Vorbericht HVN-Pokal TS Großburgw. - MTV Großenheidorn + Lehrter SV - SV Alfeld

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 30.09.2004 06:29

Handball-Landespokal / TS Großburgwedel steht gegen Regionalliga-Absteiger MTV Großenheidorn auf verlorenem Posten

Lehrter fordern Vizemeister SV Alfeld heraus

Hannover-Land (pk). Der Pokalwettbewerb des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) steht am Wochenende im Blickpunkt des Interesses. Dabei erwartet die TS Großburgwedel bereits morgen um 19 Uhr in der Ramhorst-Sporthalle den klassenhöheren Oberligisten MTV Großenheidorn. In dieser Partie sind die personell arg gebeutelten Gastgeber nur krasser Außenseiter. Mit Tobias Töpfer und Stefan Neubauer fehlen der Mannschaft von Trainer Günter Meyer zwei Rückraumspieler, so dass erneut experimentiert werden muss. Einziger etatmäßiger Rückraumakteur ist Dirk Möller, dem Kai Klimsch und Gustavo Martinez-Miguel zur Seite gestellt werden. Das dürfte gegen den ehemaligen Regionalligisten nicht reichen, um die stabile MTV-Abwehr ausmanövrieren zu können. „Wir rechnen uns in dieser Partie nichts aus und können nur hoffen, dass sich das Verletzungspech vergrößert“, sagte TSG-Trainer Meyer.
Lehrter SV – SV Alfeld
Der Lehrter SV empfängt im Landespokalwettbewerb am Sonnabend (19 Uhr) in der Sporthalle an der Schlesischen Straße den amtierenden Oberliga-Vizemeister SV Alfeld, der in dieser Saison als erster Titelkandidat gehandelt wird, obwohl er zuletzt gegen die TSG Emmerthal eine deftige 18:25-Heimpleite verkraften musste. Angeführt wird der Gast aus der Leinestadt von Trainer Stephan Lux, der vor Jahren unter Jürgen Kloth bei der TSV Burgdorf als Kotrainer wirkte und nun die Alfelder in die 3. Liga führen soll.
Star der Gäste ist Torjäger Goran Krka, der einst beim Zweitligisten Eintracht Hildesheim aktiv war. Bekannte Spieler sind der Außenspieler Fred Michaelis, der das Handballspielen beim TuS Altwarmbüchen erlernte, und Thomas Löffler, der zuletzt in der vergangenen Spielzeit für den Regionalligisten TSV Burgdorf aktiv war.
„Wir freuen uns auf dieses Pokalduell, werden mit unserer kompletten Mannschaft auflaufen und wollen natürlich in die nächste Runde einziehen. Das ist für meine jungen Spieler ohne Frage eine große Herausforderung“, sagte LSV-Trainer Christoph Geis, dessen erfolgreiche Spieler nach 6:2 Punkten gegen den Titelfavoriten selbstbewusst auftreten. Der zuletzt aus beruflichen Gründen fehlende Tobias Schmidt steht wieder im Aufgebot des LSV.

Quelle: Neue Presse (Anzeiger für Burgdorf und Lehrte)

Antworten:

Re: Vorbericht HVN-Pokal TS Großburgw. - MTV Großenheidorn

MTV muss im Pokal ran

Handball:
Großenheidorner wollen Oberwasser kriegen.
Großenheidorn (hga). Die zweite Runde im Pokalwettbewerb des Handballverbander Niedersachsen kommt für den MTV Großenheidorn nach verpatztem Oberligastart zur rechten Zeit. Zuletzt mangelte es an der Einstellung. Die heutige Begegnung beim Verbandsligisten TS Großburgwedel ist die Chance, „um im Pokal zu versuchen, wieder Oberwasser zu bekommen“, wie MTV-Teammanager Hartmut Böckler meint. Beim MTV wurde an der Einstellung gearbeitet, gerade die Abwehr zeigte sich zuletzt anfällig.
Anwurf: Freitag, 19 Uhr


Quelle: Schaumburger Nachrichten



von Bernd S. - am 01.10.2004 07:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.