Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
FraTo, Michael B, Jörg L.E., Andreas M, 1138, Jens Heyroth

Aus der Traum vom mitteldeutschen S-Bahnsystem?

Startbeitrag von FraTo am 19.01.2006 15:55

...könnte man annehmen, wenn man den Thread "ÖPNV-Plan" im hallschen Nahverkehrs-Forum sich mal ansieht.
Inwieweit die Pläne so umsetzbar sind, bleibt abzuwarten. Bedenklich finde ich nur, daß man die dortige Regio-S-Bahn dann als hallesches "Gegenstück" ansieht.
Ich weiß nicht genau, wie es in NRW ist, aber da scheinen Ruhrgebiet und Köln auch jeweils ein S-Bahn-Eigenleben in einem gemeinsamen Netz zu führen. Vorbild für Mitteldeutschland. Soll hier nicht zusammen wachsen, was zusammen gehört? Ich weiß es nicht :-(
Meine Meinung.
[www.strassenbahn-halle.de]
FTB

Antworten:

Zitat

http://www.strassenbahn-halle.de/forum


Geht nicht.
Sondern nur: [www.strassenbahn-halle.de]

von Jens Heyroth - am 19.01.2006 16:31
Und wenn's nicht geht, wird's getragen.

Direkt-Link zum Nahverkehrsforum Halle (Saale)

von 1138 - am 19.01.2006 16:42
Hallo,

warum soll Halle denn kein S-Bahn-Netz bekommen. Fahrpläne kann und muss man abstimmen. Aufgrund der Fahrzeugbeschaffungen können die gleichen Fahrzeuge wie in Leipzig beschafft werden (obwohl S-A wohl eher zu Alstom tendiert). Fraglich ist weiterhin ob die bisherige Hallenser S-Bahn noch Sinn macht, denn die Strab ist schneller. Ich träume von einem gemeinsamen S-Bahn-Netz dem die Regio-S-Bahn nicht im Wege stehen muss.

Halle Trotha - Hal Hbf - Merseburg - Weißenfels - Naumburg
Halle Hbf - Bitterfeld - Dessau/Lu-Wi
CTL - Delitzsch - Bitterfeld - Lu-Wi/Dessau
CTL - Halle Hbf - Hal-Nietleben
CTL - Weißenfels - Naumburg (erst nach Bau der Verbindung Miltitzer Allee - Markranstädt)

MfG
Michael

von Michael B - am 19.01.2006 18:53
CTL - Weißenfels - Naumburg (erst nach Bau der Verbindung Miltitzer Allee - Markranstädt)

Was soll denn das Gegurke über Grünau, wenn man mit der direkten Strecke viel schneller ist. Eine Sinn für die Schienenverbindung Grünau- Markranstädt sehe ich nur im Alleecenter. Der Weg in die Stadt ist immer schneller über die jetzige Strecke und ersters würde auch die Tram machen können.

andreas M

von Andreas M - am 19.01.2006 22:15
Michael B schrieb:

Zitat

warum soll Halle denn kein S-Bahn-Netz bekommen. Fahrpläne
kann und muss man abstimmen. Aufgrund der
Fahrzeugbeschaffungen können die gleichen Fahrzeuge wie in
Leipzig beschafft werden (obwohl S-A wohl eher zu Alstom
tendiert). Fraglich ist weiterhin ob die bisherige Hallenser
S-Bahn noch Sinn macht, denn die Strab ist schneller.
Zitat


Problem sehe ich wenn Sachsen-Anhalt/Halle sein eigenes S-Bahnsystem haben möchte, daß das auch ein Fanal an die ist, die die Eigenständigkeit der drei mitteldeutschen Kleinstaaten verteidigen möchten. Dabei wäre mM ein gemeinsames S-Bahnnetz von Leipzig und Halle ein Markstein auf dem Weg zu einem gemeinsamen Bundesland Mitteldeutschland.
Was die hallesche S-Bahn betrifft: Klares jein. Vom Hbf. nach Neustadt fährt kaum noch jemand mit der S-Bahn und das wird sich nach Eröffnung der Straßenbahn Hbf. - Franckeplatz sicher noch weiter zu ungunsten der S7 verschieben.
Wo die S-Bahn aber noch rege genutzt wird ist die Eckverbindung Hbf. - Silberhöhe/Südstadt bzw. Silberhöhe/Südtstadt nach Neustadt. Da ich täglich zum Feierabend mit der S7 nach Neustadt fahre, kann ich das immer beobachten. Gerade die Eckverbindung nach Neustadt ist von der Fahrzeit her unschlagbar gegenüber der Straßenbahn.
FTB


von FraTo - am 20.01.2006 11:27
Zitat

Was soll denn das Gegurke über Grünau, wenn man mit der direkten Strecke viel schneller ist.


Grünau hat etwas mehr Einwohner als Rückmarsdorf / Miltitz. Rückmarsdorf(meinetwegen auch Miltitz) kann locker vom RE erschlossen werden.Bei ner S-Bahn gehts nicht immer um schnellstmögliche Anbindung sondern um Erschließung.



von Jörg L.E. - am 20.01.2006 11:45
Hallo,

@FTB
Die Eckverbindungen blieben auch erhalten.

Was die direkte Linienführung der Weißenfelser Strecke angeht, so kann die Schnellverbindung besser durch einen RE hergestellt werden. Die Anbindung von Miltitz kann entweder durch einen RE Halt (mit längst überfälligem Stadtbahnanschluß) oder eine neue Stadtbahnverbindung Miltitz - Markranstädt hergestellt werden.

Mit der Führung über Grünau könnte auch eine Verbindung von Grünau zu den Leuna Werken hergestellt werden.

MfG
Michael

von Michael B - am 20.01.2006 13:08
Michael B schrieb:

Zitat

@FTB
Die Eckverbindungen blieben auch erhalten.


Wie Du jetzt meinen? S-Bahn nur noch für die Eckverbindungen und vielleicht am Wochenende für die Ausflügler zum Zoo (ja, die Verbindung ist bei schönem Sommerwetter auch immer gut nachgefragt)?
Großer Sanierungsbedarf besteht für den Tunnelbahnhof in Neustadt. Der _könnte_ irgendwann zur Nagelprobe für die hallsche S-Bahn werden. Richtig ansehnlich war der auch in den 70ern nicht, aber heute könnte der so auch in der Bronx sein. Wer auch immer es finanzieren müsste, scheinbar ist es niemandem das Geld wert. Der Zustand des Tunnelbahnhofes wirkt in Größenordnungen negativ auf das Image des gesamten mitteldeutschen S-Bahnsystems.
Dann noch dazu der Endbahnhof Nietleben mit dem verkommenenen Bahnhofsgebäude und viiiiielen rostigen Gleisen, wie Neustadt für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und Muttis mit Kinderwagen unzumutbar.
FTB

von FraTo - am 21.01.2006 16:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.