Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
HF 8, Rüdiger Seidel

Testspiel HF Springe - VfL Hameln

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 18.07.2005 05:38

die HF Springe verloren ein Testspiel gegen den VfL Hameln mit 27 : 34

Aufstellungen u. Torschützen:

Handball-Freunde Springe: Ralf Waßmann, Sebastian Traut, Martin Brei; Jens Lützelberger (5/3), Arne Unger (2), Grzegorz Orzlowski (2), Kevin Melching (3), Christian Müller (4), Thomas Fischer (2), Marcel Ketelhake, Sebastian Reinecke (3), Marc Henschel, Guido Pietschner (6/2).
VfL Hameln: Frank Rosenthal, Andrew Treuthardt; Daniel Möhlenbruch (4), Oliver Glatz (1), Florian Schmidtchen (1), Dominic Leinhart (8), Majl Skoric (4/1), Daniel Büsing, Hajo Wulff (9/4), Marc Clausing (1), Jobst Tschirch (1), Christian Raddatz (5), Nils Gericke.

Quelle: Deister-Anzeiger (NP/HAZ)

Antworten:

DEWEZET

VfL gewinnt ersten Test mit 33:27
Handball (jko). Im ersten Testspiel kam Regionalligist VfL Hameln zu einem 33:27 (14:15)-Sieg gegen den Oberligisten HF Springe. In der ersten Hälfte war nach den schweißtreibenden Konditionseinheiten der Vorwochen noch Sand im Getriebe. Der vom Ex-Hamelner Danilo Loncovic trainierte Oberliga-Neuling führte nach 16 Minuten 9:5. Gleich nach der Pause bereiteten Oliver Glatz und Co. dem Spuk dann aber ein Ende. Nach dem 15:15-Ausgleich ging der VfL mit 16:15 in Führung und baute diesen Vorsprung dann kontinuierlich bis zum 33:24 (55.) aus. In der Schlussphase gestattete man den Springern, die in Jens Lützelberger ihren besten Werfer hatten, dann noch ein wenig Kosmetik. Gute Noten verdienten sich Torwart Frank Rosenthal, Dominik Leinhart und Christian Raddatz.


Deister Anzeiger


Junge Spieler zeigen Mut zum Abschluss

Handball: Drittligist Hameln gewinnt bei Handball-Freunden Springe 34:27

Dank einer deutlichen Steigerung nach der Pause gewann Drittligist VfL Hameln beim Oberliga-Rückkehrer Handball-Freunde Springe 34:27 (14:15). Beide Teams traten engagiert auf, spielten offensiv und schenkten sich nichts. Pech hatte Springes Neuzugang Grzegorz Orzlowski, der in der 13. Minute im Angriff zu Fall kam, sich das Knie verdrehte und vorzeitig in die Kabine musste – mit Verdacht auf Bänderdehnung im linken Knie. Die erste Halbzeit gehörte den Gastgebern, die zwischenzeitlich 9:5 vorne lagen, aber zur Pause nur noch 15:14 führten. In Hälfte zwei erhöhten die Hamelner den Angriffsdruck und gewannen am Ende verdient 34:27.
„Meine Mannschaft hat gut gespielt. Vor allem die jungen Spieler zeigten Mut im Abschluss. In der Abwehr klappte nicht alles, aber der Gast spielt immerhin in der Regionalliga“, gab sich Springes Trainer Danilo Loncovic durchaus zufrieden. „Eine willkommene Abwechslung in der harten Trainingsarbeit für meine Spieler, die in der zweiten Hälfte deutlich energischer auftraten, hier gute Ansätze zeigten, was mich optimistisch stimmt“, bilanzierte Hamelns Trainer Peter Eddelbüttel.
Handball-Freunde Springe: Ralf Waßmann, Sebastian Traut, Martin Brei; Jens Lützelberger (5/3), Arne Unger (2), Grzegorz Orzlowski (2), Kevin Melching (3), Christian Müller (4), Thomas Fischer (2), Marcel Ketelhake, Sebastian Reinecke (3), Marc Henschel, Guido Pietschner (6/2).
VfL Hameln: Frank Rosenthal, Andrew Treuthardt; Daniel Möhlenbruch (4), Oliver Glatz (1), Florian Schmidtchen (1), Dominic Leinhart (8), Majl Skoric (4/1), Daniel Büsing, Hajo Wulff (9/4), Marc Clausing (1), Jobst Tschirch (1), Christian Raddatz (5), Nils Gericke. pk

von HF 8 - am 18.07.2005 16:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.