Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Björn Kaeding, S.Rassow

Bahntv der sender für Bahnfreunde

Startbeitrag von S.Rassow am 05.12.2006 11:19

Durch zufall bin ich vor kurzem auf den Fernsehsender Bahntv im internet gestoßen. Rund um die Uhr gibt es Nachrichten und Dokumentationen zum Thema BAHN. Das finde ich so klasse.
Endlich kann ich mal fernsehen ohne nervige Auto- und Fluglinienwerbung und wenn mal nicht das passende Thema läuft kann man sich im Archiv die passenden Doku´s raussuchen schade daß das hier noch niemand erwähnt hat(Zumindest hat meine suche hier im Forum nichts ergeben).
Letzten Monat dazugekommen ist die Doku über den Ötscherlandexpress echt nett!
Der link: www.bahn.de/bahntv
um zu den letzten Beiträgen zu gelangen auf der linken Seite auf "Infotainment" ==>"Meine Welt, die Bahn"
und zum Archiv "Service"==>"Suche/Archiv" und dann "Meine Welt, die Bahn" auswählen.
Einziger Punkt der nicht so hervorragend ist, ist die Bildqualität.
Viel Spass wünsche ich. Hoffentlich kann der eine oder andere Damit etwas anfangen :eek:

Antworten:

Diese wunderschönen "Hobbyfilmer"-Beiträge, die wie im Ötscherlandexpress schon überproffessionalität zeigt, (gemeint, dass so etwas niemand sonst riskieren würde), werden immer wieder auf Bahn-TV (via Satellit frei zu empfangen) wiederholt. Ganz besonders ist der Ötscherlandexpressbeitrag, weil der Filmer wirklich Kamikaze-Taktiken angewandt hat, den Film zu drehen!
Der Film ist absolut erste Sahne!
Beispiele: 1. Die Dampflok schlängelt sich durch das Gebirge und die Kamera hat das gesamte Laufwerk mit der freien Strecke vor sich und zwar auf mittleren Schwellenhöhe, bei jedem Telegrafenmast wird schnell zurück geschwenkt.
2. Die Kurvenfahrt der Räder ist genau an den Rädern gefilmt, ebenso eine komplette Weichenstrasse! So etwas würde ich niemals wagen zu filmen aber es ist so super, dass man die Laufflächenbelastung der Räder direkt am Objekt Schiene nachvollziehen und sogar messen könnte!
3. Der fahrende Zug wird vom Dach gefilmt und die Durchlasse kommen extrem nahe, so dass man schlucken muss - man sitzt mitten im Dampf.
Ich war so gebannt, dass ich die Videokassette nicht einschieben konnte. Um diese Zeit wie jetzt nach 1 Uhr werden diese schönen Filme wiederholt. Wenn man Schichtdienst hat, eine Alternative zum Einschlafen mit Dampf!

Es grüsst
Björn Kaeding

von Björn Kaeding - am 06.12.2006 00:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.