Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Seidel, Don Jupp

HSV Hamburg am 22.02.06 in Basche

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 21.02.2006 07:02

Handball-Fans freuen sich auf die HSV-Stars

Morgen "Spiel des Jahres" beim TSV B / Showtraining und Autogrammstunden auf dem Plan

Barsinghausen (sei). Nach der 28:31-Oberligapleite gegen den Erzrivalen Großenheidorn wäre es für den TSV Barsinghausen vermessen, sich im Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten Hamburger SV am morgigen Mittwochabend rehabilitieren zu wollen


Gehören zu den Top-Stars des Hamburger SV: Der Slowene Roman Pungartnik und Pascal Hens (kleines Bild) sind morgen in Barsinghausen zu Gast. Fotos: HSV

Die Wiedergutmachung steht am nächsten Sonntag im Heimpunktspiel gegen Stadtoldendorf an (17 Uhr, Glück-Auf-Halle). Morgen steht das Spektakel für die Fans im Vordergrund.

Bereits heute Nacht wird der HSV nach seinem DSL-Spiel beim TBV Lemgo im Gilde-Sporthotel Fuchsbachtal sein Quartier beziehen. Morgen Vormittag steht gegen 10.30 Uhr ein Training auf dem Programm.

Nach der Mittagspause schlägt die große Stunde für etwa 30 Kinder der Handball-Kooperationsgruppen, die sich mit den Stars und HSV-Trainer Martin Schwalb zu einem Showtraining in der KGS-Sporthalle der Goetheschule treffen. Die Aktion, die von den KGS-Lehrern Roland Schwörer und Olaf Seegers betreut wird, steigt ab 13.30 Uhr, im Anschluss an den Handbal-Bezirksentscheid des Bundes-Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia"

Am Nachmittag, zwischen 16.30 und 17.30 Uhr, sind Autogrammstunden der Handballprofis im Schuhhaus Tebbe und im vodafone Shop in der Marktstraße geplant. Dabei haben die Fans die Möglichkeit, die so genannten Event-Trikots - 100 speziell für das HSV-Spiel hergestellte Trikots mit den Sponsoren - für den Aktionspreis von 20 Euro pro Stück (Größen M bis XXL) zu kaufen.

Gegen 17.30 Uhr werden die Spieler in der Glück-Auf-Halle erwartet. Kurz vor 19 Uhr begleiten Kinder der Kooperationsgruppen die Teams beim Einlauf in die GAH.

Restkarten für den Handballknüller sind bis zum Mittwochnachmittag (17.30 Uhr noch in der Buchhandlung Brandes erhältlich. Danach wird gegebenenfalls die Hallenkasse geöffnet.

Für das Rahmenprogramm haben die Verantwortlichen der Handballsparte eine Tombola mit tollen Preisen (Autogramm-Handball, Autogramm-Trikot, Basche-Fan-Trikot, HSV-Karten in der Color Line Arena, etc., die unter dem Motto "Sieben auf einen Streich steht, auf die Beine gestellt.

Quelle: Deister-Leine-Zeitung, 21.02.2006

Anmerk.: das kleine Bild von Pascal Hens war online nicht verfügbar

Antworten:

von der HSV-Homepage: 20.02.06 -

Die HSV-Mannschaft ist am Mittwoch zu Gast im niedersächsischen Barsinghausen. Nach dem Bundesliga-Spiel in Lemgo begibt sich das Team noch in der Nacht nach Barsinghausen. Am Mittwochmorgen findet ein Mannschaftstraining in der dortigen Sportschule statt. Nachmittags absolvieren die Profis ein Showtraining für eine Gruppe von Schülern der Barsinghausener Goetheschule. Im Anschluss geben die HSV-Stars eine Autogrammstunde im Schuhhaus Tebbe und Vodafone-Shop.

Um 19 Uhr steigt dann das Spiel des Jahres für die Mannschaft des TSV Barsinghausen. Der Dritte der Oberliga-Niedersachsen empfängt den HSV Hamburg in der Glück-Auf- Halle. Nach Schlusspfiff geht es zurück nach Hamburg.



Hier noch das Foto von Pascal Hens, der am 23.02.06 um 18.45 Uhr zu Gast im
Fernsehen ist (bei DAS auf N 3):

Am Donnerstag, den 23. Februar, nimmt HSV Handball Star Pascal Hens bei Bettina Tietjen auf dem roten Sofa Platz. In der TV-Sendung „DAS! Abendstudio“ wird der 25-jährige der beliebten Moderatorin Rede und Antwort stehen. Die Sendung wird von 18:45 Uhr bis 19:30 Uhr live im Norddeutschen Rundfunk NDR ausgestrahlt.


Gruß
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 21.02.2006 13:22

Re: HSV Hamburg gewinnt in Basche

Der HSV Hamburg gewann heute abend das "Spiel des Jahres" in Basche knapp, aber verdient mit 41 : 24 gegen den TSV B. Der HSV spielte die 60 Min. locker herunter, hat aber durch sein überaus symphatisches Auftreten bestimmt neue Anhänger in Basche gewinnen können. Hervorheben kann man in so einem Spiel sicher keinen, aber auf HSV-Seite hat mir RA Stefan Schröder sehr gut gefallen.

Gruß
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 22.02.2006 19:55

Re: und so schnell ist die HSV Homepage

22.02.06 -

Der HSV Handball gewann ein Freundschaftsspiel beim TSV Barsinghausen leicht und locker mit 41:24. Einen Tag nach der hart umkämpften Partie beim TBV Lemgo bezwangen die Hamburger den Tabellen-Dritten der Oberliga Niedersachsen im Schongang. Bis auf Toto Jansen, Igor Lavrov und Keeper Goran Stojanovic kamen alle Spieler zum Einsatz. In Hälfte Eins hütete Henning Wiechers das Tor, in der zweiten Halbzeit stand Tobias Mahncke zwischen den Pfosten. Insbesondere Roman Pungartnik zeichnete sich als vielfacher Torschütze aus.

Quelle: HP des HSV Hamburg

von Rüdiger Seidel - am 22.02.2006 20:07

Re: HSV Hamburg gewinnt in Basche

@RÜ: Auch Basche hat mit "angezogener" Handbremse gespielt und sich gezielt auf den nächsten Sonntag vorbereitet. ;-)

Man sieht halt den Unterschied zwischen AMATEUREN Leuten, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als den Ball hin und her zu werfen... Wichtiger ist am Sonntag endlich mal wieder auf der Mtte zu stehen...- und dafür war der HSV der richtige Aufbaugegner.

Viel Erfolg und Glück am Sonntag

DJ

von Don Jupp - am 22.02.2006 20:09

Re: Spielbericht Basche - HSV Hamburg

TSV B ohne Scheu und mit "Kempa" gegen den HSV

Wyss-Team tritt gegen den Bundesligisten frech auf

Barsinghausen (uw) . Bundesligastimmung in der Glück-Auf-Halle. Die knisternde Spannung vor dem Auftritt der Stars entlud sich erst mit dem Einlaufen beider Mannschaften. Tosender Beifall begrüßte die beiden Teams.

Die erste gute Aktion gehörte den Gastgebern, Cordt Ziemer klaute einen Querpass des Bundesligisten, bediente Bastian Bruns und der netzte ein. In den nächsten Minuten stand die TSV-Deckung gut, was HSV-Coach Martin Schwalb überhaupt nicht gefiel: "Mehr Tempo, bewegt euch", forderte er von seinen Spielern. Die legten schließlich eine Schippe drauf. Respekt flößte das den Hausherren aber keineswegs ein. Im Gegenteil: Vor allem Paul Schirmer entwischte den langen Kerls ein ums andere Mal. In diese Phase fiel auch der schönste TSV-Angriff; ein Kempa-Anspiel auf Cordt Ziemer, das nur per Foul gestoppt werden konnte. So entfuhr Schwalb erstmals nach 22 Minuten ein Lob für eine gelungene Aktion seiner Mannschaft: "Jetzt wird es."

Die ersten Minuten nach dem Wechsel gehörten wieder den Hausherren, Rolf Dombrowski traf gleich viermal in Folge und Sven Reuter narrte mit einer schulmäßigen Körpertäuschung die gesamte HSV-Deckung. Gerade dieses Manöver hatte Schwalb noch am Nachmittag beim Show-Training in der Sporthalle der KGS-Goetheschule (Bericht nächste Seite) erklärt.

In den letzten zehn Minunten zogen die Hamburger endlich konzentriert durch, ließen sich aber dennoch Zeit für ein Späßchen. So "verabschiedete" sich Roman Pungartnik von Sven Reuter unter großem Gelächter der Fans mit einer Umarmung auf die Strafbank.

Insgesamt ein gelungener Handballabend , wie auch TSV B-Trainer Stefan Wyss fand: Die HSVer waren höfliche Gäste. Wir hatten gute Szenen und es hat heute Abend allen Spaß gemacht."

Quelle: Deister-Leine-Zeitung, 23.02.2006

Aufstellungen und Torschützen:
TSV Barsinghausen – HSV Hamburg 24:41
TSV Barsinghausen: Marc Daseking, Wolfgang Linz; Arne Bischoff (1), Paul Schirmer (6), Lars Kruse (1), Olaf Seegers (1), Cordt Ziemer (1), Sven Reuter (2), Rolf Dombrowski (5), Ralf Hennig (1), Patric Daseking, Bastian Bruns (3), Maximilian Wölfel (2), Nils Allnoch (1).
HSV Hamburg: Henning Wiechers, Tobias Mahnke; Bertrand Gille (2), Stefan Schröder (8), Guillaume Gille (1), Pascal Hens (4), Roman Pungartnik (10), Krzysztof Lijewski (2), Igor Lawrow, Thomas Knorr (3), Alois Mraz (2), Matthias Flohr (4), Andreas Rastner (3), Branko Kokir (2).


Da in der DLZ online keine Fotos zu sehen sind, hier mal eins aus dem Calenb. Anz.





Foto: Deppe

Gruß
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 23.02.2006 06:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.