Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Walze, Spirit hunter, Rüdiger Seidel, Bernd S.

Haste bleibt weiter auf der Strecke

Startbeitrag von Bernd S. am 13.03.2007 12:09

Wer sich so wie meinereiner schon einmal gewundert hat warum auf der Anfahrt zum Oberligaspiel gen Haste keine Hinweisschilder auf den Ort zu finden sind, hier ist die Erklärung:


Haste bleibt weiter auf der Strecke
Hinweistafeln sind aber mittlerweile bestellt / Bereich wird komplett überplant

Haste. Noch immer hat sich in Sachen Beschilderung in Richtung Haste nichts getan, noch immer sucht derjenige, dessen Ziel der kleine Ort mit Umsteigebahnhof ist, vergebens nach Hinweisen auf Haste. Im Oktober vergangenen Jahres hatten die SN über die fehlenden Hinweise auf Ortstafeln und anderen Schildern an Knotenpunkten entlang der B442 berichtet. Der Landkreis hatte damals zugesagt, die kuriose Situation umgehend zu beheben.
Nach mehrwöchiger Odyssee von Behörde zu Behörde ist die Anordnung auf „Änderung der wegweisenden Beschilderung sowie Ortstafeln“ mittlerweile auf dem Schreibtisch von Ronny Gautzsch gelandet. Der Leiter der zuständigen Straßenmeisterei in Stadthagen sagte, er habe zunächst die vier Ortstafeln von Kreuzriehe und Waltringhausen bestellt, auf denen laut Bundesfernzielgesetz auf das nächste Ziel hingewiesen werden muss. Bislang wird dort nur das wesentlich weiter entfernte Wunstorf erwähnt, Haste bleibt bislang im wahrsten Wortsinn auf der Strecke.
Das soll sich ab April ändern, wie Gautzsch erklärte. Dann soll die Bestellung eintreffen. Mehr noch. Die Hinweistafeln von der Kreuzung der B442 mit der B65 bis Haste sollen alle überplant werden. Zum Beispiel der Tafel an der T-Kreuzung mit der Gehrenbreite, an der mehrere Schilder übereinander angeordnet sind, kündigte Gautzsch an: „Dort wird später nur ein einziges, großes Schild stehen.“ Das gelte auch für ähnliche Situationen entlang der Bundesstraße, im gleichen Zug soll auch die Beschriftung der Hinweistafeln komplett überarbeitet werden. „Das muss fürs Auge sofort erkennbar sein.“ Angaben zu den Gesamtkosten konnte Gautzsch nicht machen. Der Steuerzahler werde durch die „Umwidmung“ nicht über Gebühr belastet. Eine Ortstafel koste rund 75 Euro. Das Konzept soll im Mai stehen. „Wir werden immer daran arbeiten, wenn wir Luft haben“, beteuerte Gautzsch. fox

Quelle: Schaumburger Nachrichten

Antworten:

He Bernd. Wenn Du aus Richtung Hannover kommst ist es einfacher. Abfahrt Wunstorf/Kolenfeld, bis an die Kreuzung und da steht schon ein Schild nachh links ( Haste 6 Km ). Gar nicht zu verfehlen.

von Walze - am 13.03.2007 12:24
Also muss Bernd auf der Autobahn Ri Hannover fahren, in Höhe Kolenfeld wenden (auf der A 2 !!??)
und dann weiter wie von Horst beschrieben.

Übrigens in Hannover ist Haste stadtbekannt, hier hört man öfter "Haste mal 'n Euro......"

Gruß
Rüdiger

von Rüdiger Seidel - am 13.03.2007 13:13
Er braucht nicht wenden! Er fährt durch bis Raststätte Garbsen was essen und dann zurück bis zur Abfahrt. Dann wie von Horst beschrieben weiterfahren!

von Spirit hunter - am 13.03.2007 15:03
Genau so ist es. Übrigends sparst Du Dir dann auch den Blitzer in der 70 Zone zwischen Haste und Bad Nenndorf. Das Spiel hat uns zwar 2 Punkte beschert, aber dafür hat sich unser Matthias Heim beim Spiel den Daumen gebrochen. Schöner Mist1

von Walze - am 13.03.2007 15:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.