Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Danilo Pietzsch, Sven Geist

Dixie, Dampf und Dackel auf der Lößnitzgrundbahn

Startbeitrag von Danilo Pietzsch am 05.05.2009 10:53

Hallo,

ich möchte ergänzend zu den von Sven gezeigten Bildern noch etwas zum Sonderzug der TRR zeigen. Am 3. Mai ging es mit „Dixie, Dampf und Dackel“ nach Radeburg.



Die Dackel und ihre Herrchen haben sich im Bahnhof Moritzburg an der Lok zum Foto versammelt.



Im Zug haben Porkie & Bass aus Dresden gespielt und sind von Wagen zu Wagen gezogen.

Ich habe auch ein Bild von Ronny Kretzschmar dazu bekommen:



Der Sonderzug zwischen Cunnertswalde und Bärnsdorf.

Im Kulturbahnhof Radeburg war Albis Jazz-Band aus Tschechien zu hören.



Nach Ankunft des Zuges spielten beide im Güterboden Radeburg.



Auch zum Abschied wurde nochmal gemeinsam musiziert.



Nach Rückkehr in Radebeul Ost gaben Porkie & Bass noch ein Abschiedsständchen.

Tschüß,
Danilo

Antworten:

Hallo Danilo,

von den "Dackel-Fahrten" hatte ich schon einmal etwas gesehen oder gelesen, über den großen Zuspruch der Hundebesitzer zur Sonderfahrt war ich dann aber doch sehr erstaunt.

Und es fuhren nicht nur Dackel plus Anhang mit, wie nachfolgendes Bild beweist:





Mich hat es sehr gefreut, Dich und André Marks persönlich kennengelernt zu haben. Ich wünsche Euch viele Besucher für das Museum, was wirklich ansehenswert ist.


Mit lieben Grüßen aus Nordsachsen

Sven Geist





von Sven Geist - am 05.05.2009 18:39
Hallo Sven,

schön daß es dir im Museum und an der Strecke gefallen hat. Es ist immer wieder interessant wenn man die User aus dem Forum mal direkt trifft und sich angenehm unterhalten kann. Das gehört als privates Usertreffen genauso dazu wie die z.B. beim Pollo oder bei der Preß´ zu Fotoveranstaltungen stattfindenden größeren Forumsusertreffen. Bei den ganz großen Festivals läuft man meist aneinander vorbei und lernt sich nicht kennen.

Bei den bisherigen Dackelsonderfahrten waren natürlich nicht nur Dackel, die meisten davon im Dackelclub organisiert in einem bestellten Wagen untergebracht, sondern auch andere Hündchen bis zum Berhardiner und ähnlichen großen Hunden im Zug. Die Größeren waren dann aber auch sehr friedlich und waren meist jeder in einem anderen Wagen. Die Dackel hatten was dagegen, wenn andere Hunde in der Nähe waren und machten natürlich Spektakel. Aber es gab natürlich auch den Anreiz, daß die Hunde Freifahrt und ein Herrchen oder Frauchen zum ermäßigten Tarif mitfahren konnte. Dazu war bei den Dixie-Zügen, die es seit 2007 gibt noch der Konzertaufschlag von 3 Euro dazugekommen, aber es wurden jedes Jahr mehr Fahrgäste und natürlich Hunde.
Der Dackelclub verbindet den Ausflug meist mit einer Wanderung, dieses Jahr sind sie bis Cunnertswalde mitgefahren und zurück ab Moritzburg wieder heimwärts.

Tschüß,
Danilo


von Danilo Pietzsch - am 05.05.2009 19:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.