Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
ludger k, Der Wurzener, Max G, 99 555, Lutz Friedrich, bahnfranky, Holger Dietz, Blüm

Besuch in der Prignitz beim Pollo (m45B)

Startbeitrag von ludger k am 27.05.2009 23:58

Antworten:

Hallo Ludger,

ganz, ganz herzlichen Dank für diesen tollen Beitrag zur Pollodampfwoche 2009, mit einmaligen Bildern! Gleichzeitig möchte ich mich für das bei Bild 4 beschriebene unmögliche Verhalten eines Polloeisenbahners entschuldigen, dies ist einfach absoluter Mist, genau so wie das Frühstück im Feld und das mir absolut unverständliche Benehmen eines gewissen Herrn aus Plauen, was seiner einfach nicht würdig war! Aber so kann man sich halt irren!
Ich denke, wir buchen die Aussagen in Mesendorf einfach mal unter Hecktick und Stress in Erwartung einmaliger Aufnahmen ab und erfreuen uns alle an Deinem schönen Beitrag!
Vielen Dank!

Mit den allerbesten Grüssen aus der Ringelnatzstadt verbleibt:


Der Wurzener

von Der Wurzener - am 28.05.2009 01:33
Hallo Ludger,

sehr schöner Bericht über eine äußerst stimmungsvolle Bahn!
Früher bekam man ja öfter den brüsken Ton von Trapo u. manchem Reichsbahner zu hören;
der Pollo versucht eben immer authentisch `rüberzukommen. ;-)
Über das Verhalten der Leute im Kornfeld kann man nur den Kopf schütteln, es gibt an der Pollostrecke wirklich genug Platz.
Ich werde demnächst wieder einen der ruhigen Dieselfahrtage genießen.

Viele Grüße,

Holger

von Holger Dietz - am 28.05.2009 08:52
Nur schade, daß man als normaler zahlender Teilnehmer von den stattfindenden Verladescenen nichts erfahren hat ..
Na, vielleicht im nächsten Jahr.

von bahnfranky - am 28.05.2009 08:56
Zitat
Der Wurzener
Hallo Ludger,

Gleichzeitig möchte ich mich für das bei Bild 4 beschriebene unmögliche Verhalten eines Polloeisenbahners entschuldigen, dies ist einfach absoluter Mist, genau so wie das Frühstück im Feld

Der Wurzener


Nur mal angenommen, man könnte aus dem Verhalten einer Person in Internetforen auf sein Agieren im echten Leben schließen, so wäre der angedrohte Platzverweis für den Herrn K. möglicherweise [immer noch Konjunktiv!] gar nicht so unberechtigt gewesen!

Siehe auch die Stellungnahme zum Frühstück im Feld im Ursprungsbeitrag bei DSO!

Gruß
Blüm

von Blüm - am 28.05.2009 14:10
Hallo Ludger,

danke für diesen sehr schönen Bericht über meine Museumseisenbahn, die Leute die dort Dienst tun, die verträumte Landschaft und die eine oder andere Begebenheit am Rande, ohne die der POLLO nicht das wäre, was wir jedes Jahr aufs Neue versuchen darzustellen, um so das längst vergangene Flair der DR der 60-er Jahre im Gedächtnis zu behalten.
Ich freue mich auch über eine CD mit deinen Fotos, denn wenn ich Dienst beim POLLO tue, reicht die Zeit selten für eigene Fotos. Manchmal aber doch für eine nettes Gespräch - so auch mit dir zum Kennenlernen.

Hat mich sehr gefreut!

Beste Grüße
Lutz Friedrich

von Lutz Friedrich - am 28.05.2009 19:52
Hallo
Ich fand Deine Bilder fantastisch, will aber die der anderen Kollegen nicht abwerten. War im letzten Jahr an einem normalen Dieseltag dort und konnte mir nie vorstellen, wie es da aussieht wenn es dampft. Max

von Max G - am 28.05.2009 20:18
Hallo Lutz!

Das mit der CD wäre kein Problem, doch bräuchte ich Deine Adresse (bitte an ludger.kenning@web.de). Auch ich habe mich sehr gefreut, Euch bzw. Dich persönlich kennenzulernen, und es hat eine Menge Spaß gemacht. Die angesprochenen Holprigkeiten bitte ich nicht falsch zu verstehen. Wo gehobelt wird, da fallen Späne, das gehört eben alles zusammen. Vielleicht ergibt sich ja bald eine Möglichkeit zum Besuch eines Dieseltags...

Viele Grüße an Dich und Deine Kollegen
von Ludger

von ludger k - am 28.05.2009 20:48

Mann sind das Bilder! Leider hatte ich keine Möglichkeit die ganze Woche über vor Ort zu sein, 2 Tage mußten reichen!

Gruß, Olaf.


von 99 555 - am 29.05.2009 07:17
Guten Morgen,

heute habe ich mal die ganze Geschichte im DSO gelesen, Ihr seid da ja wirklich toll drauf! Ich habe jedenfalls keine Lust mich mit solchen Streitereien abzugeben, woher sie auch immer rühren mögen, auch ich persönlich habe ein solches "Tatortfoto" im Getreidefeld gemacht, da wurde mir noch freundlich von einer Frau zugewinkt! Für uns ist es übrigens absolut vollkommen unwichtig, ob da Spuren von einem Traktor genutzt wurden oder ob die selber reingefahren wurden, für den Verein zählt nur:
Es wurde von Eisenbahnfreunden mitten im Kornfeld eines Polloanliegers eine private Frühstücksfete organisiert, damit mit Sicherheit ein größerer Schaden angerichtet, als vom Eigentümer selbst mit seinem Traktor und auch jeder kurzzeitig auf dem Feld stehende Fotofan macht weniger Schaden!

Jeder unbeteiligte sieht nur diese Tatsache! Wie wird sich das weiterentwickeln? Wie viele Nachahmer wird es im nächsten Jahr geben? Wir vom Polloverein haben mittlerweile ein gutes Verhältnis zu vielen angrenzenden Landwirten, aber nicht alle, die dieses Verhalten sehen, zugetragen bekommen oder sonst wie mitkriegen, sind der Museumsbahn wohlgesonnen und werden dies natürlich als Bestätigung Ihrer Einstellung verwerten!

Der psychologische Schaden ist also ggf. weitaus grösser als die paar geknickten Getreidehalme!

Also noch mal, lasst diesen groben Unfug, Ihr schadet damit nur der Museumsbahn! Die Wiese als Frühstücksort neben dem Wohnwagen hätte es doch wohl auch getan, oder? Von den Mitgliedern des Pollo wird es für solche Leute keinerlei Verständnis geben, wer sich nicht an diese einfachen Regeln halten kann, sollte dann doch lieber dem POLLO fernbleiben.

Die Bitte, sich an diese Regeln zu halten, steht übrigens seit beginn der Fotozugtage auf unseren Infoblättern, es wäre wirklich Schade, wenn an der evtl. Häufung von solchen Fällen irgendwann die Durchführung weiterer Fototage scheitern würde.

Noch schnell zur Bemerkung zu Mesendorf: Unsere Philosophie ist, sich Gästen gegenüber zuvorkommend zu verhalten, also war diese Bemerkung eines Polloeisenbahners garantiert fehl am Platze. Ich kenne Ludger bisher nur durch seine Bücher und persönlich von dieser Dampfwoche, wobei ich mir nicht vorstellen kann, das er Gründe für einen "Platzverweis" provoziert haben könnte,
wer solch hervorragende Berichterstattung mit solchen stimmungsvollen Fotos liefert, kann eigentlich nur ein Freund des POLLO sein, oder?

Ich hoffe, das dies leidige Thema damit aus der Welt ist, denkt mal drüber nach,
und macht es im nächsten Jahr zur Dampfwoche POLLO 2010 einfach besser!

Der Wurzener

von Der Wurzener - am 29.05.2009 22:57

Hallo Thomas!

Bei der Kornfeldaffäre wüßte ich keinen Rat an Euch. Der Landwirt, der mich bei Lindenberg ansprach, war jedenfalls alles andere als erfreut. Ich hoffe, daß mein Foto ein wenig dazu beiträgt, daß die Fotografen etwas vorsichtiger mit dem Korn umgehen.

Dampfachim sagte zu mir am Sonntag kurz vor seiner Rückreise nach Rügen, daß ich den Pollo nach einer Woche lieben werde, und seine Prohpezeihung hat sich bewahrheitet! Dinge wie jene in Mesendorf gehören irgendwie dazu, und schließlich zeigen solche Aussagen deutlich, wie sehr die Mitglieder sich mit ihrem Verein identifizieren. Und ohne ihr Engagement hätte ich solche Aufnahmen nicht machen können.

In den nächsten Tagen schicke ich eine Foto-CD an Lutz. Wenn Du also Foto daraus haben möchtest...

Viele Grüße
Ludger

von ludger k - am 30.05.2009 16:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.