Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Südharzbahner, Holger Dietz, viereKa, 99 6005-5, squirrel4711, Netz-Kater

[HSB] Der 8920 vorm Mühlberg ..... (mB)

Startbeitrag von Südharzbahner am 27.04.2009 09:59

Hallo alle zusammen ,

hier mal ein Bild vom 8920 vorm Mühlberg . Bespannt war der Zug heute wieder mit der 99 7245-6 , die ja auch durch die Einsätze auf der Plantage bekannt geworden ist . :joke:




Antworten:

Hallo Marcus,

der 8920 bringt richtig Farbe in`s Frühlingsgrün.

Noch ein Marcus, u. schon wieder Plantage. Das haut den dicksten Klepper um! :D

Gruß, Holger

von Holger Dietz - am 27.04.2009 10:34
Hallo Marcus,

herzlichen Dank für den "Mühlberg" mit einem Personenzug davor. Ist farblich ein wenig interessanter als ein Güterzug.

Gruß und Danke für Deine "Extrameile" vom
Rainer



von squirrel4711 - am 27.04.2009 10:47
Ich muß ehrlich zugeben , daß ich bei der Farbe nachgeholfen habe . Vielleicht zuviel ? Aber im Zug waren ein paar ausgebleichte Wagen , die wollte ich neben den etwas frischeren nicht so blass aussehen lassen .

@Holger : Die 7245 war doch die Lok von der Plantage , oder irre ich da jetzt ?




von Südharzbahner - am 27.04.2009 12:29
Hallo Marcus,

ja, die 7245 war die Plantagenlok. Oder frag mal Markus. :-)

Was soll`s? Müssen wir nicht alle irgendwann in die Plantage? :cheers:
Auf jeden Fall geben die hellen Gips- (Kalk-) Felsen bei Sachswerfen einen schönen Hintergrund.
Zechstein, sagte mein alter Geographielehrer.
Oder war es Zahnstein, nee der hatte doch Geburtstag mit ...

Viele Grüße,

Holger

von Holger Dietz - am 27.04.2009 18:12
Wir hatten im Südharz nicht nur Obstplantagen , nein , wir hatten auch eine Gipsplantage . Ich kann jetzt aber leider nicht sagen , ob da Zahnstein abgebaut wurde . Die 7245 war da nicht im Einsatz , dafür hätte sie man umspuren müßen . :joke:

von Südharzbahner - am 27.04.2009 18:25
Hallo Marcus,

apropos Gipsplantage. Um 1980 arbeitete ich noch als Vermesser beim topograph. Dienst Erfurt,
Außenstelle Nordhausen, Kurze Straße.
Wir erstellten damals u. a. Flußprofile, auch von Helme u. Zorge. Einer latschte links, der andere rechts am Flußufer von der Mündung Richtung Quelle ... Jede Brücke, jeder Einlauf, alle hundert Meter ein Profil durchs Flußbett ...
Jedenfalls fließt die Zorge durchs Sachswerfener Gipswerk. Dort gab es damals eine schmalspurige Werkbahn, die zwischen Abbauwand und Werk pendelte. Frag bitte nicht nach Fotos.
Die Loks waren mir völlig unbekannt. Heute würde ich auf Rumänien tippen :confused:

Im Raw Niedersachswerfen gab es leckeres Essen. In Cleysingen (hinter Woffleben) war für mich Schluß mit Flußprofilen: Grenzgebiet! Ich war nicht verheiratet!

Viele Grüße aus Mahlsdorf a. d. Ostbahn,

Holger

von Holger Dietz - am 27.04.2009 19:48
In dem Buch "Eisenbahnchronik Harz" vom EK-Verlag steht etwas über die Werkbahn drin . Es handelte sich um ein 750 mm-Bahn .
Zu den Loks steht geschrieben (Zitat aus Eisenbahnchronik Harz) : Es handelt sich um zweiachsige Nassdampfmaschinen , deren ältestes Exemplar die Heilbronner Maschinenfabrik 1878 mit der Fabriknummer 068 gefertigt hatte . Lieferant der beiden anderen 1907 und 1911 gebauten Lokomotiven war die Firma Orenstein&Koppel .
Laut dem Text gab es da insgesamt 11 Dampfloks , eine Benzollok und 328 Eigenbau-Kastenwagen und Muldenkipper .

Hier ist mal noch ein interessanter Link : Lieferliste Heilbronner Maschinenfabrik

Mich würden da aber jetzt auch mal ein paar Bilder interessieren .

Übrigens kann ich das Buch "Eisenbahnchronik Harz" vom EK-Verlag nur weiter empfehlen . Es berichtet von allen Bahnen in und um den Harz die es mal gab und noch gibt . Es ist mit knapp 40 Euro nicht billig , aber das Geld ist auf jeden Fall wert .



von Südharzbahner - am 27.04.2009 20:16
Hallo !
Wir hatten in den achtzigern im Leuna Werk Niedersachswerfen UTP, in verschiedensten Bereichen, unter anderem auch in der Werkstatt, wo die Lokomotiven und Dumper des Anhydritwerkes unterhalten und repariert wurden, kann ich mich noch gut dran erinnern.
An fotografieren oder sonst dergleichen hat man als Schüler natürlich nicht gedacht.
Gruss Thomas

von Netz-Kater - am 27.04.2009 20:16
Um 1980 war leider keine Dampflok mehr zu sehen. Ich habe diese bahn auch nicht so toll in Erinnerung. Beim Anfahren spannte sich die Kupplungsöse, bis die Lore mit einem harten Ruck am Zug hing. Und das vielleicht 20, 25 Mal. Das war ein Geknalle! :eek:
Wurde zu scharf angefahren, standen gleich ein paar Kipper im Sand. Oh Mann ...

Alles Geschichte, genau wie etliche Jahre zuvor die Ziegelei am Altentor, mit ihrer herrlichen Werkbahn, die kurz nach dem Werk die Parkallee (B 4) kreuzte.
Man konnte in NDH wirklich auf fast allen Spurweiten u. in jeder Ecke sein Schmankerl finden.

Gruß, Holger

von Holger Dietz - am 27.04.2009 21:04
Ja, die 7245 war die Plantage Lok :joke: , warum jetzt einfach nicht mal die 7242 :cheers: .

MfG Markus

von 99 6005-5 - am 28.04.2009 12:16
Hallo Namensvetter mit k ,

Zitat
99 6005-5
Ja, die 7245 war die Plantage Lok :joke: , warum jetzt einfach nicht mal die 7242 :cheers: .


Ganz einfach , weil die 45 momentan wieder Nordhäuser Plantagenlok ist .

:joke:

von Südharzbahner - am 28.04.2009 12:26
Hallo,
aber im Forum der IG HSB steht doch, dass jetzt die 99 5906 Lok auf der Plantage ist ???
cu
Hans-Jürgen



von viereKa - am 28.04.2009 16:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.