Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
carsten L.E., vj0005, Sascha Claus, Marc

S-Bahn am Hauptbahnhof / Fahrzeugeinsatz auf der S-Bahn-Linie Halle-Leipzig

Startbeitrag von Marc am 26.01.2004 21:24

hallo!

zur konzeption der neuen haltestellenanlage am hauptbahnhof habe ich folgende frage:
wird es eigentlich möglich sein von der zentralhaltestelle für tram/bus direkt in den
unterirdischen s-bahnhof zu gelangen oder muss man wie jetzt erst in den bahnhof rein?


desweiteren würde mich mal interessieren, ob es schon bekannte planungen gibt bezüglich des fahrzeugeinsatzes auf der künftigen s-bahn-strecke halle-leipzig (z. b. et42x, wie ich ihn letztens in halle hbf gesehen habe - die werden ja auch z. b. in hannover und im ruhrgebiet als s-bahnen eingesetzt).

viele grüße,
marc

Antworten:

ja, der direkte Umstieg Tram/Bus zur S-Bahn (tief) wird möglich sein. Dazu gibt es vor der Westhalle ein neues "Sperrengeschoss", so nennt man Unterführungen, die gleichzeitig Geschäfte und Läden aufnehmen. Diese Ebene liegt direkt unter der Oberfläche und verbindet City, die Haltestelle und den Hbf. Von dieser Ebene gibt es einen geradliniegen Zugang zum Bahnsteig in etwa 14 m Tiefe.

Die 42X Baureihe, gemeint sind von dir die 425, werden sicher nicht eingesetzt. Denn sie haben die falsche Fußbodenhöhe, bzw. die Bahnsteige haben die falsche Bahnsteighöhe, ganz wie man es sehen will. Da aber behindertengerechte Lösungen zwingend vorgeschrieben sind, gibt es keine neuen Fahrzeuge mit einer Stufe. Leider ist die Fahrzeugfrage noch nicht abschließend geklärt, obweohl es geeignete Fahrzeugtypen auf dem Markt gibt.

mfg
cs

von carsten L.E. - am 26.01.2004 22:03
carsten L.E. schrieb:
Zitat

ja, der direkte Umstieg Tram/Bus zur S-Bahn (tief) wird möglich sein. Dazu gibt es vor der Westhalle ein neues "Sperrengeschoss", so nennt man Unterführungen, die gleichzeitig Geschäfte und Läden aufnehmen.
Wird das ein "Ausbau" der heutigen Unterführung? Kommen neue Läden unter den Strab-Gleisen hinzu?



von Sascha Claus - am 27.01.2004 17:37
Die heutige Unterführung wird komplett abgerissen und verfüllt. Denn ihre Aufgänge liegen mitten unter den zukünftigen Tramgleisen, bzw. Bahsnteigen.

Eine neue, viel breitere Unterführung beginnt dann am Westrand des sogenannten "Kleinen Willy-Brandt-Platzes", verläuft in einer "beuligen" Form weiter Richtung Westen (genau über die zukünftige Tunneltrasse / S-Bahn-Hp.) und dann wieder auf die Westhalle zu, wo sie im unterstesten Geschoss ankommt. Etwa bis unter die nördliche Fahrbahn wird es in Zukunft Einkaufsmöglichkeiten geben.

Die Randbahnsteige zur Tram erhalten feste Treppen, der Mittelbahnsteig zwei Rolltreppen (eine je Richtung).

mfg
cs

von carsten L.E. - am 27.01.2004 17:56
ach du schande...

von vj0005 - am 27.01.2004 19:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.