Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Wurzener, Niels K., Sven Geist, Sven Lieberenz

Pollo: 970-851 geht zur Aufarbeitung

Startbeitrag von Sven Lieberenz am 18.04.2009 18:56

hier der Zeitungsartikel dazu [www.maerkischeallgemeine.de]


Grüße vom Pollo

Sven

Antworten:

Re: Pollo: 970-851 geht zur Aufarbeitung - Kommentar zum Zeitungsartikel und die versprochenen Bilder von der Dampfwoche 2005 beim Pollo, weitere werden folgen!

Hallo liebe Forumsgemeinde, zu diesem schönen Artikel muss ich gleich noch ein paar Berichtigungen loswerden, denn, wie so oft, hatte der Presseonkel nicht die richtigen Informationen bzw. die richtige eisenbahntechnische Schulung, um korrekte Aussagen zu machen. Aber, was solls, das klappt ja nicht mal bei der großen Eisenbahn, da fährt ja auch immer der Zugführer die Züge !!!!

Also:

1.) einen "Betriebschef" gibt es nicht beim PKML e.V., was soll das sein? Romeo Schein ist
stellvertretender Eisenbahnbetriebsleiter, also, sozusagen 2. Mann nach dem Eisenbahnbetriebsleiter,
was die betrieblichen Belange des PKML betrifft! Vereinsvorsitzender und damit für den gesamten Verein verantwortlich ist natürlich wie seit langem unser Vereinsfreund
Stefan Hoeppner.

2.) "Begegnungsverkehrs zu ermöglichen", au weia, das zieht einem ja die Schuhe aus, gräßlich!
Fakt ist, es findet regulärer Zweizugbetrieb im Zugleitverfahren nach FVNE statt, wobei die Züge im Regelfalle zu den Wochenendfahrtagen und zu Himmelfahrt im Bf Brünkendorf kreuzen werden.
(Begegnungen gibt es ja wohl bekanntermaßen nur auf zweigleisigen Strecken!)

3.) "Donnerstags schicken die Kleinbahner einen Güterzug zur Fotofahrt auf die Strecke.", das ist natürlich absoluter Unsinn, Donnerstag ist ja bekanntlich Himmelfahrt, und da gehört die Strecke den Reisezügen, wobei die 99 4511 natürlich mit einem authentischen Prignitzer Zug unterwegs sein wird. Der Güterzugtag findet natürlich am Freitag, den 22. 05. statt und es fährt auch nicht nur ein Güterzug, es findet Zweizugbetrieb im Zugleitverfahren statt, wobei auch viel rangiert wird und auch Kreuzungen in Lindenberg stattfinden werden.

4.)"....das an der Pollo-Trasse weitergebaut wird...." Dies ist absoluter Unfug. Der Verein PKML e.V. ist hierbei in keiner Weise beteiligt, da von diesem ein Weiterbau in Richtung Pritzwalk nicht beabsichtigt ist. Die Maßnahmen zur Sicherung alter Bahndämme geht einzig und allein von der Stadt Pritzwalk aus, wie uns auch auf der Mitgliederversammlung von unserem Mitglied, dem Bürgermeister der Stadt Pritzwalk, Herrn Wolfgang Brockmann bestätigt wurde. Finanzielle Mittel von Seiten des Vereins würden für solche Aktivitäten in den nächsten 20 Jahren sowieso nicht zur Verfügung stehen können, da bedeutend wichtigere Aufgaben, wie der Aufbau des 851, des 856 sowie der weiteren, wiederentdeckten originalen Prignitzer Personenwagen, des Packwagens 101, der Dampflok 99 4644 usw. anstehen. Auch die Unterhaltung der bisherigen Infrastruktur erfordert bedeutende Investitionen! Deshalb kann ich hier der Aussage von Romeo Schein nur zustimmen, wenn er da sagt, das es nicht geschehen wird, das in absehbarer Zeit Schienen von Mesendorf nach Bullendorf verlegt werden könnten.

Hier nochmals unser offizielles Werbeplakat für die 625-Jahrfeier in Lindenberg einschließlich der Dampfwoche 2009! Ich hoffe, dieser Beitrag kann Euch dazu bewegen, unserer Museumsbahn einen Besuch abzustatten und damit auch einen Beitrag zum weiteren Aufbau und zum Erhalt dieser schönen Eisenbahn zu leisten, herzlichen Dank schonmal dafür!





So, nun hier noch ein paar Bilder von der Dampfveranstaltung 2005. Ich habe mir gedacht, ich werde es so halten, jeweils am kommenden Wochenende dann noch ein paar Bilder vom jeweils nächsten Jahr zu zeigen, einverstanden?

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder wünscht

Thomas Gödeke !





GmP zwischen Klenzenhof und Brünkendorf mit unbeladenem 97-09-13 / Foto: © Th. Gödeke





GmP am Abend im Bf Brünkendorf / Foto: © Th. Gödeke





Nachts im Bf Mesendorf nach Ankunft des Personenzuges / Foto: © Th. Gödeke





99 561 und Heizer Norbert im Bf Brünkendorf / Foto: © Th. Gödeke





Arbeitszug kurz hinter Bf Brünkendorf in Richtung Vettin / Foto: © Th. Gödeke





Arbeitszug mit Schienentransport bei Abfahrt in Vettin in Richtung Brünkendorf / Foto: © Th. Gödeke






Einfahrt eines GmP's Nachts in den Bahnhof Brünkendorf / Foto: © Th. Gödeke






GmP bei der Rückleistung nach Mesendorf im Bf Brünkendorf / Foto: © Th. Gödeke






Rangierrarbeiten im Bf Brünkendorf mit 99 561 / Foto: © Th. Gödeke


Also, kommt alle zur Dampfwoche 2009 zum "Pollo", authentische Foto-und Filmaufnahmen sind garantiert, versprochen! Auch die Mitfahrt in den Zügen sollte ein Erlebnis sein!
Einen schönen Sonntag wünscht Euch


DER WURZENER !









von Der Wurzener - am 18.04.2009 22:13

Re: Pollo: 970-851 geht zur Aufarbeitung - Kommentar zum Zeitungsartikel und die versprochenen Bilder von der Dampfwoche 2005 beim Pollo, weitere werden folgen!

Hallo Thomas,

schon wieder ein fantastischer Bilderbogen von Dir!

Da freue ich mich schon auf Deine noch folgenden Beiträge an den nächsten 3 Wochenenden. :-)


Mit lieben Grüßen aus Nordsachsen

Sven Geist

von Sven Geist - am 19.04.2009 04:48

Zu einigen Berichtigungen ...

Hallo,

auch wenns jetzt etwas regelspuriger wird: Geschätzte 99,9% der Güterzüge, 80% der Nahverkehrszüge und 10% der Fernverkehrszüge der DB werden von Lokführern geführt, die in Personalunion gleichzeitig Zugführer sind. Insofern ist diese gern verwendete Aussage in betrieblichem Sinne (auf den Du offensichtlich so großen Wert legst) nicht falsch. Genausowenig wie der Zugführer im Museumszug gern als Schaffner tituliert wird, was ja in den meisten Fällen auch in ebensolch einer Personalunion stimmt.

Zur "Begegnung": Frage mal einen eisenbahntechnischen Laien, was eine "Begegnung" von einer "Kreuzung" unterscheidet. Zu letzterer wird er ohne Dein Zutun nichtmal an die Eisenbahn denken. (Es sei denn er stammt aus Österreich, dem Land der Eisenbahn-Kreuzungen).
Anschließend frage mal die Eisenbahnfans, was eigentlich für ein tieferer Sinn hinter dem Begriff Zug"kreuzung" steht. Ich rechne mit einem sehr niedrigem Prozentsatz, der den Zusammenhang zwischen dem Bildfahrplan und der Kreuzung überhaupt kennt.


Und Danke für die Einladung zum Pollo: Mal sehen was sich machen lässt.

Niels


P.S.: Gratulation zu Deinem Breitbild-Monitor, auf dem Deine Betreffzeile vermutlich als eine Zeile draufpasst.

von Niels K. - am 20.04.2009 12:12

Re: Zu einigen Berichtigungen ...

Hallo Niels,

du hast ja Recht, klar weis ich, das ich auch Zugführer bei meinem Güterzug bin, aber diese total abwegigen Aussagen wie "Begegnungsverkehrs" usw. gehen mir einfach gegen den Strich, so was kann doch von einer , man sollte annehmen, qualifizierten Zeitung nicht gedruckt werden. Logisch, das der Otto Normalverbraucher damit eben so wenig was anfangen kann wie mit den fachlich richtigen Begriffen, doch dann kann man doch auch die fachlich richtigen Begriffe verwenden und wenigstens für die "Eingeweihten" ordentliche Artikel verfassen, so sehe ich das zumindest! Muss denn in der Zeitung immer nur Unrichtiges stehen?

PS.: Mein Bildschirm des Mackintosh hat schon seit 2005, wo ich mir den Computer zugelegt habe,
die Grösse von 23", aber, was ist schlimm dabei, wenn die "Betreffzeile" über zwei Zeilen geht?


Beste Grüsse aus der Ringelnatzstadt,



DER WURZENER

von Der Wurzener - am 20.04.2009 22:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.