Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spirit hunter

Der Tabellenführer auf den Weg zur "Herbstmeisterschaft"

Startbeitrag von Spirit hunter am 12.01.2007 11:02

Barsinghausen (dsch). Am letzten Hinrundenspieltag der Oberliga, trifft der Tabellenführer vom Deister auf den MTV Eyendorf. Die Gäste aus der Nordheide belegen derzeit den 12.Tabellenplatz und stellen mit 463 Toren zwar den besten Angriff der Liga, aber auch die schwächste Abwehrreihe der Liga. Insgesamt 480 mal mußten die MTV-Keeper den Ball aus dem eigenen Netz holen. Beim letzten Auswärtsspiel in Altwarmbüchen (45:33 Niederlage) stellten die Eyendorfer mit 45 Gegentoren sogar einen neuen Rekord der laufenden Saison in Sachen schlechter Abwehrleistung auf.

Dreh- und Angelpunkt der MTVer ist Rückraumkanonier und Eyendorfer Urgestein Volker Rieckmann, der mit 135 Treffer die Torjägerliste der Liga anführt. Ihm stehen die Rückraumspieler Malte Andresen (60 Tore) und Ronny Kretschmann (45 Tore) zur Seite. Nimmt man dann noch Linksaußen Marcus Krause (69 Tore) und den wendigen Kreisläufer Eike Vogt hinzu, dann wartet auf die Barsinghäuser Abwehr ein hartes Stück Arbeit.

Diese Arbeit wird durch das Fehlen von Rolf Dombrowski und Bastian Bruns, in der Defensiveabteilung der Wyss-Sieben, noch ein wenig schwerer. Doch „Zauberkünstler“ Stefan Wyss wird als gewiefter Taktiker sicherlich auch hier noch etwas im „Zylinder“ haben, um die Steffens-Sieben zu überraschen. Den Part für den verletzten Kreisläufer Bruns wird Maximilian Wölfel übernehmen, der aber auch im Rückraum zum Einsatz gebracht werden kann. Ob „Oldie“ Torsten Baae erneut auf dem Spielformular in der Glück-Auf-Halle auftauchen wird, darüber kann man zur Zeit nur spekulieren. Kann der Deister-Express an die tollen Spiele des letzten Jahres nahtlos anschließen, die Ausfälle von Dombrowski und Bruns kompensieren, dann sollte auch im letzten Hinrundenspiel nichts anbrennen. In der letzten Saison konnte die Bergamt-Sieben in Eyendorf mit 33:25 gewinnen und das Heimspiel mit 36:27 erfolgreich gestalten. Zu dem würden der TSV-Sieben weitere Kunststücke gelingen, sollte der Sieger am Sonntag in der Glück-Auf-Arena Barsinghausen heißen. Als einziges Team der Oberliga eine weiße Heimweste, ungeschlagen in der Hinrunde einer Saison und „Herbstmeisterschaft“.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.