zwischen Dippoldiswalde und Kipsdorf, Teil 2

Startbeitrag von Eric S. am 28.05.2009 19:43

Hallo Fans der schmalen Spur,
hier nun wie angekündigt weitere Bilder von der zurzeit auf den Wiederaufbau wartenden Strecke. Zwischen Schmiedeberg und Kipsdorf gleicht die Strecke mehr einen totalen Neubau und ist auf Grund der mittlerweile sehr intensiven Vegetation auch nicht zu empfehlen sie zu begehen, man sieht fast nix mehr von der unter- bzw. ausgespülten Trasse. Deswegen habe ich mich mehr auf den Bahnhof Schmiedeberg und Obercarsdorf in dem Beitrag jetzt konzentriert.



hier die Trasse oberhalb der Schmiedeberger Gießerei GmbH



ein mittlerweile fast unauffälliger Wegweiser zum Haltepunkt



Einfahrt aus Richtung Obercarsdorf, links ist der Güterschuppen zu sehen



am Güterschuppen finde ich dieses geduldige Schreiben....also ich hätte da ne Dauerstörung zu melden....wann kommt der nächste Zug bitte !?



die Straßenseite des Güterschuppen, davor ein übervoller Sperrmüllcontainer der schon ne
Ewigkeit dort stehen muss...



hier nochmal die Gleisseite in Richtung Kipsdorf gesehen





Blick nochmal auf den Güterschuppen, links ist das Bahnhofsgebäude zu sehen. Wenn ich mir das sehr lange Gleis am Güterschuppen mit ein-und Ausfahrtmöglichkeit betrachte muss es ja mal für ein doch erhöhtes Güteraufkommen ausgelegt gewesen sein.





die Bilder zeigen die Gleisseite für ankommende Züge aus Richtung Kipsdorf



das Viadukt das sich durch Schmiedeberg schlängelt



Blick aus dem Ort auf das Viaduckt



ein Blick auf den Haltepunkt Obercarsdorf, links im Hintergrund liegt noch die ausgebaute Brücke über die Weißeritz



auf Gleishöhe mit der Einfahrweiche



an der selben Stelle, aber um 180° gedreht fotografiert und ein bisschen mit dem Zoom des Objektives gearbeitet.....und in Gedanken gedacht "am Ende der Trasse am Horizont kommt ein Zug gleich an geschnauft"

So das wars jetzt für den 2.Teil. Ich hoffe das es Euch etwas gefallen hat und auch informativ war für den aktuellen Zustand. Wenn ich es schaffe kommt morgen der letzte Teil über den Zustand des Haltepunkt Ulberndorf...

Viele Grüße Eric S.

Antworten:

Re: zwischen Dippoldeswalde und Kipsdorf, Teil 2

Hallo Eric
Zu Fuß war ich dort auch noch nicht, habe manche Stelle nicht wie Du gesehen. Manchmal sieht es so aus, als ob nur eine Astschere oder Kettensäge fehlt um das Gleis wieder frei zu legen, aber ich glaube, dass bilde ich mir nur so ein. Beim Wiederaufbau im unteren Teil der Strecke habe ich mich als Laie manchmal gefragt, warum dieser Aufwand. Spontan fällt mir der Umbau des Bahnhofs in Dipps ein. Max

von Max G - am 28.05.2009 20:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.