Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Bimmelbahn-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wolfgang Riedel, Rittersgrüner, Thomas Graf, Onang, Beck Thomas, O.Weber, Niels K.

Ein Foto aus Schmalzgrube

Startbeitrag von Wolfgang Riedel am 26.12.2006 14:47

Hallo zusammen,

ich hoffe, das Bild gefällt.

W. Riedel

Antworten:

Bei der Gelegenheit...
Weiß jemand, ob es noch Planungen gibt, von Steinbach aus weiter Richtung Wolkenstein Geleise zu verlegen? So viel bis Ober-Schmiedeberg fehlt ja nicht mehr.

von O.Weber - am 26.12.2006 16:24
Hallo Herr Weber,

ein Weiterbau bis über Steinbach hinaus, Richtung Wolkenstein, ist nicht vorgesehen.

Der Unterhaltungsaufwand für eine noch längere Strecke ist immens und für die IG - Pressnitztalbahn unerschwinglich.

Als zahlendes Vereinsmitglied möchte und kann ich mich auch nicht weiter dazu äussern.

Viele Grüsse

Wolfgang Riedel

von Wolfgang Riedel - am 26.12.2006 18:10
"ich hoffe das Bild gefällt"

Es gefiele besser, wenn Du nicht die Giebelseite einschließlich des Bahnhofsschildes so brutal abgeschnitten hättest.
Dann noch eine leichte Kippung des Bildes nach links und den Weihnachtsmann mit aufs Foto, der gerade sein Sack als Expreßgut abgegeben hat. Das wäre dann annähernd perfekt

von Niels K. - am 26.12.2006 18:58
Noch eine Kritik: Du hättest genug Mehl nehmen sollen, damit alles winterlich weiß aussieht.
Ne jetzt mal ohne Blödsinn, mir gefällt das Bild muß ja nicht immer alles 1000 prozentig (nach Meinung anderer Leute) sein.

von Beck Thomas - am 27.12.2006 19:04
Man sollte dabei bitte nicht nur an die einmaligen Kosten für den Wiederaufbau denken. Es spielen viel mehr Faktoren eine Rolle. Als nur Fan dieser Schmalspurstrecke, Nicht-Eisenbahner und Nichtmitglied irgend einer IG würde ich das wie folgt sehen:

Im konkreten Fall würde man erstmal geschätzte 0,5 Mill. für eine lange Brücke zusätzlich benötigen. Laut meiner Streckenerinnerung war die alte Brücke so um die 60 m lang. Dann hatte der Bahnhof Oberschmiedeberg, zumindest seitdem ich ihn kenne, keine Kreuzungsgleise. Wie sollte dort also die Lok umsetzen ?

Eine längere Strecke bedeutet eine längere Fahrzeit. Gegenwärtig operiert man mit 45 Minuten + Zeit zum Umsetzen der Lok.
Setzt man einen Zug ein, kann man alle 2 h Fahren. Setzt man gar 2 Züge ein, dann kann man sogar jede Stunde Fahren und die Züge kreuzen im Bahnhof Schmalzgrube. Erste Fahrt 10 Uhr, letzte Fahrt 16/17 Uhr - davor und danach ist sowieso mehr oder minder tote Hose und man transportiert mehr Luft als Fahrgäste. Außerdem sind 45 Minuten oftmals auch genau richtig hinsichtlich der Fahrzeitlänge. Längere Fahrzeiten wirken tatsächlich auf viele Fahrgäste langweilig. Denn mindestens 80% der Fahrgäste sind keine Eisenbahnfans - sondern 0815-Ausflügler.
Mit einer Streckenverlängerung nach Oberschmiedeberg würde sich aber genau das alles ändern. Man müste den gesamten Fahrplan umgestalten, die klaren Abfahrtszeiten wären weg, wo sollten sich künftig die Züge kreuzen usw. Mit nur einem Zug würden gar die Abstände zwischen den Fahrten zu groß - aber wie willst Du immer das Personal für 2 Züge hernehmen ?

Und dann vergesse bitte nicht, das schon die aktuelle Streckenlänge jeweils beim Nachstopfen mit geschätzten 150 000 Euro die Vereinskasse belasten dürfte.
*
Nurmal so als Gedanken, von Einem der außen davor steht. Das auch ich von einem kompletten Wiederaufbau der Pressnitztalbahn träume, steht auf einem ganz anderen Blatt ... . Aber ich bekomme auch Alpträume, wenn ich sehe, an wieviele Orten immer neue Schmalspur- und Eisenbahnmuseums-IG entstehen.

von Onang - am 27.12.2006 21:13
Insbesondere der letzte Satz findet meine vollllllllssste Zustimmung !!!

Gruß vom Rittersgrüner.

von Rittersgrüner - am 28.12.2006 20:25
Hallo,

was meinst Du konkret mit dem letzten Satz?

Gruß
Thomas

von Thomas Graf - am 30.12.2006 22:15
Hallo Thomas,

mein liebster "Augenbrauen-Hochzieher" dürfte dir wohl bekannt sein; aber nur vier Threads weiter unten ist ein noch besseres Beispiel: was nützt die schönste IG mit fahrbereiten Dieselloks, wenn die zur Strecke passenden Wagenkästen einfach mal so zerlegt werden !!!

Mit wahrem Geschichtsbewusstsein hat das wohl wenig gemein

denkt (und sagt) der Rittersgrüner.

von Rittersgrüner - am 31.12.2006 12:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.