Wieviel Regelabsteiger hat die Oberliga ?

Startbeitrag von Mr. Speaker am 15.04.2010 22:21

Ups , was ist das denn ....?

5. Auf- und Abstiegsregelung
a. Oberliga Niedersachsen - Männer
Die erstplatzierte Mannschaft steigt in die Dritte Liga der Männer auf. Es steigen so viele
Mannschaften ab, dass sich nach Aufnahme der Absteiger aus der Dritten Liga und den
Aufsteigern aus der Verbandsliga der Männer, eine Höchstzahl von sechzehn Mannschaften
in der Oberliga der Männer ergeben.

Also rechnen wir mal :
Der erste steigt auf - bleiben 15 !
Sieht nicht so aus als wenn jemand aus den 3. Ligen in die Oberliga Niedersachsen absteigt.
Immer noch 15 !
2 steigen aus der Verbandsliga auf - dann sind es 17 !
Höchstzahl der Mannschaften = 16 , also steigt nur einer ab !
Egal was in den Bestimmungen der Verbandsliga steht !

WO ist der Satz mit den beiden Regelabsteigern geblieben?

Fazit : Altwarmbüchen und Eyendorf kämpfen noch um den Klassenerhalt und zwar direkt gegeneinander. Es gibt nur einen Absteiger nach Stand der Dinge !
Das kann spannend werden !

Antworten:

Nein. Es wird in diesem Fall drei Aufsteiger aus der Verrbandsliga geben. Diese Aussage habe ich per Mail auf meine driekte Anfrage von Manfred Herzog (Staffelleiter Oberliga) erhalten. Die Anzahl der Regelabsteiger wird auf keinen Fall reduziert.

von McClane - am 16.04.2010 05:46
In den Richtlinien steht doch ganz klar:

"5b. Verbandsliga Niedersachsen - Männer
Die beiden bestplatzierten Mannschaften steigen in die Oberliga auf. Steigt keine Mannschaft
aus der Dritten Liga in die Oberliga ab, wird die gleitende Skala in Ansatz gebracht.
"

Regelabsteiger bleibt Regelabsteiger das war schon immer so. Und ne gleitende Skala gibt es nicht nur nach unten, sondern auch nach oben.

von McClane - am 16.04.2010 05:55
Da drehen wir uns im Kreis

Laut Regel gibt es keinen Regelabsteiger. Das legt niemand mündlich fest. Das steht geschrieben. Und es fehlt das Wort Regelabsteiger und die Anzahl.

Die Oberliga und die Verbandsliga haben jeder eine eigene Regel. Jede ist für sich allein zu sehen. Allerdings ist auch fraglich wie z.B. der Dritte der Verbandsliga das sieht. Der hat laut Ausschreibung auch ein Recht.
Ich glaube das wird knifflig.

von Mr. Speaker - am 16.04.2010 07:47
Ich geb dir Recht, dass der Satz "es gibt zwei Absteiger...." in den Richlinien fehlt.

Interessanterweise steht im Punkt 5c zu Oberliga Frauen: "Es steigen zwei Mannschaften ab, ansonsten so viele Mannschaften, dass sich eine Höchstzahl von vierzehn Mannschaften in der Oberliga Frauen ergeben."

Es könnte nun natürlich der Vorletzte bei den Männern verlangen, in der Liga zu bleiben und das evtl. sogar versuchen einzuklagen. Allerdings seh ich da kaum eine Erfolgschance, weil nun mal alle von Anfang an davon ausgegangen sind, dass es zwei Regelabsteiger gibt. Dazu muss man sich ja nur die Interviews der Mannschaftsverantwortlichen der Abstiegskandidaten angucken. Zudem sind die beiden letzten im SIS (welches ja mehr oder weniger eine offizielle Plattform des HVN ist) eindeutig als feststehende Absteiger markiert.

Wie gesagt, ich habe Manfred Herzog genau wegen dieser Thematik eine Mail gechrieben und seine Antwort war eindeutig: "Kommt kein Absteiger aus der RL in die OL, steigen drei Mannschaften aus der VL auf.".

Sonst wären die Absätze

"Die beiden bestplatzierten Mannschaften steigen in die Oberliga auf. Steigt keine Mannschaft
aus der Dritten Liga in die Oberliga ab, wird die gleitende Skala in Ansatz gebracht.

und

"Die Staffelsieger oder deren Vertreter der Landesligen (Bereiche BS-HA-LG) steigen in die
Verbandsliga Niedersachsen auf. Sollte ein zusätzlicher Platz in der Verbandsliga
Niedersachsen frei werden, spielen die nächst platzierten Mannschaften (bis maximal Platz 3
der Landesligen diesen Aufsteiger aus."

völlih sinnlos, weil überflüssig.

von McClane - am 16.04.2010 08:01
Da bin ich echt gespannt.

Gesetze wie Regeln stellen die Grundlage da nach der nur entschieden werden kann.
Deshalb wundern wir uns doch über so manches Urteil.
Gewohnheitsrecht ist hier nicht anwendbar.

Ich glaube wir haben hier einen Fauxpas

Oje

von Mr. Speaker - am 16.04.2010 08:48
Bisher stiegen immer mind. 2 Mannschaften ab, auch in dem Jahr, wo Basche als 2. in der OL in die RL aufstieg. 2 steigen immer ab, können auch 3 sein, je nachdem, was von oben runter kommt.
3 Aufsteiger aus der VL gibt es nur denn, wenn von der RL keiner zu uns in die Staffel kommt, also Hann. Münden muß die Klasse halten, denn steigen die ersten 3 der VL auf. Die OL bleibt bei 2 Absteigern. Steigt Hann.Münden ab, steigen nur die ersten beiden der VL auf.
In der nächsten Saison soll ja die OL wahrscheinlich auf 14 reduziert werden. Mal sehen, welche Überraschungseier wir noch in Zukunft beim Handball öffnen dürfen! :cheers:

von R.Goldau - am 16.04.2010 09:51
Ja alles richtig
hilft aber aber nicht bei der aktuellen Regel für die Oberliga Niedersachsen Männer in dieser Saison. Das steht da ja nun mal schwartz auf weiss.

Ein Vöglein hat mir aber gerade gezwitschert das es noch einen weiteren Paragraphen gibt.
Paragraph 42 Absatz 1 der DHB Spielordnung gilt auch für den HVN.
Da soll das auch geregelt sein und deshalb bleibt es bei zwei Regelabsteigern in der Oberliga.

Fazit : Nach Stand der Dinge gibt es 3 Aufsteiger aus der Verbandsliga.

So wäre die Sache dann wieder rund bzw. vom Tisch.




von Mr. Speaker - am 16.04.2010 10:05
Ergänzung , hab es gefunden
gibt es im Downloadbereich des HVN.

Spielordnung (SpO) des DHB und des HVN

§42/III Spielklassen – Aufstieg – Abstieg
(1) Aus jeder Leistungsklasse bzw. Staffel steigt grundsätzlich der Tabellenerste auf und die beiden letzten Mannschaften ab.

von Mr. Speaker - am 16.04.2010 11:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.