Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd S., Sascha23

Alle Vorberichte + VL und RL UPDATE

Startbeitrag von Sascha23 am 16.02.2007 07:17

Neue Umfrage:Wer wird Oberliga-Torschützenkönig?

Spieltagsübersicht 19. Spieltag: Die Vorberichte
Vorallem im unteren Drittel der Tabelle geht es langsam um die Wurst. Wenn Schöningen gegen Eyendorf spielt und Braunschweig in Obernkirchen antritt, werden wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt vergeben. An der Tabellenspitze kommt es zum Spiel Zweiter gegen Dritter, wenn die TG Münden die HGRG empfängt. Alle Vorberichte finden Sie hier.
>mehr

UPDATE - Rommel: "Wir haben noch etwas gut zu machen"
Showdown in der Gymnasiumhalle: Die Oberligamänner der TG Münden empfangen zum Kreisderby und Spitzen- spiel den Tabellendritten HG Rosdorf/Grone.
„Eigentlich“, so Peter Rommel, „erübrigt es sich zu diesem Spiel etwas zu sagen“. Die Vorgaben für dieses Spiel sind für den Trainer und Spieler der TG deutlich: Sie müssen gewinnen und sich für die im Hinspiel erlittene, nicht eingeplante Niederlage, rehabilitieren.
>mehr

Abstiegskampf Regionalliga
Die Berichte des Lehrter SV und der SV Alfeld aus dem Regionalliga Abstiegskampf.
>mehr

Oberliga-Splitter
Oberliga- Splitter aus der HAZ, kurz und knapp.
>mehr

Aufstiegskampf Verbandsliga
Die Spiele der Verbandslia-Aufstiegskandidaten.
>mehr

Außerdem noch aktuell:

Wer wird Spieler der Monate Dezember/Januar?
Erstmals gibt es bei der Wahl zum Spieler des Monats eine "Doppelveranstaltung". Da die beiden letzten Monate nur jeweils eine Hälfte lang gespielt wurde, müssen Sie jetzt den besten Akteur beider Monate wählen. Mit Ender Kanar und Felix Karmann sind zwei Newcomer nominiert, Christian Brand kommt die Ehre schon zum wiederholten Male zu Teil.
>mehr

Antworten:

SG will Heide wackeln lassen

SG will Heide wackeln lassen
Siegesmund-Team möchte beim Fünften MTV Post/Eintracht Celle punkten

Haste (hga.). Die SG Hohnhorst-Haste muss in der Handball-Oberliga zum zweiten Auswärtsspiel in Folge beim MTV Post/Eintracht Celle antreten. Nach dem 30:23-Erfolg beim TC Schöningen führt das Team von Marc Siegesmund das Mittelfeld an. Kleines Bonbon: Die Spitzengruppe ist in Reichweite.
Nach einer holprig verlaufenden Hinrunde scheint die SG zurzeit genügend Selbstvertrauen zu haben, um sich weiter nach oben vorzuarbeiten. Da bietet die Begegnung gegen den Tabellenfünften aus Celle die Gelegenheit, das Streben nach Mehr mit einem Auswärtssieg zu verdeutlichen. „Wir müssen uns nicht verstecken und fahren mit berechtigten Hoffnungen in die Heide“, erklärt Coach Siegesmund und fügt hinzu: „Mit einem Sieg wollen wir unserer Betreuerin Bärbel Koch außerdem zum 60. Geburtstag gratulieren.“
Am vergangenen Wochenende war der SG Hohnhorst-Haste die vorhergegangene dreiwöchige Spielpause anzumerken. Das dürfte nun vorbei sein. In Celle darf die Suche nach der spielerischen Linie nicht allzu lange dauern. Die Gastgeber haben zwar einige Probleme wegen einer Reihe verletzter Spieler, sie sind aufgrund des Heimvorteils dennoch leicht favorisiert.
Das Thema Sicherheit wird eine große Rolle spielen, denn die Celler warten in der Abwehr auf Fehler der Gegner, um dann schnell eigene Angriffe vorzutragen. Das bedeutet für den SG-Angriff, Ruhe zu bewahren, nicht unbedingt nur auf Tempo zu setzen und vor allem den sicheren Abschluss zu suchen. Die Gäste-Abwehr muss ihrerseits versuchen, früh Zeichen zu setzen und den Gegner in den Zweikämpfen aggressiv zu bearbeiten.
Anwurf: Morgen, Sonntag, 17 Uhr.

Quelle: Schaumburger Nachrichten

von Bernd S. - am 17.02.2007 08:06

Vier-Punkte-Spiel für MTV

„Vier-Punkte-Spiel“ für MTV
Obernkirchener in eigener Halle gegen den Drittletzten aus Braunschweig

Obernkirchen (mic.). In der Handball-Oberliga dürfte aus Schaumburger Sicht am morgigen Sonntag das brisante Kellerduell zwischen dem abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten MTV Obernkirchen und dem Drittletzten MTV Braunschweig im Mittelpunkt des Interesses stehen. Dabei handelt es sich um so genanntes „Vier-Punkte-Spiel“. Abstiegskampf pur ist angesagt.
„Wir haben aus den jüngsten Auswärtsbegegnungen viel Selbstvertrauen geschöpft, ordentlich gespielt und wollen aus eigener Kraft weiter nach oben klettern. Dafür muss sich die Mannschaft mit einem Heimsieg belohnen“, sagt MTV-Trainer Saulius Tonkunas, der sich eine große Zuschauerresonanz wünscht. „Ich hoffe auf eine lautstarke Unterstützung aus unserem ‚Fanblock B‘ mit Trommeln und Trompeten. Die Mannschaft wird alles versuchen, um die verlorene Gunst der Zuschauer zurück zu gewinnen“, verspricht der Litauer.
Allerdings geht es in dieser sportlich überlebenswichtigen Auseinandersetzung um keinen Schönheitspreis. „Ich erwarte ein reines Kampfspiel. Die Braunschweiger verfügen über eine große, robuste Truppe. Vor allem müssen wir die gefährlichen Tempogegenstöße des Gegners vermeiden“, warnt Tonkunas. Im Rückraum gilt es, die Kreise des wurfgewaltigen MTV-Duos mit Florian Gebert und Daniel Treutler einzuschränken. Kampfkraft und eine sattelfeste Deckung sind erforderlich, um gegen die griffigen Gäste zu bestehen.
Die Bergstädter werden in Bestbesetzung auflaufen. Torsten Schwitzer und Abdelaziz Boutaba sind wieder fit.
Anwurf: Morgen, Sonntag, 17 Uhr.

Quelle: Schaumburger Nachrichten

von Bernd S. - am 17.02.2007 08:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.