Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Oberliga Niedersachsen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd S.

Abschied und Willkommen in Großenheidorn

Startbeitrag von Bernd S. am 17.07.2009 03:36

Abschied und Willkommen«Großenheidorn» (hga). Die Handballsaison 2009/10 steht vor der Tür: Allerorten im Handball laufen die Vorbereitungen. Für den Oberligisten MTV Großenheidorn ist es die richtige Zeit, um mit einem Spiel am Sonnabend (19 Uhr) gegen den Zweitligisten HSV Hannover einerseits Abschied zu nehmen und andererseits ein kräftiges „Willkommen“ auszusprechen. „Eine Ära geht zu Ende, eine andere beginnt“, beschreibt MTV-Vorsitzende Ursula Bleydistel einen zum Sport gehörenden Vorgang. Stephan Lux, fast vier Jahre Trainer der Oberliga-Mannschaft, verließ die Seeprovinzler am Ende der vergangenen Saison, um beim Zweitligisten HSV Hannover die Verantwortung auf der Bank zu übernehmen. In Großenheidorn hat mit Marc Siegesmund ein neuer, aber beileibe nicht unbekannter Coach das Ruder in die Hand genommen. Siegesmund kam vom Liga-Konkurrenten SG Hohnhorst-Haste, wo er mehr als drei Jahre lang an der Seitenlinie Regie führte. Beide Mannschaften befinden sich seit kurzem in der Vorbereitungsphase, in der die physischen Voraussetzungen für die kommende Spielzeit gelegt werden. „Für mich ist es wichtig, alle für die Oberliga in Frage kommenden Spieler zu sehen“, erklärt Siegesmund, zeigt sich angesichts einer ausnehmend hohen Trainingsbeteiligung mehr als zufrieden. Beim Abschiedsspiel soll allerdings mehr Spaß als taktischer Zwang im Vordergrund stehen. „Da freue ich mich drauf und hoffe, dass wir mit zahlreichen Fans einen schönen Abend erleben“, beschreibt Siegesmund seine Erwartungen. Bei stark ermäßigten Eintrittspreisen – Erwachsene zahlen drei, Jugendliche 1,50 Euro, Kinder sind frei – hat der MTV im Bereich „leibliches Wohl“ ausreichend Vorsorge getroffen. Einen schönen Abend erwartet auch Lux, der allerdings schon eine „gewisse Ernsthaftigkeit“ mit dem Spiel verbindet. Schließlich wolle sich der MTV gut verkaufen und seine Mannschaft keine Blamage einfangen. „Wir bewegen uns halt unter Wettkampfbedingungen“, konstatiert Lux. Anwurf der Partie ist um 19 Uhr.

Quelle: Schaumburger Nachrichten

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.