Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Seidel, Bernd S., Bro78, Marco Jung

Pressebericht zum Rückzug des TSV Helmstedt

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 21.08.2004 07:09

aus der Neuen Presse (Calenberger Zeitung):

TSV hat in der Oberliga einen Gegner weniger

Handball. Jetzt ist es passiert: Der TSV Helmstedt meldete seine Herrenmannschaft aus der Handball-Oberliga ab. Insider waren von diesem Schritt schon seit Monaten überzeugt, aber die Vereinsfunktionäre in Helmstedt pokerten und nun muss die höchste Liga des Handballverbandes Niedersachsen mit 13 statt 14 Mannschaften die Saison bestreiten, denn einen Nachrücker gibt es nicht. Eine unbefriedigende Situation. Dieses ist bereits die zweite Zurückziehung im Leistungsbereich des HVN, denn vor wenigen Wochen meldete der MTV-Post-Eintracht Celle (zuletzt zweimal Niedersachsenmeister und amtierender Nord-Vizemeister) seine A-Jugend aus der Oberliga zurück – dort spielen nun noch neun Teams um den Titel. pk

Antworten:

Bin ja gespannt wann in Helmstedt mal was in der Zeitung steht darüber...



von Bro78 - am 22.08.2004 21:55
Das wird ja sicherlich hier gepostet.



von Marco Jung - am 23.08.2004 07:25
Moin Marco,

aber selbstverständlich !

Bislang habe ich noch keine weiteren Meldungen gefunden. Selbst der HVN hat nur einen Zweizeiler auf seiner Seite (gleicher Autor "pk" wie in unserer Calenberger Zeitung vom Samstag).
Warten wir ab, was noch kommt....

Gruß aus Basche
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 23.08.2004 08:17
Meines Wissens haben zumindest die Oberligavereine eine offizielle Mitteilung bekommen.

In den Zeitungen wünsche ich mir eh mehr "good news" als solche Negativmeldungen.



von Bernd S. - am 23.08.2004 09:47

Noch ein Pressebericht zum Rückzug des TSV Helmstedt

Rückzug: Oberliga nur mit 13 Teams

Handball: Helmstedter ziehen zurück / Vinnhorster Frauen „klagen“ sich durch.

Kreis Schaumburg (hga.). Die Handballsaison hat vor dem Start am 4. September ihre ersten „Aufreger“. In der Oberliga hat der TSV Helmstedt seine Mannschaft zurückgezogen. Damit steht der TSV als erster Regelabsteiger fest. Der TuS Vinnhorst hat sich bei den Frauen sowie bei den Männern in die Bezirksliga geklagt.
Da es aus den Verbandsligen keine Nachrücker gibt, geht die Oberliga mit 13 Mannschaften in die Saison. „Das war zu befürchten“, kommentierte Otto Daseking, Seniorenspielwart beim Handballverband Niedersachsen, den Schritt.
Als „wesentlich schlimmer“ bezeichnete Daseking den Rückzug der männlichen A-Junioren vom MTV Post Eintracht Celle aus der Junioren-Oberliga. Daseking befürchtet dadurch Auswirkungen bis in den Handball-Bezirk Hannover.
Fast zeitgleich zur Entscheidung vom TSV Helmstedt hat das Verbandssportgericht der Klage vom TuS Vinnhorst auf Verbleib in der Männer- und Frauen-Bezirksliga stattgegeben. „Das versteht keiner, aber es ist so“, sagte Daseking. Die lange feststehenden Spielpläne werden laut Daseking teils extreme Veränderungen hinzunehmen haben. So wird es vermutlich etliche Spielansetzungen in der Wochenmitte geben.
Ursprünglich war der TuS Vinnhorst ganz regulär abgestiegen. Der Verein klagte dagegen, weil bereits vor der Relegation um den Klassenerhalt der Abstieg auf Grund der „gleitenden Skala“ feststand. Dass Verbandssportgericht folgte den Argumenten des TuS Vinnhorst und sorgte damit für einige Unruhe nicht nur bei den Vereinen, sondern auch beim Handballbezirk selbst.



Quelle: Schaumburger Nachrichten



von Bernd S. - am 24.08.2004 06:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.