Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spreewaldbahner, Dampfachim, Holger Dietz, Lutz Friedrich, Nordbahn-Micha, werkbahner, Robert Dröse, Thomas Pf.

Burg, Spreewald 2007

Startbeitrag von Robert Dröse am 15.04.2008 19:11

Moin allerseits,

da sich zur Zeit das Thema Spreewaldbahn hier ganz gut entwickelt, hier mal ein paar Bilder meines Besuches im September 2007. Ich war gerade auf der Rückreise von Besuchen in der Braunkohle, als ich diesen Abstecher in Richtung Spreewald gemacht habe. Am selben Tag war ich dann noch bei der 900mm-Werkbahn der Kieswerke Mattigka in Groß Köris. Hier aber erstmal nur die Bilder vom Bahnhof Burg.

So wird der Gast von der Straße her (ehemalige Trasse) empfangen:








Das Dach machte bei diesem Wagen keinen gesunden Eindruck mehr:
















901-207 unter einer Plane, an ihm wurden gerade Arbeiten am Dach durchgeführt.




In den beiden Güterwagen befindet sich jeweils eine Ausstellung zur Geschichte der Spreewaldbahn und eine Modellbahnanlage





Alle Fotos Robert Dröse, September 07

Gruß ausm Norden

Robert Dröse

Antworten:

Hallo Robert,

das sieht ja echt gut aus. Ich hätte gar nicht gedacht, daß dort so viel zusammengetragen wurde. Leider habe ich in der Gegend wohl in absehbarer Zeit nichts zu tun.
Da fehlt ja nur eine Strecke. Der Zug sieht ja aus, als würde er in kurzer Zeit mit einer Lok bespannt werden.

Eine Frage an die Spreewaldbahner. Wurden die ausgestellten Wagen nach der Stilllegung ihrer Achsen beraubt, oder wurden einige Fahrzeuge nahezu komplett in Gärten usw. erhalten?

Bei uns auf Rügen war es leider üblich, sogar die Plattformen abzuschneiden. Auch die Achshalter und Achsen wurden normalerweise entfernt.
Da war es schon ein Wunder, daß der Förderverein in Altenkirchen den 97-42-97 ( ex Prignitz ) mit Achsen und Federn bergen konnte. So kann dieser Wagen mit der typischen Federaufhängung nun in Putbus mit neu aufgebautem Wagenkasten bewundert werden.

Zurück zum Spreewald. Auch ich würde mir hier mehr aus dieser Region wünschen. Hat jemand Fotos der 99 5703 im aktuellen Zustand? Ich bin nicht so recht fündig geworden, im Netz.

Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt

von Dampfachim - am 15.04.2008 21:41
Hallo Robert, hallo Fans,
danke für diese wunderschönen Bilder einer unvergessenen Bahn! Was sich in zehn Jahren so alles verändert. Aber dank privater Initiative von `Machern` ist wenigstens ein schöner, gepflegter Spreewaldbahnhof entstanden. Am 1.Mai will ich sowieso aus Berlin flüchten, und ich glaube zu einer Spreewaldtour ist meine Frau noch am ehesten zu überzeugen. :cool:
Steht eigentlich der kleine 2x Güterwagen noch am Bahnhof Lübben?
Jammerschade dagegen ist es um das Ensemble des Bf. Straupitz mit dem berühmten Lokschuppen. Aber dann gibts ja noch Goyatz ...

Viele Grüße, Holger

von Holger Dietz - am 16.04.2008 06:09
Hallo Achim,

Dir kann geholfen werden. Im Rahmen einer Wagenbergung war auch ein Besuch in Lübbenau bei 99 5703 eingeplant. Am besten im Spreewaldmuseum (Am Topfmarkt) melden und dann kommt jemand mit, um die Fahrzeughalle im Schloßpark zu öffnen.




99 5703 im Lübbenauer Museum




Dahinter steht der KBDi 903-201

Grüße in den Norden
Sven


von werkbahner - am 16.04.2008 13:07

Bw Straupitz...

Lieber Holger,
in Lübben steht nichts mehr, der letzte Wagen steht mittlerweile bei Herrn Motzek in Burg.
Das Bw Straupitz soll touristisch verwertet werden. Geplant ist, das Bahnbetriebswerk in einen Spreewaldbahn-Radweg einzubinden. Bislang endet der Radweg an der Grenze zum Landkreis Dahme-Spreewald in Burg. Leider musste ich aber erst heute in der Regionalzeitung lesen, dass der Antrag auf Fördermittel vom Land für die Radstrecke abgelehnt worden ist. Eine Lückenschließung nach Byhleguhre ist aber bereits in Angriff genommen worden, die Planung für einen Radweg von Neu Zauche nach Straupitz, also auf dem ehem. Lübbener Streckenast, hat begonnen.
Apropos Goyatz...zwischen Siegadel und Goyatz hat man den Bahndamm wieder etwas freigelegt.
Ob da auch ein Radweg entstehen soll, weiß ich allerdings nicht.
Viele Grüße
Ecki

von Spreewaldbahner - am 16.04.2008 18:05
Hallo Sven,

die Fahrzeuge sehen ja top aus. Warum haben wir hier noch nie etwas davon "auf die Augen" bekommen, frage ich mich inzwischen auch?

Interessant fand ich bei der 99 5703 schon immer die Ausrüstung mit zwei Pfeifen. Wurden sie denn auch abwechselnd benutzt?
Euer Wagen ist aber auch ein ganz interessantes Stück. Mal sehen, wann ich es mal zur Hitzbergbahn schaffe. Viel Erfolg in Thüringen und im Spreewald.

Vielen herzlichen Dank für die Fotos und

Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt



von Dampfachim - am 16.04.2008 18:21

Bilder 99 5703 und 903-201

Lieber Achim,
auch im Spreewald war es üblich, in der Regel nur die Wagenkästen abzugeben. Wie ich im Gespräch mit Herrn Motzek erfuhr, hat er bei der Aufstellung zumindest in einem Fall getrickst. Der Wagen vorm Gaststätteneingang steht auf Lkw-Federn, alles ist fest verschweißt. Der könnte so nicht auf Gleisen bewegt werden.
Hier nun ein paar Fotos von 99 5703 und 903-201...











...jetzt könnte die Fahrt eigentlich losgehen :)




... beim genauen Hinsehen kann man erkennen, dass das Schild 99 5703
an der Rauchkammertür aus einem ehemaligen Schild von 99 5633 entstanden ist.Ich vermute mal, dass das Originalschild nach der Abstellung von 99 5703 verschwand und das Schild von 99 5633 übrig war, da ja die Maschine über Wernigerode nach Bruchhausen-Vilsen ging.




Ich hoffe, das mit den Bildern hat geklappt, ich mache das erste Mal.
Viele Grüße,
Ecki




von Spreewaldbahner - am 16.04.2008 19:08

Re: Bilder 99 5703 und 903-201

Warum hatte die Lok (oder alle Loks?) denn zwei Pfeifen? Hat das einen speziellen Grund?

Gruß Thomas

von Thomas Pf. - am 16.04.2008 20:20

Re: Bilder 99 5703 und 903-201

Lieber Thomas,
das habe ich mich vor geraumer Zeit auch gefragt und vermutet, dass eine defekt und mangels Ersatz, eine "Große" befestigt wurde.
Ein damals beteiligter Heizer erzählte mir dann aber, dass zu jener Zeit so eine Art Patenschaft für jede Lok von einem festen Personal übernommen bestand. Diese kümmerten sich dann auch in der Freizeit regelmäßig um ihre Loks. Und bei der 99 5703 war es so, dass deren Personal sich wünschte, auch eine "Große Pfeife" zu besitzen. Und dann haben sie diese einfach organisiert...;) und befestigt. Diese Lok ist tatsächlich mit beiden Pfeifen gefahren.
Viele Grüße
Ecki

von Spreewaldbahner - am 17.04.2008 04:52

Re: Bilder 99 5703 und 903-201

Hallo Ecki,
danke für Deine Infos, die Foto`s sind prima, ich habe mit dem Einstellen auch noch meine Probleme :-)
Am 1. Mai komme ich in den Spreewald, das ist jetzt fakt! Beim letzten Besuch haben wir in Burg sooo lecker gegessen. Und dieses Argument hat natürlich gezogen! :cool:
Ist dieses Jahr der 1. Mai nicht gleichzeitig Himmelfahrt? Zum Glück hat meine Frau auch einen Führerschein. :cheers:

Viele Grüße aus Mahlsdorf a. d. Ostbahn
Holger

von Holger Dietz - am 17.04.2008 13:23

Re: Bilder 99 5703 und 903-201

Hallo Ecki,

leider komme ich erst jetzt dazu, Dir für die Bilder der Spreewaldfahrzeuge zu danken. Sehr schön, daß Du uns viele Details dieser schönen Stücke zeigst.
Das Bilder-Einstellen hat doch prima geklappt.
Da dürfen wir uns hoffentlich noch auf viele Fotos von Dir freuen. :spos:

Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt

von Dampfachim - am 17.04.2008 20:04

99 594 im Bw Straupitz Sommer 2005

Lieber Achim,
danke für Deine nette Antwort. Hier noch ein Schmankerl für Dich. 99 594, so wie sie im Juli 2005 fast vollständig zerlegt (vor dem Abtransport nach Rumänien) im Bw Straupitz stand. Leider sagte mir diese Lok damals noch nichts und die Fotos sind deshalb nicht richtig bewusst geschossen...





Viele Grüße
Ecki

von Spreewaldbahner - am 18.04.2008 15:29

Re: 99 594 im Bw Straupitz Sommer 2005

Hallo Ecki,

da kann ich Dir abermals nur danken und Dir von der 99 594 noch zwei Fotos zeigen.

Die Lok war ja Mitte der 90er schon einmal auf Rügen. Anlässlich einer Sonderfahrt des Fördervereins entstanden diese Aufnahmen im Oktober 1996. 99 784 war an diesem Tag mein Arbeitsplatz uns so bot es sich an, beide Sachsen zusammen abzulichten. Diese Ansicht hatten die Sonderfahrtteilnehmer jedenfalls nicht.



99 594 und 99 784 vereint auf einem Foto. Ob sie sich früher in Sachsen mal irgendwo begegnet sind? Wohl eher nicht.



Der Sonderzug ist rechts neben der Lok eingetroffen. Gerade noch sichtbar ist der RüKB 20 ( 971-210 ). Von der Zuglok 53 Mh wurden noch schnell zwei Laternen gemopst. Da die Füße nicht die erforderlichen Ausschnitte besaßen, stecken sie etwas schief. Für's Foto reicht's.

Fotos: Achim Rickelt, Oktober 1996



Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt

von Dampfachim - am 18.04.2008 17:48

Re: 99 594 im Bw Straupitz Sommer 2005

Hallo Achim,

das sind ja wieder schöne Fotos von der guten alten Sächsin. Die MP-Kupplung ist ja der "Heuler"!
Wir vom POLLO hatten so um diese Zeit mal ein Verhandlungsgespräch mit den damaligen Eigentümern der Maschine, um diese zum POLLO zu holen. Bekanntlich wurde daraus nichts.

Ein schönes Wochenende und weiterhin viel Glück
wünscht Lutz.

von Lutz Friedrich - am 19.04.2008 16:10

Re: 99 594 im Bw Straupitz Sommer 2005

Es wurde schon oft gesagt und ich schließe mich gern an, Du machst geile Bilder! Danke für diese Antwort. Ich denke, ich schaue im Sommer mal bei Euch auf Rügen vorbei...:)
Viele Grüße Ecki

von Spreewaldbahner - am 22.04.2008 20:40
Wie ist denn der derzeitige Sachstand bezüglich der beiden Sprewaldbahn-Fahrzeuge in Lübbenau?
Ich habe im letzten Spätsommer mal im Museum vorgesprochen bezüglich der Besichtigung der Fahrzeuge, was mir mit Hinweis auf die Baufälligkeit der Halle im Schloßpark verwehrt wurde.
Ein erneutes Anschreiben des Museums zu einem späteren Zeitpunkt beantwortete mir den angeblichen Umzug der Sammlung in die Umgegend des Spreewald-Museums als weiteren Hinderungsgrund für eine Besichtigung.

Wer kann mir da mal weiterhelfen?


von Nordbahn-Micha - am 23.05.2009 08:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.