Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spirit hunter, Sven Petters, Bernd S., Rüdiger Seidel, Sascha23

Roland Schwörer neuer Trainer in Emmerthal

Startbeitrag von Spirit hunter am 12.05.2006 11:47

Roland Schwörer, derzeit Trainer beim MTV Rohrsen, wird neuer Trainer beim Oberligisten TSG Emmerthal. Nach nur einem Jahr verläßt Schwörer die Vorstädter von Hameln, die zum letzten Punktspiel bei Barsinghausen II antreten müssen.

Quelle: NP / Calenberger Zeitung

Antworten:

...das war doch schon länger bekannt, oder?



von Sascha23 - am 12.05.2006 11:58
Schon, aber nicht alle scheinen es gewußt zu haben, deshalb noch mal die Info hier!



von Spirit hunter - am 12.05.2006 12:00
Ich meine neulich gelesen zu haben, dass Lonco in Rohrsen schon auf der Bank sitzt. Ist Roland eher gegangen (worden) ?

Gruß
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 12.05.2006 12:13
Loncovic ?

Der hat doch vorhin ins MTVO-Gästebuch geschrieben und vom Spiel unserer 2. berichtet :joke:



von Bernd S. - am 12.05.2006 12:21
Weder das eine, noch das andere. Roland sitzt wohl am Samstag noch auf der Bank. Lonco wird sicherlich auch schon irgendwo dazwischen hängen, zu mal sie ja morgen gewinnen müssen, um in der Landesliga zu bleiben. So war es jedenfalls im Vorbericht der 2.Herren zu lesen!?



von Spirit hunter - am 12.05.2006 12:36
Vorbericht zum Spiel der TSG in Heidorn aus Sicht der TSG Emmerthal:

MTV Großenheidorn – TSG Emmerthal

Nach der Heimniederlage gegen Tabellenführer und Aufsteiger SV Alfeld geht es beim letzten Saisonspiel nun wieder auswärts um Punkte. Am Samstag, den 13.05.2006 geht es zum MTV Großenheidorn. Anpfiff ist um 19.00 Uhr in der dortigen Sporthalle.

Trotz des 9. Tabellenplatztes unseres Gegners wird es für unser Team kein leichter Gang. Vor allem zu Hause ist Großenheidorn eine Macht. Das Hinspiel konnten wir mit 35:30 gewinnen, mussten aber lange einem Rückstand hinterher rennen. Erst in der 2. Halbzeit konnten wir uns absetzen und das Spiel letztendlich gewinnen. Unsere Mannschaft muss von Anfang an hellwach sein und darf sich keinen Fehlstart wie gegen Alfeld erlauben.

Unser Trainergespann Sönke Koß und Andrej Antonewitch haben mit der Mannschaft das letzte Spiel analysiert und dabei besonders die ersten zehn Minuten angesprochen.

Unsere Abwehr mit Torwart Sascha Kranich muss noch einmal 60 Minuten eine konzentrierte Leistung abrufen, zumal mit Timm Frantzke auf Rückraum rechts und dem ehemaligen Pyrmonter Milan Djuric auf Rückraum links zwei brandgefährliche Spieler bei Großenheidorn im Einsatz sind. Für viel Unruhe sorgen auch Bertrand Salzwedel auf Rechtsaußen und Björn Teßmann am Kreis. Die Mannschaft von Trainer Stephan Lux spielt über 60 Minuten Tempohandball. Wir müssen aufpassen, um nicht überrannt zu werden.

Nach einer erfolgreichen Saison stehen wir auf dem 5. Tabellenplatz und haben die Chance, bei einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage unseres Konkurrenten, noch den 4. Tabellenplatz zurück zu erobern. Da Vincent Voigt und Andreas Kinne immer noch verletzt sind, müssen wir auch heute mit einem kleinen Kader auskommen.


(Quelle: www.emmerthal-handball.de)



von Sven Petters - am 13.05.2006 07:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.