Linie 4 in der Südfriedhofschleife

Startbeitrag von Seb. Naumann am 22.12.2004 19:34

Hallo,

auf einem Grundstück neben dem eingleisigen Abschnitt in der Arnoldstraße (Stötteritz) gab es heute einige Arbeiten, bei denen wohl anscheinend eine Sperrung der Stötteritzer Straßenbahnstrecke unumgänglich war, weil die Stötteritzer Straßenbahn komplett im SEV (Riebeck/Stötteritzer Straße – Schleife Holzhäuser Straße) befahren wurde. An der Haltestelle Riebeck/Stötteritzer Straße mussten die Fahrgäste von den Straßenbahnen der Linie 4 in den SEV umsteigen. Die eingesetzten Kurse fuhren indes als Dienstfahrt oder Linie 4 zur Südfriedhofschleife – bei letzterem Fall gab es eine Linie 4 mit dem Ziel „Südfriedhof“. In der Südfriedhofschleife herrschte reger Verkehr und ab und zu standen sogar zwei NGT8 in der Schleife. :-)

Mal sehen, ob das nun der letzte Linieneinsatz in der Südfriedhofschleife war oder ob noch einmal ein solcher erfolgt. In der aktuellen TRIEBWAGEN-Ausgabe ist die Stilllegung der Straßenbahnstrecke in der oberen Richard-Lehmann-Straße und im Friedhofsweg samt Südfriedhofschleife nun endlich öffentlich gemacht – bis zum Abbau der Oberleitung verbleiben schließlich nur noch einige Wochen ... :-(

MfG Sebastian Naumann

Antworten:

In der Arnoldstraße war ein Rohr geplatzt so musste man ab 16.00 uhr Umleitung fahren, machte sich ganz gut zum Berufsverkehr da war wieder Aktion angesagt. Aber es wurde sofort reagiert der SEV war pünktlich da und kein Fahrgast hat gemeckert.

Das in der Schleife zwei NGT8 standen lag bestimmt daran dass, sich kurz vorher in der Oststrasse ein PKW versucht hat sich etwas an der Bahn anzulehnen und so habe ich meine hinteren Kurse überholen lassen um in Ruhe die ganze Sache zu bearbeiten. ;-)

Das einige als Dienstfahrt fuhren, nun ja da fährt eh keiner bis zur Tabaksmühle mit und der pünktliche Einsatz in der Gegenrichtung klappt auch gerade mal so. Die Linie 4 ist nicht was zum ausruhen da ist alles knapp berechnet. :mad:

Der letzte Linieneinsatz in „Südfriedhofschleife“ oder auch (Tabaksmühlenschleife in Fachkreisen genannt) war es bestimmt nicht denn, in Stötteritz platzen öfters mal Wasserleitung ist Erfahrungssache. Aber wenn dann mal das zweite Gleis in der Naunhoferstr. kommt sollte werden wir dort bestimmt Umleitung fahren.

Das mich da auch noch einer fotografierte als ich glücklicherweise mit der 1141 die Kurven über die „An der Tabaksmühle“ trotz Andreaskreuz abgesicherte Straße (die Autofahrer hielten sich eh nicht daran) befuhr, fand ich eigentlich nicht so toll i :-( ich war froh als ich danach auf dem bahneigenen Gleisen wieder auf sichern Schienen Richtung Stadt fahren konnte .

von Dani-4187 - am 23.12.2004 02:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.