Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
R.Goldau, Rüdiger Seidel, Michael Hensel, Sascha23, Oliver Jahns

SVA entzaubert TV Stadtoldendorf

Startbeitrag von Oliver Jahns am 22.01.2006 18:59

Mit einer überrragenden kämpferischen Leistung besiegt die SVAlfeld im Spitzenspiel der Oberliga den Lokalrivalen TV Statdoldendorf mit 30:22 (Hz. 16:9). Die Stadtoldendorfer hatten sich zum Rückrundenbeginn nochmals erheblich mit Björn Schubert von der TG Münden auf Halbrechts verstärkten können und wollten ihre letzte Titelchance in Alfeld nutzen. Sie standen daher erheblich unter Druck und das merkte man ihrem Spiel insbesondere in der Anfangsphase an. Sie wirkten sehr verkrampft und versuchten über Einzelaktionen aus dem Rückraum über die Shooter Niemeyer und Schubert zum Erfolg zu kommen. Dabei wurden sie entweder vom Mittelblock der SVA geblockt oder Keeper Michael Edler entschärfte die Würfe. Die SVA nutzte die Fehler des TVS gnadenlos aus und Stadtoldendorfs Trainer Michael Hensel mußte bereits nach gut 10 Minuten mit einer Auszeit auf den 0:5 Rückstand reagieren. Insbesondere Andi Lück konnte sich immer wieder geschickt zum Kreis durchtanken und vollstrecken. Die SVA spielten weiterhin ruhig ihre Angriffe aus und über 10:5 und 13:6 konnte man die Führung bis zum Halbzeitstand von 16:9 sogar noch ausbauen. In einer fast perfekten 1.Halbzeit mit einem überragenden Michael Edler im Tor trübte nur die dumme rote Karte von Alfelds Spielmacher Eike Korsen aufgrund einer Unbeherrschtheit (2+2 min wegen lautstarker Kritik an 2.Zeitstrafe) den Alfelder Freudenbecher. Nach der Pause drohte das Spiel kurzzeitig zu kippen, als Andi Lück für einen harmlosen Rempler von den Schiris aus Osterwald die rote Karte sah. Die Schiris verloren zunehmend den Überblick und verteilten wahllos Zeitstrafen gegen die SVA. Der Gipfel war die 2+2min-Zeitstrafe gegen Goran Krka, der vom TVS Angreifer mit einem Stürmerfoul rüde in den Kreis bugsiert wurde und dafür wegen Fouls und daran folgender angeblicher Schauspielerei 2+2 min. bekam !!!. Langsam gingen Alfelds Coach Jürgen Kloth die Spieler aus und er warf die jungen Reservespieler ins kalte Wasser. Und sie dankten es ihm mit einem super Kampf. Immer wieder angetrieben vom begeisterten Alfelder Anhang warfen sie sich den routinierten und fast durchweg Regionalliga erfahrenen TVS-Akteuren in der Abwehr entgegen und verteidigten die klare Führung. Trotz fast ständiger nummerischer Überlegenheit konnte der TVS max. auf 6 Tore herankommen und verlor zum Schluss völlig verdient mit 22:30. Überragend bei der mannschaftlich total homogen auftretenden SVA Michael Edler und Tim Hartdegen, der 8 Tore von LA und aus RM erzielen konnte. Beim völlig enttäuschenden TVS erreichte nur Neuzugang Björn Schubert Normalform. Damit dürften die Titelambitionen des Stadtoldendorfer Starensembles für diese Saison erledigt sein. Die SVA kann nunmehr gelöst an die nächsten Aufgaben herangehen.Trainer Kloth konnte zufrieden feststellen, dass die junge Alfelder Truppe auch solche Nackenschläge wie die roten Karten der Leistungsträger Andi Lück und insbesondere Eike Korsen wegsteckt und es auch durch begeisternden Kampf und Siegeswillen schafft, zu gewinnen, wenn Goalgetter Goran Krka wegen agressiver Deckung gegen ihn mal nicht 15 Tore machen kann.

Antworten:

...würde ich so unterschreiben. Kompliment an Alfeld, die Jungs aus der A-Jugend kamen von der Bank und haben dem Spiel ihren Stempel aufgedrückt.
Die rote Karte gegen Korsen war ein Witz. Er geht raus und tritt ein bißchen gegen die Bank, bekommt dafür dann die rote Karte. Auf der anderen Seite gab es für ähnliche "Vergehen" auch gleich doppelte Zeitstrafen. Bei allem Respekt, das war so gar nix von den Herren in schwarz.



von Sascha23 - am 22.01.2006 19:12
Zunächst einmal Gratulation an die Mannschaft des SV Alfled für einen völlig verdienten Sieg gegen meine Mannschaft. Wir haben in keiner Phase des Spiels (nach dem völlig verkorksten Start 0:5) die Möglichkeit gehabt, das Spiel zu kippen. Leider haben wir nicht annähernd die Leistungen der letzten Wochen bringen können und somit heute sehr enttäuscht und verdient verloren. Allerdings möchte ich etwas zu Recht rücken. Die Schiedsrichter haben auf beiden Seiten wahllos Zeitstrafen (gerne 2x2) verteilt und am Ende war das Verhältnis (8:7) in einem ansonsten fairen Spiel. Ich denke, daß keine Mannschaft aus den überzogenen Entscheidungen Vorteile hat. Die rote Karte gegen Eike Korsen SVA) und Sebastian Froböse (TV 87) resultierten beide aus dem Verhalten der Spieler und sind bei konsequenter Regelauslegung berechtigt. Insgesamt ist Alfeld einfach mannschaftlicher aufgetreten und hat deutlich mehr Biß gezeigt, das Spiel gewinnen zu wollen. Also noch mal Gratulation und viel Erfolg beim Kampf um die Meisterschaft.

Michael Hensel (Trainer TV 87)

von Michael Hensel - am 22.01.2006 19:21
Gratulation an den SV A. und mal ein Kompliment an Michael Hensel, der hier im Forum immer auch Lob für den Gegner findet.

Gruß aus Basche
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 22.01.2006 20:37
Hallo alle miteinander,

wir, die Fans aus Alfeld, sind sehr erfreut über das heutige Ergebnis. Michael hat das Spiel auch richtig gesehen, es war nicht der beste Tag für Stadtoldendorf.
Die Zuschauer dieser Begegnung haben eine richtig gute Stimmung in die Halle gebracht, die von Anfang bis Ende auch durchhielt. Dieses war die bisher beste Stimmung in der Alfelder BBS Halle, aber auch sonst habe ich noch nicht so eine Stimmung in dieser Saison miterlebt.
Wir werden sicherlich alle einen sehr spannenden Dreikampf an der Spitze zwischen Celle, Barsinghausen und Alfeld sehen, der hoffentlich noch sehr lange anhält.
Bis zum nächsten spannenden Spieltag und einen schönen Gruß aus Alfeld!

Reinhold Goldau



von R.Goldau - am 23.01.2006 02:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.