Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Seidel

Vorbericht TSG Emmerthal - Lehrter SV

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 16.09.2004 05:28

Handball Oberliga / Geis-Team muss in Emmerthal Farbe bekennen

LSV vor hoher Auswärtshürde

Lehrte (pk). Der 30:27-Heimsieg gegen den MTV Großenheidorn hat beim Handball-Oberligisten Lehrter SV für Erleichterung gesorgt, denn wurde der drohende Fehlstart in die zweite Oberliga-Spielzeit abgewendet. Dabei boten die Lehrter in der 1. Halbzeit und auch in der Schlussviertelstunde eine ganz starke Vorstellung gegen den ehemaligen Regionalligisten. Da stimmte im Geis-Team die Einstellung, und es wurde schwungvoll nach vorn gespielt, obwohl es hier immer wieder zu unruhig wird, weil die Lehrter ständig zwischen Abwehr und Angriff (Vincent Marohn mit André Meier) wechseln.
Hier liegt natürlich auch eine Gefahr, dass der Gegner sehr schnell die kurze Unordnung in der LSV-Abwehr ausnutzen kann. Doch bis auf einen Wechselfehler praktizierten die Lehrter dieses System am vergangenen Sonnabend fast perfekt.
Trainer Geis kann auf die Mannschaft der Vorwoche zurückgreifen und hat zudem Lars Hausfeld wieder zur Verfügung, der wegen einer Zahnbehandlung zuletzt fehlte. Überraschend musste Torjäger Dirk Bortfeld im Heimspiel gegen den MTV Großenheidorn bis zur 47. Minute warten, ehe ihn der LSV-Übungsleiter aufs Spielfeld schickte, weil das Lehrter Team plötzlich ins Hintertreffen geriet. Aber Bortfeld fand keine Bindung und blieb auch ohne zählbaren Erfolg. Der Rechtshänder wurde in der Endphase nur sporadisch von Geis gebracht, weil die Form des früheren Goalgetters nicht mehr vorhanden ist. Sicherlich eine Folge davon, dass Bortfeld praktisch die gesamte Vorbereitungszeit nicht am Training teilnehmen konnte und lediglich einige Testspiele mitmachte. Ob er am Sonntag (17 Uhr) im LSV-Aufgebot stehen wird, bleibt abzuwarten, denn Geis hat wieder die Qual der Wahl und muss in erster Linie auf die Spieler setzen, die er auch im Training zur Verfügung hat.
In Emmerthal ist das Lehrter Team gewiss nicht in der Rolle des Favoriten, denn die Gastgeber um den ehemaligen Hamelner Bundesliga-Spieler Marc Siegesmund sind einer der Topanwärter auf einen Spitzenplatz und zu Hause doppelt motiviert. Bereits im Verlauf der vergangenen Spielzeit haben die Lehrter gegen diesen Gegner zweimal als Verlierer die Halle verlassen. „In Emmerthal ist für uns ein Sieg kein Muss, aber wir werden natürlich alles versuchen, für eine Überraschung zu sorgen“, sagte Geis, der erneut auf Tempohandball setzt, aber dabei die Abwehr nicht vernachlässigen will.

Quelle: Neue Presse (Anzeiger für Burgdorf und Lehrte)

Antworten:

Re: noch ein Vorbericht TSG Emmerthal - Lehrter SV

Handball-oberliga / TSG muss schwierige „Hausaufgabe“ lösen

Emmerthal erwartet ein Topteam

Emmerthal (pk). Am 3. Spieltag der Handball-Oberliga erwartet die TSG Emmerthal am Sonntag, 17 Uhr) den Lehrter SV und steht vor einer überaus schwierige „Hausaufgabe“, denn der Gast gehört zu den Topteams dieser Liga und hat zuletzt beim 30:27-Sieg gegen den ehemaligen Regionalligisten MTV Großenheidorn eine starke Partie gespielt. Daher müssen die Akteure von Spielertrainer Marc Siegesmund am obersten Level spielen, um keine böse Überraschung zu erleben.
Viel wird dabei von der Abwehr abhängen, denn die Lehrter haben sich mit dem Linkshänder Michael Thiede (TSV Burgdorf) einen Shooter für den rechten Rückraum geholt, der frühzeitig attackiert werden muss. Die Gäste werden bedingungslos aufs Tempo drücken, so dass die Emmerthaler schnell von Angriff auf Abwehr umschalten müssen.
In der vergangenen Spielzeit fuhren die TSGer gegen diesen Gegner 4:0 Punkte ein und boten beim Sieg in Lehrte ihre wohl beste Saisonleistung. Da will die TSG-Sieben wieder anknüpfen und hat sich viel vorgenommen, um den Platz in der Spitzengruppe der Oberliga zu festigen. Zurzeit ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft glänzend, was sich auch in Spielfreude auf dem Parkett ausdrückt. „Wir haben Respekt vor dem Gegner, der sicherlich bei uns kompakt auftreten wird, aber wir vertrauen auf unsere Stärke, wollen von der 1. Minute an das Spiel diktieren und am Ende beide Zähler kassieren“, sagt TSG-Spielertrainer Siegesmund, der weiter auf Grund muskulärer Probleme im Oberschenkelbereich pausieren muss. Aber das Team ist mittlerweile so gefestigt, dass sie auch ohne seine direkte Einwirkung auf dem Spielfeld eine Klassepartie abliefern kann.

Quelle: Neue Presse (Deister-Anzeiger)

von Rüdiger Seidel - am 16.09.2004 05:31

Re: und noch ein Vorbericht TSG Emmerthal - Lehrter SV

Marc Siegesmund ist wieder fit

TSG in Bestbesetzung / Zweiter Heimsieg gegen Lehrte im Visier

Handball (kf). Zum zweiten Heimspiel in der Oberliga erwartet die TSG Emmerthal am Sonntag (17 Uhr) den Lehrter SV in der Sporthalle Kirchohsen. In der letzten Saison konnten die Emmerthaler den Gast im Hin- und Rückspiel locker schlagen, in dieser Saison dürfte die Aufgabe wesentlich schwieriger werden.

Lehrte konnte sich in der Sommerpause personell deutlich verstärken und überraschte bereits in der letzten Woche mit einem überzeugenden 30:27-Sieg gegen den Regionalliga-Absteiger MTV Großenheidorn. Vor allem aus dem Rückraum kommt in dieser Saison wesentlich mehr Druck. Der letztjährige Torjäger Dirk Bortfeld hat mit Michael Thiede, der vom TSV Burgdorf zum LSV stieß, auf der rechten Rückraumseite durch einen weiteren „Shooter“ Verstärkung erhalten.

TSG-Spielertrainer Marc Siegesmund, der seine Verletzung auskuriert hat und fit ist, wird am Sonntag wieder die Fäden im Spiel der Grün-Weißen ziehen. Entsprechend wird er sein Team einstellen. Wenn es der TSG gelingt, den Aktionsradius der gegnerischen Rückraumspieler, die auch immer ihre Kreisläufer in Szene setzen wollen, einzugrenzen, dürften erneut beide Punkte an der Emmer bleiben. Von Ausfällen blieben die Grün-Weißen bislang verschont, der komplette Kader steht zur Verfügung.

Quelle: Dewezet, 17.09.2004

von Rüdiger Seidel - am 17.09.2004 05:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.