Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Seidel, Don Jupp

Spielbericht Stadtoldendorf - Schöningen

Startbeitrag von Don Jupp am 21.02.2006 06:32

Mit Ehrgeiz, Engagement und Treffsicherheit zum Sieg


Rückraumspieler Timo Heiligenstadt traf vier Mal.

Stadtoldendorf (21.02.06). „Das ist Handball, wie ich ihn mir vorstelle”, freute sich TV-Trainer Michael Hensel. Nach durchwachsener erster Halbzeit und Rückstand zur Pause gelang seinen Handball-Herren ein beachtlicher 33:27 (13:16) Sieg gegen den Aufsteiger TC Schöningen. Charakteristisch einmal mehr die schwankende Leistung des TV Stadtoldendorf während des gesamten Oberliga-Spiels. Ganze vier Minuten hielt die Führung des TV 87 durch Florian Glombik und Björn Schubert, dann nahm der TC Schöningen unter Regie von Spielertrainer Kai-Olaf Reinemann das Ruder in die Hand. Schnelle Gegenstöße und einige gute Chancen vermochte das Team von Michael Hensel nicht zu nutzen. Bis zur Halbzeit führten die Gäste immer im Abstand von ein bis drei Toren, der Zwischenstand von 13:16 für beide Mannschaften mehr als gerechtfertigt. Nach der Pause und „deutlichen Worten” des Trainers begann der TV 87 ein konzentrierteres Spiel, in der 35. Minute stand es bereits 17:17 und das Spiel vor der Wende. Nur eine Minute später erzielte Magnus Wegener, neben Björn Schubert mit insgesamt sieben Toren erfolgreichster Spieler des Tages, den Führungstreffer für Stadtoldendorf. Die rund 350 begeisterten Fans in der „Rumbruchshölle” feuerten mit Trommeln und Pauken lautstark ihre Mannschaften an. Ein zu Höchstform auflaufender Ingmar Rusch im Tor der Homburgstädter, der drei Siebenmeter abwehren konnte, gute Deckung im Rückraum und Treffsicherheit im Angriff bescherten dem Hensel-Team schließlich einen Sechs-Tore-Vorsprung in der 51. Minute und das deutliche 33:27 Endergebnis. Obwohl verletzungsbedingt kaum eine Minute im Spiel, konnte Tobias Walter mit insgesamt drei verwandelten Siebenmetern ebenfalls einen wichtigen Teil zum Sieg seiner Mannschaft beitragen.

„Dieses Spiel war ein Spiegelbild der gesamten Saison”, urteilte Michael Hensel nach dem Schlusspfiff. Selbstvertrauen, hundertprozentiger Einsatz und damit erfolgreicher Durchbruch der gegnerischen Abwehr erst in der zweiten Halbzeit, zuvor Abstimmungsschwierigkeiten, Unsicherheit und vergebene Chancen auf Seiten des TV 87. „Die 30 Minuten der zweiten Halbzeit waren fast die besten der Saison”, zeigte sich Hensel sichtlich zufrieden, eine gute Basis für das nächste Spiel gegen den Tabellendritten TSV Barsinghausen gefunden zu haben. Und trotz der Niederlage verteilte auch TC-Trainer Kai-Olaf Reinemann Lob an beide Mannschaften und die mitgereisten Fans. Am Ende fehlten seinem Team eben ein Funke Glück und sechs Tore.
TV Stadtoldendorf: Martin Nolte, Ingmar Rusch, Markus Bartsch - Tobias König, Sebastian Stenzel, Jan-Christoph Ahlers, Dominik Niemeyer (3), Sebastian Froböse (2), Magnus Wegener (7), Tobias Mieleke (1), Björn Schubert (7), Timo Heiligenstadt (4), Tobias Walter (3), Florian Glombik (6).
TC Schöningen: Stephan Dreyzehner, Timo Wagner - Kai-Olaf Reinemann (4), Markus Zeitel (5), Raul del Pino (5), Sascha Warsawa (6), Marco Schöttke (1), Tobias Libbe (5), Jörg Gerken, Dennis We-
drich, Steven Klose (1), Oliver Sievert.

jus, TAH

Antworten:

Michael Hensels Aussage zur 2. Hz. seines Teams lässt mich ja für kommenden Sonntag aus Bascher Sicht schwarz sehen...... (oder ?):)

Abwarten,
freuen wir uns auf ein schönes Spiel

Gruß
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 21.02.2006 06:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.