Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd S., Kiwi60, Sascha23

Vorberichte 14. Spieltag UPDATE vom UPDATE

Startbeitrag von Sascha23 am 14.12.2006 23:35

Spieltagsübersicht 14. Spieltag: Die Vorberichte
Der letzte Spieltag in diesem Jahr steht vor der Tür. Bevor es in die Winterpause geht, kommt auf die Spitzenteams noch mal Schwerstarbeit zu. Die TG Münden tritt bei der HSG Northeim an, die sich in eigener Halle bisher nur der HG Rosdorf/Grone geschlagen geben mussten. Zudem drücken die Mannen von Trainer Rommel wohl die Daumen für den MTV Großenheidorn. Die Wunstorfer wollen dem Nachbarn aus Basche die erste Niederlage zufügen. Alle Vorberichte finden Sie hier.
>mehr

HG muss sich rehabilitieren
Handball-Oberliga
Mit einem Heimspiel beschließen die Oberliga-Handballer der HG Rosdorf/Grone das Jahr 2006. Das Team von Trainer Lars Rindlisbacher erwartet am Sonnabend um 16.30 Uhr den MTV Braunschweig in der Halle am Siedlungsweg.
>mehr

Außerdem noch aktuell:

Reinemann und Ullrich werfen hin
Handball-Oberliga: Trainergespann des TC tritt mit sofortiger Wirkung zurück – Samstag gegen Obernkirchen
Sielertrainer Kai-Olaf Reinemann und Co-Trainer Bodo Ullrich sind beim Handball-Oberligisten TC Schöningen mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.
>mehr

Godehardhalle soll saniert werden
GoeSF erstellt Konzept / Sportausschuss billigt Sportstättenkataster einstimmig
Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) arbeitet an einem umfangreichen Sanierungskonzept für die Godehardhalle. Das wurde während der ersten Sitzung des Sportausschusses der Stadt bekannt. Auf CDU-Antrag empfahl der Ausschuss einstimmig dem Rat, die Erstellung eines so genannten Sportstättenkatasters zu beschließen.
>mehr

"Von den Leistungsträgern muss mehr kommen"
Duderstadts Ekki Loest stand auf der neuen Homepage des TV Jahn im Interview Rede und Antwort. Mit einem Tag Verzögerung veröffentlichen wir das große Interview, in dem sich der sportlicher Leiter u.a. die Arbeit von Trainer Stephan Albrecht analysiert, jetzt auch auf HGRG.de.
>mehr

Krones Forderungen an das VfL-Team
Interview – „Auch zwischen den Feiertagen werden wir trainieren“
Mit 15:15 Punkten rangiert der VfL Hameln in der Handball-Regionalliga einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde in der Tabelle jenseits von Gut und Böse. Zuletzt kassierte der VfL eine 28:41-Schlappe bei Concordia Staßfurt. Unser Mitarbeiter Jürgen Kohlenberg sprach mit VfL-Manager Ralph Krone über die aktuelle Lage.
>mehr

Antworten:

Vorberichte 14. Spieltag: Heidorn - Basche

MTV hofft auf Überraschung
Lux-Team will den Primus „knacken“


Großenheidorn (hga). In der Handball-Oberliga fiebert der MTV Großenheidorn dem Spiel des Jahres entgegen. Zum Jahresabschluss empfängt der MTV den noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Barsinghausen. Es ist ein Derby, und in den Begegnungen der beiden geht es traditionell immer emotional zu.
In den vergangenen zwei Wochen wankte der TSV erheblich, jetzt soll er fallen. „Stefan Wyss hat in Großenheidorn noch nie gewonnen. Auch wenn das sein Saisonziel Nummer eins wäre, dabei bleibt es“, sagt MTV-Coach Stephan Lux in Richtung des TSV-Coaches. Beide kennen sich schon lange. Bei allem Optimismus ist für Lux der Gast Favorit. Für die Gastgeber kann es nur heißen, sich an der Hauptforderung von Lux zu orientieren: „In allen Bereichen kommt es auf die Disziplin an.“ Zunächst gilt es, die Kreise von Paul Schirmer und Sebastian Reichardt einzuengen. Auf Maiko Lindemann kommt die Aufgabe zu, die Großenheidorner Abwehr richtig zu organisieren. Schirmer kann sich dabei darauf verlassen, dass der Heidorner Bertrand Salzwedel, der mit Schirmers Schwester befreundet ist, freundschaftliche Gefühle für 60 Minuten auf Eis legen wird. Es ist eine volle Halle zu erwarten, und der MTV möchte das Jahr mit einem Handballfest ausklingen lassen. Dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage beizubringen, wäre zum Jahresabschluss genau das Richtige.
Anwurf: Morgen, Sonnabend, 19 Uhr.

Quelle: Schaumburger Nachrichten

von Bernd S. - am 15.12.2006 07:16
Moin moin,
auch wenn wir momentan in Eyendorf nicht viel zu feiern haben oder gerade deswegen, sind wir doch noch der beste Angrif der Liga und nicht Stadtoldendorf.
Also lasst uns doch bitte da noch etwas zu feiern übrig. ;) ;)

Aber man sieht ja gerade auch an dieser Situation, bester Angrif usw. sagen nix über die Tabellesituation aus.
Schade eigentlich, warum kann man die Tabelle nicht nach geworfenen Toren auslegen.:joke:
Mmmmmmmmm, werde dem HVN mal einen Tip geben.

von Kiwi60 - am 15.12.2006 19:13

Re: Vorberichte 14. Spieltag: Kiwi 60 versus Hohnhorst/Haste

Kreise von Volker Rickmann stören

SG Hohnhorst-Haste zu Gast beim MTV Eyendorf


Handball (hga). In der Oberliga beschließt die SG Hohnhorst-Haste das sportliche Jahr 2006 auswärts, Gastgeber ist der MTV Eyendorf.

Ein unberechenbarer Gegner, der unspektakulär, mit wenigen Fehlern und körperbetont spielt. Hinzu kommt, das mit Volker Rieckmann (117 Tore) der zurzeit zweitbeste Torschütze der Oberliga in den Reihen der Gastgeber steht. Seine Kreise gilt es zu stören, das wird eine wichtige Aufgabe der SG-Abwehr sein. Der Auswärtssieg am vergangenenWochenende über die HF Springe (36:25) hat dem Selbstbewusstsein gut getan. "Wir werden dort auf Sieg spielen", erklärt SG-Coach Marc Siegesmund. Über 60 Minuten hielt die SG ihre taktische und kämpferische Linie. Formschwankungen einzelner Spieler wurden von anderen ausgeglichen. Diese gezeigte Eigenschaft macht Hoffnung auf mehr, zumal Martin Engel nach langer Zeit wieder eine deutlich verbesserte Form zeigte. Rechtsaußen Björn Güth wird in den Kader zurückkehren. "Wunderdinge erwarte ich nach vier Wochen Urlaub nicht" meint Siegesmund, der mit der Leistung von "Ersatzaußen" OliverGümmer in Springe zufrieden war.

Beim Tabellenelften aus Eyendorf bietet sich der SG die Gelegenheit, den zweiten Sieg in Folge zu landen und so den neunten Tabellenplatz zu festigen, damit eine gute Ausgangslage für das neue Jahr zu schaffen. "Die Mannschaft ist fit und brennt darauf, gewinnen macht nun mal Spaß", sagt Siegesmund.

Anwurf: Sonnabend, 19.15 Uhr.

Quelle: Schaumburger Zeitung

von Bernd S. - am 15.12.2006 23:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.