Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd S., Felix991, Sascha23

Vorbericht Schöningen - Stadtoldendorf

Startbeitrag von Sascha23 am 27.09.2006 21:43

Mahlzeit...

Spieltagübersicht 5. Spieltag - Vorbericht Schöningen vs. Stadtoldendorf :
Ob das vor zwei Wochen geholte Remis gegen den MTV Großenheidorn ein Punkt der Moral war, wird sich am Samstag um 16.30 Uhr zeigen. Dann tritt dem Handball-Oberligisten TC Schöningen der TV 87 Stadtoldendorf in der Schützenbahn-Halle entgegen
mehr...

Des Weiteren:

"Wir denken nur von Spiel zu Spiel" - HG-Coach Rindlisbacher im Interview
Nach drei Derbysiegen - darunter einer im HVN-Pokal gegen den TV Jahn Duderstadt - und dem Erfolg gegen Vizemeister MPE Celle schwebt die HG Rosdorf-Grone im siebten Handball-Himmel. Doch mit drei Auswärts- spielen in Folge kann das auch schnell anders aussehen. Trainer Lars Rindlisbacher erklärt, wie er eine Niederlage in Springe verhindern will und warum der Start in die Saison bisher so gut verlaufen ist.
mehr...

TV-Tipp: Heute LIVE: Die Handball-Champions-League im Free-TV
mehr...

Impressionen vom Derby Rosdorf - Münden:
Freundlicherweise wurden uns von Florian Petrow, der u.a. für die HNA fotografiert, Fotos zur Verfügung gestellt.
mehr...
Die Berichte zum Spiel

Im übrigen wird auch auf unseren anderen Seiten - Damen, Jugend und weitere Teams - fast täglich aktuell berichtet. Ein Besuch auf www.hgrg.de lohnt sich also nicht nur im Männer-Bereich.

Gruß

Antworten:

Vorbericht Duderstadt - Obernkirchen

Obernkirchen hofft, unterschätzt zu werden
MTVO ohne Michael Eisenhauer beim Meisterschaftsfavoriten TV Jahn Duderstadt

Handball (hoh). Nach dem niederschmetternden und schwachen Auswärtsauftritt des MTV Obernkirchen bei der 35:29-Pleite in Braunschweig hängen die Trauben für die angeschlagenen Bergstädter beim Meisterschaftsfavoriten und Titelaspiranten TV Jahn Duderstadt extrem hoch.

Der souveräne und ungeschlagene Spitzenreiter wird sich vor heimischer Kulisse sicherlich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Für die Übermannschaft der Liga ist ein Sieg Pflicht. Entsprechend motiviert werden die Eichsfelder auftreten und zur Sache gehen. Der TV Jahn Duderstadt strebt den sofortigenWiederaufstieg an und hat dafür mit dem 38-jährigen Spielertrainer Vladimir Shuk einen erfahrenen Profi verpflichtet. Torjäger Stefan Pietsch, der trickreiche Linkshänder Marco Krist aus Hildesheim und Spielgestalter Lukasz Kobusinski verstärken den exzellenten TV-Kader.

"Wir fahren als krasser Außenseiter nach Duderstadt und werden versuchen, den übermächtigen Gegner zu ärgern", hofft MTV-Interimstrainer und Kreisläufer Michael Eisenhauer, der aufgrund von Achillessehnenbeschwerden pausieren muss. "Vielleicht unterschätzt uns der Gegner und wir können mit viel Glück einen Punkt mitnehmen", spekuliert der MTV-Handballchef. "Dann muss natürlich alles stimmen und die Spieler müssen auch wollen", fordert Eisenhauer eine Gegenreaktion seiner Mannschaft. "Wir machen nicht die weite Fahrt, um uns abschlachten zu lassen! Das ist nicht Sinn der Sache. Der Gegner ist nicht unschlagbar, wie die knappen Ergebnisse zeigen", analysiert "Eise" zuversichtlich und wird sein Team mit der Feinabstimmung und entsprechenden Taktik einstellen. Bleibt abzuwarten, ob die Bergstädter beim hochgelobten Tabellenführer die richtige Einstellung finden.

Anwurf: Samstag, 18 Uhr.

Quelle: Schaumburger Zeitung



von Bernd S. - am 29.09.2006 21:44

Vorbericht Haste - Barsinghausen

Siegesmund setzt auf eine Mannschaft und nicht auf einen "Häuptling"

SG Hohnhorst-Haste empfängt den TSV Barsinghausen zum Nachbarschaftsduell

Handball (hga). Zu einem Nachbarschaftsderby zweier sich gut kennender Mannschaften empfängt die SG Hohnhorst-Haste in der Oberliga den TSV Barsinghausen. Die Gäste legten mit 7:1-Punkten einen hervorragenden Saisonstart hin und sind trotz des Derbycharakters favorisiert. Auf der anderen Seite startete die SG mit 4:4-Punkten.

Am vergangenen Wochenendeüberzeugten die Gäste beim 35:25 über die HSG Northeim mit "fast perfektem Handball", wie TSV-Coach Stefan Wyss meinte. Die SG hingegen schaffte eine gute Vorstellung bei der 29:32-Niederlage nur 25 Minuten lang. Dann regierte Hektik, auf der Bank als auch auf dem Parkett. Bis zu einem Vorsprungvon drei Toren zeigte die Mannschaft eine geschlossene Leistung, anschließend versuchten einige Spieler, das Spiel allein zu entscheiden mit bekanntem Ausgang.

Beim Spiel gegen den TSV Barsinghausen wird die mannschaftliche Geschlossenheitüber Sieg oder Niederlage entscheiden. Gegen eine Mannschaft mit Spielern wie Paul Schirmer, Sebastian Reichardt und Cordt Ziemer ist Egoismus ein sicherer Weg zur zweiten Heimpleite in Folge. "Auf Grund ihrer spielerischen Stärke ist der TSV Favorit", erklärt SG-Coach Marc Siegesmund. Auf spielerischem und kämpferischem Gebiet ist die SG durchaus in der Lage, den Gästen die erste Saisonniederlage beizubringen. Die Stärken der Mannschaft kommen aber nur zum Tragen, wenn sie an die ersten 25 Minuten der Partie vom vergangenen Wochenende anknüpft und die von Marc Siegesmund geforderte Konstanz zeigt.

"Mit unserer Kampfkraft sind wir ganz bestimmt nicht chancenlos", stellt Siegesmund fest. Einen "Häuptling" hält Siegesmund für nicht nötig, die Mannschaft müsse nur an ihrer Linie festhalten, so Siegesmund am vergangenen Wochenende. Diese Haltung beinhaltet einen großen Vertrauensvorschuss in die Fähigkeit seiner Spieler, eine Mannschaft im Sinne des Wortes zu bilden. "Voraussetzung für einen Sieg ist, dass es unserer Abwehr gelingt, ihren Rückraum entscheidend zu stören", blickt Siegesmund voraus.

Es ist wieder Zeit für einen Heimsieg, auch in Hinsicht auf das dritte Heimspiel nur eine Woche später im HVN-Pokal gegen den MTV Obernkirchen. Mit einer guten Leistung ist es nicht schwierig, die Zuschauer zum Wiederkommen zu animieren.

Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Quelle: Schaumburger Zeitung



von Bernd S. - am 29.09.2006 22:05

Re: Vorbericht Duderstadt - Obernkirchen

Also das mit dem Spielertrainer Shuk das war noch in der Regionalligasaison, in der Oberliga gibt es keinen Spielertrainer mehr beim TV Jahn Duderstadt, der jetzige Trainer heißt Stephan Albrecht!

von Felix991 - am 30.09.2006 08:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.