Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dampfachim, Stefan Wilke, van Mulminger, Der Lokchecker

Gestern in Mansfeld...(mit 11 Bildern!!)

Startbeitrag von Der Lokchecker am 25.05.2009 15:54

Hallo Fans,

gestern waren wir in Mansfeld bei der MBB.
Es war ein wirklich toller Tag, das Wetter spielte auch mit. :hot:
Nun viel Spaß mit den Bildern...

Lok 11 mit dem Fotogüterzug:


Parallelfahrt mit 50 3708:




Zurück in Benndorf:


Lok 9 im Sonnenschein:


Nachdem wir bereits mit der 50 gefahren waren, fehlte nur noch eine Schmalspurfahrt:




Zwischenstop in Siersleben:


Im Hinterhof liegen Teile der Brohltalbahnlok 11 herum, weiß jemand, wann sie fahren soll??






Viele Grüße aus Lippe,
Maurice

P.S: Ach Achim, du sollst 99 4011 von Lok 9 grüßen, danke. :joke: :joke:

Antworten:

Hallo Lokchecker,

wird gemacht. Die 99 4011 sehe ich dann wohl morgen wieder.

Viele schöne Eindrücke habt Ihr da mitgebracht. Im Mansfelder Land war ich leider nur einmal ganz kurz im Mai 1990.

An die Mansfelder Freunde möchte ich aber noch eine Frage loswerden.

Sind die Dampfpfeifen der 9 und 11 auch an der Frischdampfleitung zur Luftpumpe angeschlossen? Wenn nicht, wie ist das bei Euch gelöst?
Auf den Fotos ist das leider nicht so genau zu erkennen, nur die Halterung kann ich identifizieren.

Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt



von Dampfachim - am 25.05.2009 20:32
Hallo!
Nur bei Lok 9 ist die Pfeife an der Frischdampfleitung zur Luftpumpe angechlossen.
Sie hat aber eine schöne Pfeife und klingt wie ne große!
Beste Grüße!

von van Mulminger - am 25.05.2009 21:57
Hallo van Mulminger,

ich gehe also davon aus, daß das wie bei der 7 gelöst ist.
Wie ist das denn bei der 11? Ist die Pfeife da direkt am Reglerdom angeflanscht, oder wo ist die drangebastelt?

Wie war das eigentlich in der Ursprungsversion? Die Loks hatten vor der Ausrüstung mit Drucklufttyfonen ja auch Dampfpfeifen, wie man auf älteren Fotos ja noch hier und da sieht. Mußte da auch die Dampfleitung zur Luftpumpe herhalten?

Die 7 / 99 4011 hat auch eine Einheitspfeife. Leider ist die aber ein wenig heiser, weil der anstehende Dampfdruck in der Dampfleitung wohl etwas gering ist. Unsere Neubauloks schmettern schon eher wie eine "Große". Dort kommt der Dampf direkt aus dem Dom.

Bei der 4011 haben wir aber inzwischen ein schönes Gestänge für die Pfeifenbetätigung. Der einfache Zuggriff, der da dran war, hat einem ja fast den Arm ausgerissen. So ist das schon viel angenehmer.

Es wäre schön, wenn mal jemand Fotos der unterschiedlichen Ausführungen beisteuern könnte.

Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt




von Dampfachim - am 26.05.2009 08:36

Anschluss Dampfpfeife u.a.

Hallo Achim,

da es im Falle eines defekten Luftpumpendruckregler mit dem Pfeifen ziemlich umständlich war (Luftpumpenanstellventil aufdrehen, pfeifen, Luftpumpenanstellventil zudrehen), ist die Pfeife seit einiger Zeit bei Lok 11 an einen seitlichen Flansch des Stutzens für die Sicherheitsventile angeschlossen. Dazwischen gibt es eine relativ lange Kupferleitung mit einem einfachen Absperrhahn an dem besagten Flansch.

Der Pfeifenzug ist bei allen Loks (7 - 11) unterschiedlich ausgeführt, wahrscheinlich weil zwischenzeitlich keine Pfeifen mehr an den Loks vorhanden waren. Je nach Schlosser und Tagesform kamen dann beim erneuten Anbau verschiedene Varianten heraus. Zur ursprünglichen Ausführung kann ich leider nichts mitteilen. Ich glaube aber nicht, dass der Anschluss an der Zuleitung zur Luftpumpe der Originalzustand war. Und am Dom gab es meines Wissens nie irgendwelche Anschlüsse.

Dass Du noch NIE bei der Mansfelder Bergwerksbahn warst ist ja ein starkes Stück! Und dann gibst Du das auch noch offen zu. Nun gut, wenn man jeden Tag selbst auf 750 mm fährt, ist der Bedarf sicher zu einem Großteil gedeckt, bleiben also nur noch wenige mm übrig.
Auf der Insel ist am 22. und 23. August die Saison zwar noch nicht zu Ende, aber an diesem Wochenende gibt es wieder die Gelegenheit, bei der Bergwerksbahn einen Stundentakt-Betrieb mit zwei Personenzug-Garnituren und drei Dampfloks zu erleben. Aber vorher werde ich auf der Insel eine Woche Urlaub machen und hoffe, dass die 99 4011 dann auch im Einsatz sein wird. :rolleyes:

Beste Grüße an die Ostsee,

Stefan



von Stefan Wilke - am 27.05.2009 19:31

Re: Anschluss Dampfpfeife u.a.

Hallo Stefan,

ich kann doch jetzt echtes Mansfeld-Feeling auch hier bei uns erleben. Gerade vorhin bin ich wieder mit der 99 4011 unterwegs gewesen.

Bei der Mansfelder Bergwerksbahn war ich in der Tat noch nicht. Allerdings habe ich Lok 9 mal im Mai 1989 vor dem Schuppen in Klostermansfeld fotografiert. Kein besonderes Foto, die Lok war auch kalt, aber man kann nicht alles haben. Damals nannte sich die Veranstaltung aber noch Mansfeldkombinat "Wilhelm Pieck".
In der Hütte Helbra hat auch eine Dampflok rangiert. Wir kamen nicht rein und die Lok kam auch nicht zu uns. Also sind wir wieder gen Norden gefahren.



Das Foto hatte ich ja schon einmal gezeigt. Es ist zum Glück noch online, so daß ich es hier problemlos noch einmal einstellen kann.

Die Anbringung an der Luftpumpenleitung ist nicht die beste Idee der Schlosser gewesen.
Ins technische Detail will ich nicht gehen, aber den wichtigsten Umstand hast Du ja schon benannt.

Die Anbringung am Untersatz der Ackermänner erinnert mich an die VII K Neubaulok in der Ursprungsausführung. Die Pfeife am Dom ist bei den Neubauloks ja eine Erfindung der 90er.

Viele Grüße

Dampf - Achim Rickelt

von Dampfachim - am 27.05.2009 20:39

Re: Anschluss Dampfpfeife u.a.

Hallo Achim,

Deinen Besuch vom Mai 1989 wollen wir mal gelten lassen. Das Ergebnis Deines damaligen Besuchs kann als durchschnttlich gelten. Im Werk konnte man normalerweise nicht ungestört fotografieren, dass das den Sozialismus und den Frieden hätte gefährden können. Und um den Zug auf der Strecke erleben zu können, bedurfte es etwas Glück und/oder Kenntnisse des Betriebsablaufs.

Wenn Du heute am Dampflokschuppen ein Foto aus der damaligen Perspektive machst, würde es sich vom damaligen kaum unterscheiden. Der größte Unterschied wäre wohl, dass Lok 9 keine Rollwagenkupplung mehr hat. Allerdings stehen die Loks heute normalerweise nicht vorm Dampflokschuppen.

Beste Grüße,

Stefan


von Stefan Wilke - am 28.05.2009 17:58

Re: Anschluss Dampfpfeife u.a.

Hallo Stefan,

die Lok 9 stand dort übrigens ohne Stangen, wenn ich mich recht erinnere. Ansonsten war das Gelände an diesem Sonntag-Mittag ziemlich ruhig und verlassen.

Ich war damals mit einem Bekannten aus Neubrandenburg und meinem Freund Uwe dort. Bernd aus Neubrandenburg war allerdings vorher schon mehrmals an Eurer Strecke unterwegs gewesen. Vorher waren wir in Eisfelder Talmühle und kurz in Alexisbad gewesen. Von dort sind wir über Harzgerode nach Klostermansfeld gefahren, in der vagen Hoffnung, ein wenig Mansfelddampf anzutreffen.
Im Gelände in Klostermansfeld war eben nur die 9 fotografierbar. Wir waren dann kurz in Helbra, am - ich sag mal - Betriebsbahnhof. Da war irgend so ein großes Stellwerk und ein uriger Eigenbau-Wasserkran mit einer perfekten Abstützung in alle vier Himmelsrichtungen. Aus der Ferne konnten wir eben nur eine Dampflok in der Hütte rangieren sehen, die aber nicht in unsere Richtung kam.
Viel Zeit hatten wir ohnehin nicht und waren eigentlich wirklich auf etwas Glück angewiesen, das wir hier nicht hatten.

Die Fahrt zurück nach Neubrandenburg und die Heimfahrt mit dem Zug nach Barth hat zeitlich dann gerade noch so geklappt. Am nächsten Morgen ging es dann wieder zur Arbeit.

Viele Grüße

Dampfachim



von Dampfachim - am 28.05.2009 20:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.