zwei Punkte Rückstand zum Spitzenreiter SV Alfeld hat, keine Rolle. Trotzdem hoffen Wacker und Haase, dass auch wieder einige Fans die Mannschaft begleiten, die sich nicht kampflos dem Gegner ergeben werde. Der Bus fährt am Sonntag um 13.15 Uhr vom Maschstadion ab.

Quelle: [www.newsclick.de]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.