Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spirit hunter, Rüdiger Seidel

Zum Thema: Neuer Manager in Springe

Startbeitrag von Rüdiger Seidel am 07.06.2006 18:41

Zum o.g. Thema stand heute der nachf. Leserbrief im Deister-Anzeiger (NP/HAZ):

„Auch die Erfolge darstellen“
Zum Kommentar „Hoffnungen“ über den neuen Manager der Handball-Freunde Springe in der Ausgabe vom 2. Juni.

Als langjähriger Akteur in der 1. Herren der Handballfreunde Springe habe ich Ihren Bericht über die Veränderung hinsichtlich der bisher vakanten Managerposition gelesen. Mir ist schon in der Vergangenheit bei der Berichterstattung aufgefallen, dass die Arbeit und die Person Ernst Milbrodt immer wieder stark kritisiert wurde. Kritik war sicherlich teilweise angebracht, sollte aber auch konstruktiv sein.
Ich gebe Ihnen selbstverständlich Recht, dass die vergangene Saison bzw. die Rückrunde doch recht katastrophal verlaufen ist, was unterschiedliche Gründe hatte und nicht ausschließlich auf das Management zurückzuführen ist. Da Herr Milbrodt sein Amt aus beruflichen Gründen abgegeben hat, erscheint es mir etwas unfair, die geleistete Arbeit nur auf die letzte Saison zu beschränken. Ihr Zitat: „Vorgänger Ernst Milbodt hat die Messlatte nicht eben hoch liegend hinterlassen“ halte ich für ziemlich überflüssig.
Da ich seit nunmehr 8 Jahren in der 1. Herren aktiv bin, denke ich, die Arbeit recht gut beurteilen zu können. Als die Handballfreunde in der Saison 2003/2004 nach vielen Oberligajahren mit 5:47 Punkten den schweren Gang in die Verbandsliga antreten mussten, drohte die Mannschaft während und auch nach der Saison auseinanderzubrechen.
Herr Milbrodt hat es zusammen mit dem damaligen Trainer Wolfgang Böhme geschafft, die Mannschaft während der Saison „bei der Stange zu halten“, was nicht immer einfach war. Während der Saison schaffte es Herr Milbrodt trotz Abstieg aus der Oberliga, die Akteure Jens Lützelberger (damals TSV Barsinghausen, Oberliga), Eike Wölk, Timo Eichner und Tim Kirchmann (damals SG Hohnhorst/Haste, Oberliga) zu verpflichten, was mit der Verpflichtung von Danilo Loncovic (da sich Wolfgang Böhme kurzfristig beruflich in die Schweiz veränderte) den Grundstein legte, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen.
Kritik ist unumgänglich. Fair ist es aber, nicht nur die Misserfolge sondern auch die Erfolge in der Presse darzustellen, wenn jemand nach langer erfolgreicher Vereinsarbeit sein Amt zur Verfügung stellt.

Thomas Fischer, Springe


Quelle: - siehe oben -

Antworten:

Hut ab! Endlich hat mal einer das Wort ergriffen, der nicht nur dabei ist, sondern mittendrin!
Ein Spieler, der viele Jahre dabei ist, weiß was geht, oder nicht geht.



von Spirit hunter - am 08.06.2006 07:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.