Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Werkbahn-Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Ziegenfuss, Florian Rauh, Michael Kelter

Neunkircher Eisenwerke

Startbeitrag von Florian Rauh am 30.12.2005 20:46

Hallo Werkbahner,

ich bin eben zufällig über eine Beschreibung der Werkbahnen der Neunkircher Eisenwerke mit Lokliste gestoßen, vielleicht ist diese ja von allgemeinem Interesse, zu finden unter:

[home.arcor.de]

Kaum zu glauben, wie viele Lokomotiven dieser Werkbahn bis heute überlebt haben, wenn auch teilweise nur als Denkmal oder Torso, wie die Hohenzollern 4613/1928. Beachtlich, dass solch ein Torso noch als Denkmal aufgestellt wird.... Die Schwesterlok Hohenzollern 4612/1928 dürfte sich wahrscheinlich in einem besseren Zustand befinden?

Zur Henschel 23062/1936, Cn2t, wird als Standort noch Nidderau angegeben, diese Sammlung wurde bekanntlich aufgelöst, diese für 660mm Spurweite doch sehr beachtliche Lok mit immerhin 7 Tonnen Achsdruck ist mittlerweile im Ziegeleipark Mildenberg gelandet. Ich bin ja mal sehr gespannt, inwieweit diese Lok in Mildenberg aufgearbeitet wird.

Antworten:

Hallo,

die Hohenzollern 4612 stand auf einem Spielplatz in Limbach und wurde von einem Privatmann übernommen. Eine Aufarbeitung und Umspurung sollte erfolgen. Die Lok ist immer noch zerlegt. Standort dürtfe Losheim sein.

MFG

von Peter Ziegenfuss - am 31.12.2005 07:17
Hallo,

noch eine Ergänzung: Die Lok wurde wohl nicht als Torso aufgestellt.
Entweder wurden durchgerostete Teile demontiert oder aber als Ersatzteile für eine bauartgleiche Lok abmontiert.

MFG

von Peter Ziegenfuss - am 06.01.2006 18:39
Hallo Peter,

wie kommst Du darauf, dass die Lok nicht als Torso aufgestellt wurde? Hast du ein Foto der kompletten Lok?

Mal angenommen die Lok wurde komplett, also mit Kesselverkleidung, Sandom, Füherhaus und Kohlekästen aufgestellt. Dann bezweifle ich, dass der Eigentümer (also die Stadt?) einer solchen Zerlegung zur Ersatzteilgewinnung zugestimmt hat. Da würde ich die ganze Lok komplett abgeben. Wenn "nur" die durchgerosteten Teile entfernt wurden, dann wurde dabei jedenfalls sehr gründlich vorgegangen und es wundert etwas, dass der Torso dort überhaupt stehengebleiben ist.



von Florian Rauh - am 11.01.2006 17:19
Hallo!

Ich kenne keine Lok die als Torso als Denkmal aufgestellt wurde.

Aber:

Vor Jahren gab es einmal eine ziemlich berüchtigte "Museumsbahn" aus ......... (in Wirklichkeit eher ein Händler der die Loks den Gemeinden "abschwatzte" und für viel Geld weiter verkaufte) die bei einer Spielplatzlok Teile dreist abmontierte. Ein kleines Kind beobachtete dies und über dessen Vater nahm sich die Staastanwaltschaft sich der Sache an. Es gab keinen Freispruch!

von Michael Kelter - am 12.01.2006 03:15
Hallo,

ich zitiere mal aus dem Eintrag im Archiv des Bahn-Express:

Spielplatz, Im Pfaffental, 66539 Neunkirchen-Furpach
06.07.2003-info/ pz/ Die Lok stand zunächst als Spielgerät auf dem Spielplatz "Im Pfaffental" im Neunkirchener Stadtteil Furpach, wurde dort demontiert und nach dem Abbau von Teilen auf einem Parkplatz in der Saarbrücker Straße wieder aufgestellt.

Laut dem Stadtarchiv der Kreisstadt Neunkirchen handelt es sich dabei übrigens nicht um ein Denkmal, sondern um ein industriekulturelles Relikt.

Hohenzollern FNr. 4613/1928, Bn2t, 660 mm
.02.1928 geliefert an Gebr. Stumm, Neunkirchener Eisenwerk "54" /1971 Spielplatz, Im Pfaffental, Neunkirchen-Furpach "54" (09.1998, 03.2000 vh) /200x Denkmal, Parkplatz - an der Saarbrücker Straße, Neunkirchen (2005 vh)

Auf dem Spielplatz war die Lok noch vollständig. Während der Umsetzung zum Parkplatz hat sie dann wohl ein paar Teile verloren.

Die Anschauung der Stadt Neunkirchen "industriekulturelles Relikt"
muss nicht unbedingt mit der von Eisenbahnfreunden übereinstimmen.

MFG

von Peter Ziegenfuss - am 13.01.2006 10:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.