Morgens zwischen 9.30 und 10.20 in Nordhausen

Startbeitrag von tennschter am 26.05.2009 19:13

Hallo ans Forum,
auch ich streif manchmal mal kurz in Nordhausen herum und schau mal was los ist.Eine kleine Ausbeute davon.

99 7235-7 Tv beim Bekohlen.

Abfahrt zum Bahnsteig

Zur Baustelle B 80

Morgenzug nach DAH





Bilder von der Baustelle

Soweit einige Eindrücke von der HSB und drum herum.

Viele Grüsse der tennschter
PS Meldung über Wanderkarte erfolgt natürlich.Dies ist eine verschlüsselte Meldung für VIP.

Antworten:

Hallo tennschter,

da lieferst du klasse Bilder. Super, dass du auch die Fußgängerbrücke ablichtest, die wird sicherlich nach der Fertigstellung der Unterführung abgewrackt.

Viele Grüße Matze

von Weiche - am 26.05.2009 19:54

Gruselbilder, ...


davon muß ich in diesem Forum nicht noch mehr sehen!

von ludger k - am 27.05.2009 09:17

bitte näher erläutern!

Hallo Ludger,

Dein Urteil erscheint mir pauschal etwas zu hart. Meinst Du das nicht sehr romantische Umfeld der Harzquerbahnstrecke (noch dazu in Bauzeiten) im Stadtgebiet von NDH, oder die fotografische Umsetzung, oder die in letzter Zeit vermehrte Berichterstattung aus dem Südharz hier im Forum?
So gruselig unkommentiert möchte ich Deine Kritik hier eigentlich nicht stehen lassen.

Viele Grüße aus Mahlsdorf a. d. Ostbahn,

Holger

von Holger Dietz - am 27.05.2009 18:58

Re: Gruselbilder, ...

Hallo !
Sicher ist ein Spitzenfotograf anderes gewöhnt. Und unsere Schmalspurbahn fährt ja außer durch Nordhausen auch noch auf nahezu 140 weiteren Kilometern Streckennetz, wovon ein großer Teil durch wildromantische Motivreiche Landschaft führt, in welcher sich der Profi wahrscheinlich postieren würde.

Aber hier in dem Beitrag liefert der Autor nun mal Bilder aus Nordhausen, und zwar genau so, wie es sich im Moment präsentiert - als Bahnhof mit Großbaustelle an der Ausfahrt, haufenweise modernisierten Gleisabschnitten und so gar nicht mehr, wie auf Bildern von vor zwanzig Jahren in Kenning Büchern und anderen.
Also deshalb doch bitte nicht allzu hart ins Gericht gehen, es sieht nun mal so aus rund um den Bahnhof Nordhausen, da ist zur Zeit nicht viel übrig geblieben von Kleinbahnromantik.
Und diese aufgewühlte Stimmung rund um die Einsatzstelle und den Bahnhof Nordhausen Nord ist zur Zeit nun mal Realität, die uns hautnah mit Bildern vorgeführt wird.
Und der Blick durch die Fußgängerbrücke auf den ausfahrenden zug hat doch auch etwas, finde ich, oder?
Noch zu mal die bekannte Brücke die längste Zeit gestanden haben dürfte...
Gruss von Tho.

von Netz-Kater - am 28.05.2009 12:52
Hallo in die Runde ,

Gruselbilder ? Das ist eine sehr primitive Art von Kritik , die ich von Ludgar anhand seiner Beiträge hier und in anderen Foren nun wirklich nicht erwartet hätte . Sie zeigen , wie Thomas schon schrieb , die blanke Realität , den aktuellen Stand an der wohl unsinnigsten Baustelle in Nordhausen . Einige User interessiert es sehr , wie es aktuell an der Baustelle aussieht . Deshalb bin ich über diese Kritik von Ludger nicht sehr erfreut . Wenn mir ein Beitrag nicht gefällt , dann klicke ich ganz einfach zurück und halte meine Klappe .

@tennschter : Da will ich mal hoffen , daß du gleich das schöne Wetter mitbestellt hast , daß man dann die Karte auch im trockenen ausprobieren kann . :-)

von Südharzbahner - am 28.05.2009 15:07

Re: Gruselbilder, ...

Hallo Ihr Bimmelbahner,

hier mal der Gescholtene mit einer Anmerkung zur Sache.Ich hatte nicht vor mit den Bildern von der Baustelle an einem Fotowettbewerb teilzunehmen und wer am Morgen die Lichtverhältnisse dort kennt weis das ich das auch erübrigt.Ich hab jetzt die Karte vom Selketal und mache meine Dias nur noch im Grünen

und in s/w und nun Schluß mit der Diskussion.

Gruss vom tennschter
PS Die Bilder vom Pollo gefallen mir trotzdem ,Ludger K !


von tennschter - am 28.05.2009 15:19

Re: Gruselbilder, ...

Das ist aber ein schönes Foto . Ist das in Einfahrt Stiege von Güntersberge her entstanden ?

von Südharzbahner - am 28.05.2009 15:32

Re: Gruselbilder, ...

Hallo Südharzbahner,

vielen Dank für Deine Hilfe,mir gefällt ja auch nicht alles.Aber nun zu meiner Tour an den Heiligen Teich.Die Karte hab ich,die Fahrzeiten sind geordnet und ich stelle fest man hat viel Zeit und wenig dampfbespannte Züge.Ich wäre für güte Ratschläge sehr dankbar und für Hilfe aufgeschlossen.

Gruss der tennschter

von tennschter - am 28.05.2009 15:34
Ja , also der heilige Teich (mir wurde neulich erklärt , daß es richtig heißt : Die Heilige Teich [kann ich mir nur schwer vorstellen] ) ist ein Fall für sich . Ich traf neulich mal einen Fotograf , der nach einigen Jahren am Freitag nach Himmelfahrt mal wieder den Teich besuchte , er hatte auch richtig Glück gehabt .
Ich persönlich schaue vor einem Besuch immer zuerst im Netz nach dem Wetterbericht und da ganz speziell nach der Windvorhersage . Lichttechnisch ist der Nachmittag sehr zuempfehlen . Ich war letzten Sonntag allerdings schon vormittags da , den 8953 habe knapp verpasst , bei dem ist allerdings die Sonne noch nicht weit rum genug . Mein letzte Objekt war dann der 8965 . Samstags , Sonn- und Feiertags sind dort fast alle Züge dampfbespannt , obwohl sich ein Tw dort auch gut machen ließe .
Zum Weg : Du fährst von Alexisbad kommend immer Richtung Gernrode . Da fährst du erst an dem Hp Sternhaus-Haferfeld vorbei , danach kommst du an den Häusern von Sternhaus-Haferfeld vorbei . Nach den Häusern geht ein Waldweg rechts rein , den mußt du rein . An der nächsten großräumigen Wegkreuzung mußt du rechts abbiegen und dann gleich wieder links den Weg runter , der sieht nun nicht so aus , als ob da regelmäßig wer lang läuft . Den läufts du immer gerade runter . Da kommst du an eine abenteurliche Holzbrücke .
In meinem Bericht sind zwei Bilder vom Heiligen Teich . Wenn du das erste von beiden machen möchtest , läßt du die Brücke rechts liegen und kämpst dich durch den zugewachsenen Dschungelweg , dann hast du rechts von dir den Teich . Da mußt du irgendwie versuchen runter ans Ufer zukommen . Da ist dann am Ufer ein Ameisenhaufen , von dort aus habe ich das Bild gemacht .
Zur Fotostelle vom zweiten Bild mußt du über die Brücke drüber , aber Vorsicht , dort hat schon der Zahn der zeit genagt . Dann folgst du immer dem Weg Richtung Gleis . Den Teich hast du dann auf der linken Seite . Dort ist dann auch die Schneise . Da kletterst du aber auf der rechten Seite den Hang noch hoch .
Von der Straße bis dorthin läufst du eine knappe viertel Stunde . Ich habe wie gesagt den 8965 dort noch geknipst und bin dann weg . Ich war dann sogar noch vor dem Zug in Mägdesprung .



von Südharzbahner - am 28.05.2009 17:17

Re: Gruselbilder, ...

Hallo!

Also ich kann die Kritik von Ludger K. auch nicht nachvollziehen. Dann müßte dieses Forum ja nur für Schmalspurromantiker da sein, was mir aber so nicht bekannt ist. Die Harzquerbahn muß nun eben erst mal durch die Stadt, ehe sie im Wald ankommt, wo man romantische Bilder machen kann. Trotzdem bleibt sie eine Schmalspurbahn, auch wenn das romantische Flair in der Stadt fehlt. Die Zeit bleibt nicht stehen und das Stadtbild verändert sich ständig. Alles wird dem steigenden Autoverkehr untergeordnet. So ist das in Wernigerode und auch in Nordhausen.

Mich haben die Baustellenfotos interessiert, zumal ich im Oktober, wie jedes Jahr, wieder eine Woche im schönen Harz am Bahnhof Hasserode verbringen kann.

Natürlich sind die romantischen Fotos, die Ludger K. vom Pollo geschossen hat allererster Sahne, ist halt ne andere Welt.

Viele Grüße, Thomas!

von Thomas Rödel - am 28.05.2009 21:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.